Page 1 of 1

In Sachen Viren wohl nicht besser als Windows

Posted: Thu Oct 20, 2005 9:40 pm
by nick
Auch wenn ich ReactOS sehr gut finde, in Sachen Virenschutz bin ich genauso aufgeschmissen wie bei Windows... Wenn Windows-Anwendungen drauf laufen, dann ja auch Windows-Viren, oder?

Posted: Thu Oct 20, 2005 10:44 pm
by terrance
Wenn du davon ausgehst, dass die Anwendungen die Viren reinlassen, dann sind das ja auch Programm-Viren und nicht Windows/ReactOS Viren. Das Problem bei Windows ist, dass soviele Dienste standardmässig an sind und daher auch viele Dienste Sicherheitslöcher enthalten können. Bei ReactOS wird man diese Dienste leicht ausschalten können. Da ReactOS ein Open Source System ist, sollten Fehler auch schneller gefixten werden.

Posted: Thu Oct 20, 2005 10:46 pm
by nick
Ah, THX für die Aufklärung. Wenn das Projekt aus der Beta-Phase raus ist, werd ich mir wohl ROS installieren.

Posted: Fri Dec 16, 2005 2:24 am
by ipsharer
Hat schonmal jemand gängige Viren auf "kompatibilität" getestet?

Mir mangelts an sowas leider, daher ist ein testen leider nicht möglich.

Posted: Fri Dec 16, 2005 9:00 pm
by Dr. Fred
Welchen Sinn sollte das haben ?

Posted: Sat Dec 17, 2005 1:23 am
by FloFri
Dr. Fred wrote:Welchen Sinn sollte das haben ?
Währe wohl rein aus Interesse :)
Ich weis, dass jemand so etwas mal mit wine gemacht hat und das wahr zu etwas 50% kompatibel mit den damals gängigen viren und würmern (ist schon etwas länger her).

In erster Linie ist ROS am Ende natürlich genau so "kompatibel" zu den Viren und Würmern, wie Windows. Aber dadurch, dass ROS open source ist, sind da 2 Vorteile:
1. Schnelleres schließen von Sicherheitslücken (wenn überhaupt welche da sind ;) )
2. Man könnte eventuel etwas, wie PAX (http://pax.grsecurity.net) in den ROS kernel integrieren.

Aber das ist noch Zukunftsmusik.

Posted: Sat Dec 17, 2005 11:42 am
by RandomMe
Eine der größten Sicherheitslücken ist ohnehin der User.

Posted: Sat Dec 17, 2005 1:47 pm
by Dr. Fred
FloFri wrote:In erster Linie ist ROS am Ende natürlich genau so "kompatibel" zu den Viren und Würmern, wie Windows. Aber dadurch, dass ROS open source ist, sind da 2 Vorteile:
1. Schnelleres schließen von Sicherheitslücken (wenn überhaupt welche da sind ;) )
2. Man könnte eventuel etwas, wie PAX (http://pax.grsecurity.net) in den ROS kernel integrieren.
1.) MS behauptet genau das gegenteil
2.) So etwas wie Pax gibt es im windows Kernel doch auch schon.

Posted: Sat Dec 17, 2005 9:52 pm
by w3seek
ReactOS unterstuetzt das schon seit geraumer Zeit...

Posted: Sun Dec 18, 2005 12:29 pm
by Simon
tschuldigung, aber was unterstützt ROS schon seit geraumer Zeit?