Mono?

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

pfaffios
Posts: 1
Joined: Tue Oct 02, 2007 9:03 am

Mono?

Post by pfaffios »

Hey, wie wärs wenn ihr mit dem Mono Team zusammenarbeiten würdet, somit könntet ihr das ganze .NET Framework implementieren!

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4403
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Post by EmuandCo »

dotGNU ist hier Vielversprechender und wird als .net Implementierung bevorzugt werden.
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

TiKu
Posts: 157
Joined: Wed Jan 05, 2005 9:09 pm
Location: Unterföhring, Germany
Contact:

Post by TiKu »

Implementiert DotGNU nicht nur die standardisierten Teile des .net-Frameworks? Damit wäre es IMHO nicht sonderlich nützlich.
Und irgendwie habe ich auch noch in Erinnerung, dass man für DotGNU die Anwendung neu kompilieren muss, was mit Mono nicht nötig ist. Sollte ich mich nicht täuschen und das tatsächlich der Fall sein, kann man DotGNU IMHO völlig vergessen.

FlowPX2
Posts: 18
Joined: Fri Jan 06, 2006 5:29 am

Post by FlowPX2 »

DotGNU ist nicht gut ^^

Nimmt Mono :wink:

1. Mono gehört sozusagen Novell.
2. Novell hat ein abkommen mit Microsoft.
3. Microsoft legt jetzt bald den Quellcode für .NET 3.5 Öffentlich...

Das heißt, es kann passieren das sich das Mono Framework rasend weiterentwickelt und verbessert.

Bis jetzt ist eh Mono besser als DotGNU ^^
Viele Windows Programme laufen mit Mono schon Problemlos unter Linux

eXile
Posts: 59
Joined: Sun Jul 09, 2006 6:39 pm

Post by eXile »

Hi,

Mhh ich glaube aber, dass das Mono-Projekt nur teilweise GPL / LGPL ist, und ansonsten unter MIT-Lizenz steht. Kann mich aber auch irren.

Mit freundlichen Grüßen,
eXile.

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Post by Radhad »

FlowPX2 wrote:DotGNU ist nicht gut ^^

Nimmt Mono :wink:

1. Mono gehört sozusagen Novell.
2. Novell hat ein abkommen mit Microsoft.
3. Microsoft legt jetzt bald den Quellcode für .NET 3.5 Öffentlich...

Das heißt, es kann passieren das sich das Mono Framework rasend weiterentwickelt und verbessert.

Bis jetzt ist eh Mono besser als DotGNU ^^
Viele Windows Programme laufen mit Mono schon Problemlos unter Linux
Also ich hab gelesen, dass Microsoft das .NET Framework selbst unter ihrer Open Source Lizenz freigeben wird und dadurch eine Portierung auf Linux / Mac etc. kein Problem mehr wäre.

TiKu
Posts: 157
Joined: Wed Jan 05, 2005 9:09 pm
Location: Unterföhring, Germany
Contact:

Post by TiKu »

Dann hast du falsch gelesen. Microsoft veröffentlicht .net unter der Reference License, welche zu restriktiv ist als dass man den Code in einem OpenSource-Projekt verwenden könnte.

Makaan
Posts: 16
Joined: Wed May 09, 2007 10:42 pm

Post by Makaan »

Allerdings kann man, wenn man sich den Quelltext von etwas ähnlichem ansieht, evtl. trozdem besser eine Lösung für das gleiche Problem entwickeln, weil man das, was im hintergrund eigentlich abläuft, besser verstehen kann.

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4403
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Post by EmuandCo »

Aber wenn die Lizenz sowas nicht erlaubt, ist das illegal.
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

Makaan
Posts: 16
Joined: Wed May 09, 2007 10:42 pm

Post by Makaan »

Ich hab ja nicht gesagt, dass man das per Copy&Paste erledigt.
Ich meinte damit, dass wenn man weiß, wie etwas funktioniert, man etwas programmieren kann, dass das gleiche Ergebnis liefert aber nicht unbedingt den gleichen Code haben muss.

Original: 3+3=6
Variante:2+4=6

Verstehst du was ich meine?
Ich kann mir kaum Vorstellen, dass eine Lizens verbieten kann, eine alternative zu etwas zu Programmieren (ohne dabei Quellcode zu kopieren).

atarixle
Posts: 112
Joined: Thu May 19, 2005 12:48 pm

Post by atarixle »

Makaan wrote:?
Ich kann mir kaum Vorstellen, dass eine Lizens verbieten kann, eine alternative zu etwas zu Programmieren (ohne dabei Quellcode zu kopieren).
Genau diesen "Miss-Stand" will die Industrie mit Software-Patenten aus der Welt schaffen ...

shevegen
Posts: 61
Joined: Tue Aug 15, 2006 9:25 pm

Post by shevegen »

Ich hab ja nicht gesagt, dass man das per Copy&Paste erledigt.


Das ist unmöglich. Selbst ohne Patente gibt es noch das Problem der Urheberrechte. Besser ist es, die Zeit mit Nachdenken zu verbringen als mit dem "Abschauen" von Ideen.

Code: Select all

Ich kann mir kaum Vorstellen, dass eine Lizens verbieten kann, eine alternative zu etwas zu Programmieren (ohne dabei Quellcode zu kopieren).
Da Softwarepatente ausschliesslich strategisch genutzt werden, auch auf triviale Lösungen angewendet werden und entgegen dem geltenden Recht auf EU Ebene (man sieht wer die wahren Herren sind .... ) auch durchgepeitscht werden, wird es dann sehr wohl Probleme geben.

Daher ist es völlig ausgeschlossen, irgend einen "kürzeren" Weg zu finden und dann langfristig eingestellt zu werden weil xyz Code genutzt hat der quasi 1:1 existiert, was "patentierter" Code auch macht (abgesehen das sie ja sogar Patente auf Algorithmen verwenden wollen...)

BTW das Mono Projekt verbietet ihren Entwickler ausdrücklich am Mono Projekt teilzunehmen sollten sie den Code von MS angesehen haben.

Speedator
Posts: 136
Joined: Sat Jun 17, 2006 4:42 pm

Post by Speedator »

Diese Open-Source-Veröffentlichung von .NET schadet Mono eher als dass es hilft. Jeder der sich den Code angeschaut hat, hat sozusagen "verschmutztes Know-How". Wenn man über diesen Quellcode zu alternativen Implementierungen in Mono kommt, gilt dies als Urheberrechtsverletzung. Alles was verwendet werden soll, muss über Reverse-Engineering herausgefunden werden. "Open Source" heißt nicht, dass es frei ist. Das wird oftmals gleichgesetzt. Dieser Code wird zwar offen einsehbar, aber nicht frei. Somit ist niemandem, der den Code gesehen hat, mehr erlaubt an Mono und Co. zu arbeiten.

Das Thema ist bei Reactos ja sehr präsent, siehe die Code-Untersuchung...

atarixle
Posts: 112
Joined: Thu May 19, 2005 12:48 pm

Post by atarixle »

Genau das war wahrscheinlich auch der Grund, warum MS damals nachgegeben hat, und bestimmten zahlenden Personen erlaubt hat, den Windows-Quellcode einzusehen. Alles Strategie ...

TiKu
Posts: 157
Joined: Wed Jan 05, 2005 9:09 pm
Location: Unterföhring, Germany
Contact:

Post by TiKu »

Vielleicht muss man auch gar keine Verschwörungstheorien herzuziehen und der Grund ist ganz banal :] Bestimmte (Regierungs-)Stellen haben Codeeinsicht verlangt um sich ein Bild von der Sicherheit usw. machen zu können. Um diese wichtigen Kunden nicht zu verlieren, hat Microsoft die Möglichkeit geschaffen, Einsicht in den Code zu nehmen.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests