ReactOS als Klausursystem

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

Post Reply
g-3x
Posts: 2
Joined: Thu Nov 27, 2014 4:11 pm

ReactOS als Klausursystem

Post by g-3x »

Moin moin,
seit einiger Zeit versuche ich für meine Schule ein System zu finden, welches von den neuen Jahrgängen als Klausursystem genutzt werden kann.
Seit Einführung von Netbooks anstelle der graphischen Taschenrechnern, müssen wir immer mehr aufpassen. Die Schüler dürfen in den Arbeiten und Klausuren den Taschenrechner benutzen, da dieser allerdings durch Programme wie GeoGebra und WXmaxima abgelöst wurde, benutzen sie ihre Netbooks dafür. Unsere Schule ist vollstädig mit WLAN ausgestattet und das Problem liegt auf der Hand. Geschummle.
Wir wollten daher ein Live-Linux-System basteln, was weder über Wlan-Treiber noch USB-Treiber verfügt. Sinn und Zweck der Übung ist es also ein OS zu haben, welches vom USB Stick gebootet werden kann und keine Kommunikation zulässt. Leider übersteigt Linux-System-Entwicklung meine Kompetenz und die meiner Kollegen.
Zum Glück bin ich nun auf ReactOS gestoßen. Mein erster Eindruck ist sehr vielverbrechend.

Ich würde also jetzt nur gerne wissen, ob ihr ein derartiges Unterfangen für machbar haltet oder nicht.

Vielen Dank

zehnvor
Posts: 245
Joined: Wed Oct 27, 2010 3:20 pm

Re: ReactOS als Klausursystem

Post by zehnvor »

Hallo!
Die Standardantwort bei solchen Fragen: ReactOS ist noch in der "Bastelphase", das heißt, es funktioniert mittlerweile schon sehr viel, aber das eben nicht immer zuverlässig.
Es wäre sicher schlecht, wenn mitten in der Klausur der Rechner ausfällt, oder?

In diesem Fall würde ich dir wirklich wärmstens ein Live-Linux ans Herz legen (wxMaxima und GeoGebra laufen ja unter Linux). Wenn du den Bootmedienersteller unter Ubuntu verwendest,
kannst du meinem Wissen nach auch Programme vorab auf den USB-Stick installieren (Google hilft dir da sicher weiter).

Und das Problem mit den Schummlern: euer WLAN sollte doch verschlüsselt sein? Und die WLAN-Schlüssel sind sicher im Windows voreingestellt und nur mit Adminrechten einsehbar (kenn ich so)...
Unter Linux wäre das Problem damit gegessen, denn an die Schlüssel dürften die Schüler nicht rankommen.

g-3x
Posts: 2
Joined: Thu Nov 27, 2014 4:11 pm

Re: ReactOS als Klausursystem

Post by g-3x »

Danke für die Antwort :)
Das ReactOS in Beta oder sogar erst Alpha ist, ist mir (leider) bekannt. Ich hab versucht das erstmal zu ignorieren um die eigentliche Möglichkeit einzuschätzen. Wie sich es nacher verhält wird sich in Probeklausuren und Test herausstellen. Wir stellen den Schülern für die Klausuren Netbooks zu Verfügung, damit nicht jemand einen Vorteil oder Nachteil hat was die Hardware angeht. Gleiches soll auch für die Software gelten. Also wenn es ausfällt, dann aber bitte auch zuverlässig bei allen ;)
Ein Ding mit dem Wlan ist, das jeder Schüler den Schlüssel kennt, wir zwar über unser Schulserver die Zugänge mit MAC-Adresse erst freigeben müssen, es aber sehr Aufwendig wäre, vor jeder Klausur die zu deaktivieren und dann wieder aktivieren, damit sie im Unterricht wieder Internet haben.
Ich merke schon, dass wir um Linux nicht wirklich drum her kommen.

Vielen lieben Dank für eure Zeit.

PS: Ich werde es sicher trotzdem einfach mal probieren. Tut ja keinem weh ;)

sepei
Posts: 1
Joined: Fri Nov 28, 2014 12:38 pm

Re: ReactOS als Klausursystem

Post by sepei »

Hallo,

Warum so kompliziert? In meiner ehemaligen höheren Schule AT (bis 13 Klasse mit Abitur) in Informatik wurde einfach bei den Klausuren ein "Bildschirmüberwachungsprogramm" eingesetzt das in zufälligen Zeiten Screenshots aufnimmt (Hatten eigene Notebooks). Sollte irgendetwas verdächtiges gefunden werden wurde die Klausur einfach nicht gewertet. Klar als Informatiker konnten wir das Programm etwas aushebeln :lol: war aber dennoch recht aktiv gegen die meisten. Wenn ich eine Lehrkraft sein würde, würde ich ähnlich vorgehen aber zusätzlich Smartphones absammeln (sehe ich als die höhere Gefahr in Hinsicht von Schummeln) / wenn es bei der Klausur gesehen wird negative Bewertung. Zusätzlich noch das eine oder andere mal durchgehen und damit denke ich wäre das Schummeln nahezu komplett eingedämmt. Bei uns wurde manchmal auch nach der Klausur über das abgegebene gesprochen, spätestens hier hat es die "Schummler" aufgestellt.
Ich halte ein Live-Linux System als eine schlechte Idee. Schüler kommen villeicht nicht mit Linux nicht klar, das Usb-Stick System startet Hardware bedingt nicht, der Usb-Stick wird bewusst nicht startbar gemacht usw usw.

zehnvor
Posts: 245
Joined: Wed Oct 27, 2010 3:20 pm

Re: ReactOS als Klausursystem

Post by zehnvor »

Warum so kompliziert? In meiner ehemaligen höheren Schule AT (bis 13 Klasse mit Abitur) in Informatik wurde einfach bei den Klausuren ein "Bildschirmüberwachungsprogramm" eingesetzt das in zufälligen Zeiten Screenshots aufnimmt (Hatten eigene Notebooks).
Probier dafür mal iTALC.

User avatar
ingjki
Posts: 260
Joined: Sat Feb 23, 2013 1:37 am
Location: Germany / Erfurt

Re: ReactOS als Klausursystem

Post by ingjki »

schau dir mal auf der seite www.probussoft.de das mucs-web an
an.


gruss ingjki
Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. Der einzige Weg, der zum Wissen führt, ist Tätigkeit. - Albert Einstein -

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests