Generelle Überlegung

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: frik85, EmuandCo, Dr. Fred

Raldus
Posts: 2
Joined: Mon Feb 25, 2008 4:01 pm

Generelle Überlegung

Post by Raldus »

Hi !

Ich bin schon vor längerer Zeit auf dieses Projekt aufmerksam geworden und bin erstaunt und begeistert. Natürlich habe ich wie jeder hier versucht, die Sache mal in Gang zu setzen - man möcht ja mal was sehen - wo die Erfolge schon auf der Startseite hoch gepriesen werden. Nun ja .... bei meinem ersten Versuch vor ca einem halben Jahr ist es bei einem Installationsversuch auf verschiedenen Rechnern und Virtual PC von Microsoft geblieben ... es hat nirgends funktioniert. Die aktuelle Version lässt sich nun schon mal ohne Abbrüche unter Virtual PC installieren - aber dann nach Neustart nur black Screen und ca 1 min 100% Prozessorauslastung nach dem Verschwinden des Logos .....

Ich progammiere selbst und vermisse dann die für mich unerlässlichen Fehlermeldungen warum es nicht weitergeht .... Ich will hier in keinster Weise Klugsch...en oder Besserwissen oder so was. Aber wäre es denn nicht Sinnvoll - ja Unabdingbar - ein Projekt wie dieses mit jeder Menge Debuginformationen zu füttern - die dann als Fehlermeldungen, und seien es auch nur Ziffern - dem erwartungsvollen User vor Augen geführt werden ?? Der könnte dann schon mal aussagen, was seine Installation von sich gegeben hat und die Entwickler könnten sich so, ganz neben bei, schon mal eine Datenbank anlegen wo was nicht läuft , Probleme macht oder was auch immer. Das wären dann wertvolle Informationen für die weitere Entwicklung die man schon mal hat und sehr viel Zeit sparen können.

Dies ist wie oben schon angedeutet nicht negativ gemeint - aber aus meiner Sicht sind so viel wie mögliche Informationen - und gerade bei so einem Projekt - unerlässlich .... !!!

Ich hoffe das dies auch von den Entwicklern gelesen wird ... und werde die weitere Entwicklung beobachten. Natürlich versuche ich auch jede weitere neue Version zu testen - soweit ich diese auf einem meiner PC's in Gang bekomme - vielleicht in Zukunft mit einigen Hinweisen warum was nicht geht .... das Poste ich dann natürlich hier ;-)) oder in einem eigends dafür eingerichteten Blog / Datenbank.

Ich habe höchsten Respekt vor den Entwicklern - weiter so !!!!

MfG Raldus

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Post by Radhad »

Da fallen mir direkt 3 Punkte ein:

1. Bugzilla ist eine Bug-Datenbank, da werden auch Debug-Logs gepostet
2. wird Debug Output verwendet! Aber nicht immer kann daraus eine Fehlermeldung generiert werden, wie bei einem Black Screen
3. VirtualPC wird nicht wirklich unterstützt. Bisher werden nur QEMU (VirtualBox) und VMWare wirklich getestet, so dass es bei VirtualPC durchaus zu Problemen kommen kann, vor allem, da dort einige Bugs sind, die Microsoft bisher nicht gefixt hat.

hubi1809
Posts: 42
Joined: Tue Feb 19, 2008 1:23 pm

Post by hubi1809 »

Mir fällt da spontan noch ein 4. Punkt ein :

Teste mal eine der trunk Versionen. Die 32545 (rel) habe ich am Freitag auf ner alten PII Hardware installiert. Das klappte einigermaßen gut.
Die anschließenden Versuche was zu installieren endeten dann recht
unterschiedlich. Das System fror ein paarmal ein, brachte manchmal aber auch Bluescreens mit Fehlermeldung. In den seltenen Fällen wo die
Installation klappte führte der Programmstart dann zu den Ergebnissen
wie vorher beschrieben. Es ist natürlich schwer Fehlermeldungen zu
bringen wenn das System einfriert , das passiert aber (wenn auch relativ selten) selbst bei XP ab und an , auch XP gibt dann nichts mehr von sich.
Insofern ist ROS also schon recht kompatibel :wink:

Raldus
Posts: 2
Joined: Mon Feb 25, 2008 4:01 pm

Post by Raldus »

Hi !

Zu Punkt 1

Wer damit umgehen kann - Otto Normaluser wohl eher nicht und die Masse wird es wohl auch nicht nutzen. Ein Link aus dem Forum dorthin wäre hilfreich.

Zu Punkt 2

Ich kenne das Problem gut wenn sich ein Programm aufhängt dort noch brauchbare Informationen zu generieren, zumal wenn das nur sporadisch auftritt. Für diesen Fall mit dem Hägenbleiben beim Start gibt es aber zumindest für Entwicklungsstadium eine aus meiner Sicht einfache Lösung: Bis zum Logo funktoniert ja noch alles - dann würde ich " bevor " ein weiterer Schritt ausgeführt wird, dieses einfach im Screen anzeigen zB:

lade / intialisiere dies
lade / initialisiere das
und was auch immer
usw usw

So bekommt der User was zu sehen, weiss genau was passiert und wo es nicht mehr weitergeht und kann das dann kundtun ....

Ein Debug Implementation gibt da natürlich nichts her, weil wenn der Fehler auftritt - geht auch nichts mehr.

Zu Punkt 3

Ich benutze VirtualPC weil sich das völlig Problemlos installieren lies und sich darauf alle meine Testbetriebssysteme ( win95, win98, win2000, linux ) problemlos installieren liessen und auch problemlos laufen. Zugegeben - die anderen Virtuallösungen habe ich nicht probiert .... wozu auch. Was ReactOS angeht - so warte ich eben bis es mit VirtualPC auch harmoniert ;-) Ich habe noch 2 ältere Rechner um es dort direkt als Installation zu testen.

Nun aber genug gemeckert - es reicht für heute

MfG Raldus

hubi1809
Posts: 42
Joined: Tue Feb 19, 2008 1:23 pm

Post by hubi1809 »

Welche Version hast Du installiert ? Die 0.3.4 ? die hat Probs mit Tastatur
und Maus (PS/2) , wäre eine mögliche Ursache für dein Prob.
wenn das so ist empfehle ich Dir dringend eine der trunk versionen
zu probieren da ist das problem behoben. die 32454 hat bei mir funktioniert , neuere könnten auch funktionieren).

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Post by Radhad »

Raldus wrote:Zu Punkt 3

Ich benutze VirtualPC weil sich das völlig Problemlos installieren lies und sich darauf alle meine Testbetriebssysteme ( win95, win98, win2000, linux ) problemlos installieren liessen und auch problemlos laufen. Zugegeben - die anderen Virtuallösungen habe ich nicht probiert .... wozu auch. Was ReactOS angeht - so warte ich eben bis es mit VirtualPC auch harmoniert ;-) Ich habe noch 2 ältere Rechner um es dort direkt als Installation zu testen.
Damit woltle ich vor alem darauf aufmerksam machen, dass dies wohl nur irgendwann durch Zufall kompatibel mit dem VirtualPC sein wird, soweit ich es in den englischen Foren und im IRC Channel mitgelesen habe. Daher würde ich dir raten, etwas anderes zu verwenden wie VirtualBox oder besser noch VMware (persönliche Meinung).

raketenfred
Posts: 95
Joined: Sun Sep 16, 2007 9:12 pm

Post by raketenfred »

wäre es nicht möglich die debug komplett auf die festplatte zu ziehen??!! von dort aus kann man dan per fertiges bs die log abrufen und hier hochladen

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Post by Blackcrack »

Hy,

Frage an die Programmierer :

warum nicht im jetzigem Stadium ein logger schreiben,
der scheckt ob ein floppy da ist sowie eine Festplatte danach dann
das System an den Start bringt, das booten protokolliert und wenn eine Diskette vorher gececkt wurde und auf das error nicht auf 1 steht,
daß dan beim boot direckt auf die Diskette geschrieben wird, statt in ein debuglog oder wie im Dos auf den "con" oder in deutsch Montor, daß stattdessen direckt auf die disk geschrieben wird, die ganzen
startmeldungen in ein txt-file dann direckt in den speicher des floppys,
das dann direckt das in ein textfile kotzt *bg* auf's floppy.. das dann so ungefähr getippert:

Code: Select all


lade floppytreiber
lade festplatte
checke ob floppy (wenn ja dann gehe floppy/wenn nein gehe Festplatte)

[floppy]
checke ob floppy leer und formatiert, 
Floppy mehr als 710K free gehe nächsten Schritt
wenn nicht formatiere(Frage nach und lasse bestätigen),
nächster schritt, boote system und zeichne auf 
A:\>instlog.txt
A:\>bootlog.txt
Lade System

[Festplatte]
checke ob Festplatte leer und formatiert, 
Festplatte mehr als 50M free gehe nächsten Schritt
wenn nicht formatiere/erstelle(Frage nach und lasse bestätigen),
nächster schritt, boote system und zeichne auf  
C:\>instlog.txt
C:\>bootlog.txt
Lade System

zwar ist schon im Installer die Festplattenformatur enthalten aber so könnte man das vielleicht irgendwie doch auch zusammen kabbeln..
so rein als idee... Solltet Ihr Programmierer mal besprechen..

liebe grüße
Blacky

hubi1809
Posts: 42
Joined: Tue Feb 19, 2008 1:23 pm

Post by hubi1809 »

Floppy ???
soweit ich das gesehen hab funktioniert derzeit kein Floppy mit ROS.
Zumindest ist das bei realer HW der Fall.

raketenfred
Posts: 95
Joined: Sun Sep 16, 2007 9:12 pm

Post by raketenfred »

warum schreibt man die debug nicht einfach dämlich auf die festplatte??!!

kein floppy kein gewürge auslesen kannste die datei dank fat32 unterstützung mit ms und linux

psyco001
Posts: 28
Joined: Mon Sep 17, 2007 9:30 pm

Post by psyco001 »

wenn man sich aber mit ros die HDD oder das FS schrottet, nützt eim das nichtsmehr, denn nur die erfahrennen leute wissen wie sie sich ihr dateisystem wiederherstellen können.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Post by Blackcrack »

rüschtüsch.. die kinners, meinen immer alles besser zu wissen und
kotzen rum bei jeder idee, anstatt sie selbst vielleicht manches ein
bisschen positiv sehen und einfach mal n bisschken die schnauze
halten und mit rum spinnen und dazulehrnen und sich n
bisschen was einfallen lassen und auch ideen beitragen !!

Das ist so kinners, wenn der Hampelman euch die Pladde versaut und
der bööse wolf euch die rams am arsch packt, Und Hotzenplotz euch
den Central Prozessing Unit abschießt wo wollt Ihr dann noch schnell
alte Hardware herbekommen.. tzzz kinners...

ne, dann habt Ihrs auf floppy.. oder in deutsch DISKETTE !
Wo die alten euch damit gefüttert hamm und diese in ... ne, wird zu derb..
also Kinners, Wenn ihr nich mal mitdenkt und euch nich auch mal was
einfallen lasst, dann haltet einfach die Schnauze !!

und ein's iss klar, lieber zieh ich ne Floppy als ne ganze Festplatten
nem Rechner aus dem A..... , diese dann quer durch de Raum zu
schmeißen iss mir denn ein bisschen zu schwer, ne Floppy flieg besser
und iss leichter, wir haben schließlich ja highttech !
*lol* (wenn de weist was ich damit mein, raketenfred )

es geht einfach darum, bevor man sich n ast abbricht, schaut man
lieber, da grundliegende sachen generell unterstützt werden und diese
dann gleich mal mit Hirn benutzt werden, denn floppy's wird's die
nächten 100 Jahre noch geben... wenn man denn nur noch eine
Textdatei drauf speichert.. und dann gibt noch das eine oder
andere Dosproggy..... aber ne floppy wird es immer geben,
die iss kult und wird immer bestehen.. meiner Ansicht nach..

liebe grüße
Blackcrack

hubi1809
Posts: 42
Joined: Tue Feb 19, 2008 1:23 pm

Post by hubi1809 »

Hallo Blackcrack,

waren ja mal wieder starke Worte oder soll ich starker Tobak schreiben ?

Floppys wird es noch in 100 Jahren geben ? -> glaub ich nicht , kaum ein
neuer PC hat noch ein Floppy-Lw und Disketten muss man langsam
auch schon suchen gehen. Btw. wo kaufst Du deine 5 1/4 " Disketten denn
derzeit ?

unabhängig davon : Wo ist der Floppy Support von ROS ? Wenn die
Floppy unter ROS (noch) nicht funktioniert kannst Du auch keinen
Debug drauf schreiben.

und zur Platte : Halte ich zwar auch für problematisch da Du dann
in genau den Fällen nix hast wo ROS Dir die Platte vermurkst , aber
zumindest für die anderen Fälle wärs ne Option. Und zur Not gibts fdisk
, gparted oder sonst was um der Platte wieder Leben einzuhauchen.

Vielleicht wäre das möglich beim Booten anzugeben ob Debug via serieller schnittstelle oder als Ausgabe auf Platte erfolgen soll.


Und last but not least : wen meinst Du mit Kinners ?


Gruß

Hubi1809

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Post by Radhad »

psyco001 wrote:wenn man sich aber mit ros die HDD oder das FS schrottet, nützt eim das nichtsmehr, denn nur die erfahrennen leute wissen wie sie sich ihr dateisystem wiederherstellen können.
Also mit Hilfsmitteln wie Knoppix ist das Kinderleicht :) Selbst mit einer LiveCD von WIndows XP kann man das Dateisystem wiederherstellen. Dass Festplatte zerschossen kann ich mir weniger vorstellen - das wäre schon vorher mal passiert ;)

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Post by Blackcrack »

Hallo hubi1809
hubi1809 wrote:Hallo Blackcrack,

waren ja mal wieder starke Worte oder soll ich starker Tobak schreiben ?

Floppys wird es noch in 100 Jahren geben ? -> glaub ich nicht , kaum ein
neuer PC hat noch ein Floppy-Lw und Disketten muss man langsam
auch schon suchen gehen. Btw. wo kaufst Du deine 5 1/4 " Disketten denn derzeit ?
Kind, CD's sind nich alles...
hast du verschlafen, daß es auch 1,44" Disketten die man
hochformatieren kann auf 1,6 sowie 1,8 und auch 2M kann gibt?
hubi1809 wrote: unabhängig davon : Wo ist der Floppy Support von ROS ? Wenn die
Floppy unter ROS (noch) nicht funktioniert kannst Du auch keinen
Debug drauf schreiben.
wenn du nich nur labern würdest, dann wüstest Du, daß im englishen
Forum schon darüber gesprochen wurde... über Floppy Treiber....
(für Dich, Disketten! 3,5" und nich die wabbelfloppys )
hubi1809 wrote: und zur Platte : Halte ich zwar auch für problematisch da Du dann
in genau den Fällen nix hast wo ROS Dir die Platte vermurkst , aber
zumindest für die anderen Fälle wärs ne Option. Und zur Not gibts fdisk
, gparted oder sonst was um der Platte wieder Leben einzuhauchen.
und Du meinst es gibt nur Leutz wie Du, die voll drauf sind und schnell
mal mit Festplatten umgehen können ? boa dann muss die Menscheit ja
voll auf Pitzza sein !!
hubi1809 wrote: Vielleicht wäre das möglich beim Booten anzugeben ob Debug via serieller schnittstelle oder als Ausgabe auf Platte erfolgen soll.
gug mal kind, seriell, paralell, serielle Anschlüsse sind die wo man
Akustikkoppler, Maus sowie Modem anschliessen kann.. ach, ich vergas,
LapLink (kann man auch am para.) auch noch.. neeee, kein Floppyy....
das schließt man im allgemeinen auf das kleinere..kabel.. Flachbandkabel an,
auf dem Mainboard... nich hinten.. aaauser,
Du hast für ein serielles Floppy n' treiber getippert... oh,
ich vergaß, du warst ja bei den großen, wabbelfloppys 5,25" *lol* nuja,
dafür kannste ja was machen, kein problem..... Kind....
hubi1809 wrote: Und last but not least : wen meinst Du mit Kinners ?

Gruß

Hubi1809
Kind, soll ich noch was sagen ??

hey, wenn de kotzen möchtest, dann bitte nicht in meine Richtung.. ja,
bring ideen oder lass mich in ruhe.. ich denk, das letztere währe einfach
besser für uns zwei, ja ?! Und jetzt Zerf nich rum Kind !

liebe grüße
Blacky
Last edited by Blackcrack on Thu Mar 06, 2008 12:48 pm, edited 1 time in total.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests