ReactOS will sich neu erfinden

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: frik85, EmuandCo, Dr. Fred

McStarfighter
Posts: 33
Joined: Sun Dec 16, 2007 3:31 am

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by McStarfighter »

Tja, das bedeutet dann am Ende, daß man diese Sachen schon nutzen kann. Dies aber nur, wenn man Lizenzen verletzt (siehe AntiVir auf Server 2008 R2) und Urheberrechtsverletzungen begeht (das verändern von Binärdateien ohne Erlaubnis des Rechteinhabers). Legal ist das aber nicht, wenn auch natürlich machbar. PAE und RDP sind doch wunderbare Beispiele dafür, wie aus firmenpolitischen Gründen bestimmte Optionen nur gegen höhe Beträge ermöglicht werden. Sowas ist (meiner Meinung nach) nicht gerade etwas, was die Überlegenheit von Windows gegenüber anderen Betriebssystemen demonstriert.
Wenn man mal ehrlich ist: Kein Betriebssystem ist an sich besser als andere, zumindest nicht im universellen und allgemeinen Sinne. Das gilt für die Windows-Welt, Linux, den Apfel und auch BSD's gleichermaßen. Sie alle haben ihre Vor- und Nachteile, wobei einige konzeptioneller und andere rein firmenpolitischer Natur sind. Vermessen finde es nur, wenn man die Messlatte ausgerechnet an Windows anlehnt. Klar, es ist am weitesten verbreitet und jeder kennt es. Aber deswegen muß ein anderes System nicht auch wie Windows sein müssen. Sollte es auch nicht ...

So, dies war meine ganz persönliche Meinung, welche aber für keine "Welt" Partei ergreift (ist auch nicht mein Denken). Ich bin schließlich kein Missionar ... ;)

xpert
Posts: 223
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by xpert »

EmuandCo wrote:Kommt man auch mit Windows, aber dann geht das gefrickel los, wie unter Linux.
Die gemachte Arbeit wird auch wohl kaum vom Himmel fallen.
Ausserdem wirst du bei Windows ganz schnell gegen die Lizenzbedingungen verstoßen. Wurd ja oben schon angesprochen. Das heisst also, Micrsosoft legt dir bei deiner Arbeit Steine in den Weg. Für viele Firmen ist dass das Signal für eine Exitstrategie. :mrgreen:

Bei dieser ganzen Diskussion muss man auch zwischen der Technik und marktpolitischen Dingen unterscheiden. Auch das wurde weiter oben angesprochen. Mit dieser Sichtweise sieht es für Microsoft nicht gut aus.
Last edited by xpert on Wed Mar 24, 2010 3:33 pm, edited 1 time in total.

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4431
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by EmuandCo »

äääh, du darfst mir deinen Binärfiles machen was du willst. Keine Lizenz dies das verbietet ist in Europa gültig.
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

xpert
Posts: 223
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by xpert »

Meinst du das damit?
http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__69e.html

Dieses Werk darfst du aber nicht verkaufen. Und ich beziehe mich mit meine Statements nicht so wirklich auf Privatuser.

McStarfighter
Posts: 33
Joined: Sun Dec 16, 2007 3:31 am

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by McStarfighter »

Und wo willst du Interoperabilität beweisen, wenn du z.B. die termsrv.dll oder die uxtheme.dll binär veränderst? Meist wirst du damit einfach nur eine "technisch wirksame Schutzmaßnahme" umgehen und keine Inkompatibilität beheben.
Und ob die Lizenzen in Europa ihre Gültigkeit hätten, muß erst noch entschieden werden. Denn bisher hat es weder beim EuGH noch beim BGH eine Entscheidung dazu gegeben, womit das alles noch schwebend ist.
Ehrlich gesagt wird man einem dann einfach die Urheberrechtsverletzung um die Ohren hauen und du kannst dann versuchen, deinen §69e durchzudrücken. Und bei der derzeitigen Rechtsprechung in der Richtung wirds lustig ...

Das war nix persönliches ... ;)

xpert
Posts: 223
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by xpert »

Windows ist ein teurer Spaß, wir würde auf der Arbeit gerne ROS einsetzen, es spart ne Menge an Lizenzgebühren.
Leider ist es noch nicht fertig.

McStarfighter
Posts: 33
Joined: Sun Dec 16, 2007 3:31 am

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by McStarfighter »

Naja, warte doch einfach bis zum 16. Juni 2046 ... ;)

Guennie1568
Posts: 427
Joined: Wed Jan 04, 2006 7:46 pm
Location: Germany, Bavarya, Neumarkt
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by Guennie1568 »

Also laut EmuandCo soll ja ROS ist 5 oder 6 Jahren GOLD sein.
Aber das glaub ich werst wenns soweit ist :lol:
Guennie1568
ROS-Fan und X2Pandora Audioeditor

reactosfan
Posts: 291
Joined: Wed Jul 25, 2007 10:31 am

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by reactosfan »

Sehr interessante Diskussion - ich installiere mir erst mal im April den neuesten Linux-Scherz - Ubuntu 10.4 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Sorry 10.04 natürlich, ,4 gibts noch nicht und so iss es:

be (getting) better a beta - träfe auch für ROS zu:

http://www.ubuntu.com/testing/lucid/beta1
Last edited by reactosfan on Thu Mar 25, 2010 8:25 am, edited 1 time in total.

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4431
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by EmuandCo »

Naja, Diskussion. Von aussen betrachtet siehts aus, also ob jeder dem andren seine Meinung aufzwingen will ;-)

Btw, ob man jetzt im Source rumspielt oder nen Binary Patch macht, kommt meiner Meinung nach auf selbe raus. Aber das Problem wird ROS ja ne haben.

Btw nr2... wenns euch zu langsam geht und ihr keine produktiven Ideen zum Beschleunigen habt: DIE TÜR :twisted:
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

McStarfighter
Posts: 33
Joined: Sun Dec 16, 2007 3:31 am

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by McStarfighter »

Naja, FreeDOS und Wine sind doch eigentlich gute Beispiele dafür, daß trotz langer Entwicklungszeit am Ende was Gutes rauskommt ... Insofern habe ich ja schon die Hoffnung, daß es in diesem Jahrzehnt was wird mit ReactOS 1.0. Und das meine ich nicht mal sarkastisch ...

wildschwein
Posts: 416
Joined: Tue Sep 16, 2008 1:13 pm

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by wildschwein »

Es wird jetzt recht schnell gehen. ARWINSS ist der richtige Ansatz. Wenn auch nur übergangsweise, bis Reactos so stark bekannt ist, daß noch viele viele gute(!) Programmierer dazukommen. Den das "echte" Subsystem zu entwickeln ist keine leichte Sache.

Es hat sich echt viel getan mittlerweile. Denkt auch immer dran - der "Rest", d.h, die kleinen Verschönerungen - ist im Zweifelsfall sehr sehr rasch programmiert. Wenn mal der Kern richtig tut, und die wichtigsten Programm laufen (d.h. auch ein aktuelles Office usw.) dann wird ROS sehr schnell auch in aller Munde sein - die Medien werden sich draufstürzen. Und dann geht es ab - denn es werden Entwickler dazustossen - vielleicht indische Entwickler ? Die sind nämlich erstens gut, und zweitens lechtzt auch Indien nach einem freien Windows. Vielleicht spenden Staaten sogar viel Geld, damit ROS schnell weiterentwickelt wird - Chinesen und Russen kotzen sich doch schon ewig an, das OS des "Feindes" verwenden zu müssen.

Wir schreiben hiermit Geschichte - zum zweiten Mal. Wie es damals mit Linux lief, so wird es mit ROS laufen. Gut, damals war es halt eine einzige Person, die den ersten Schritt gemacht hatte, diesmal werden es mehrere sein.
Der Fortschritt von ROS ist nicht mehr aufzuhalten ! Egal, ob es noch ein zwei drei oder fünf Jahre dauert ! Kein Mensch, will das neue komische Windows 7, weil es NICHTS, aber auch GARNICHTS neues hat. Nur Grafikspielereien, die kann ich mit Zusatzpacks auch auf Win XP kriegen (bis auf Aeroglass, aber wer will das schon). FIrmen werden dankbar sich auf ROS stürzen - auch Großfirmen - sobald es stabil ist. Denn die zahlen massig an Lizenzgebühren - alle 5 Jahre immer wieder. Sie müssen sich neue Hardware kaufen, obwohl sie eigentlich nicht wollen, aber die neuen OSe unterstüzten meistens die alte Hardware nicht mehr. (Win 7 mag eine Ausnahme sein).

Die "Rechneraufrüstung" wird durch ROS auch eine Ende haben. Leute, die nur einen Büro-und-SurfPC brauchen, könnten sich irgendeine alte Kiste holen - ROS drauf und gut ist. Da es immer Updates geben wird, braucht man einfach keinen neuen Rechner mehr (wenn man keine großartige Leistung braucht). Somit liefert ROS auch einen großen Beitrag zum Umweltschutz - und es "entschleunigt" die Menschheit, denn die ständige Rennerei nach "neuen Rechnern" hört auf. Garnicht schmecken wird ROS der Computerwirtschaft. Die möchte ja, daß möglichst viele Leute konsumieren und sich ständig neue Hardware kaufen. Tja, die werden es auch noch zu spüren bekommen, hehehehe....

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by Radhad »

denn es werden Entwickler dazustossen - vielleicht indische Entwickler ? Die sind nämlich erstens gut, und zweitens lechtzt auch Indien nach einem freien Windows.
Sorry, aber das ist ein weit verbreiteter Irrglaube :) Da gibt es auch überwiegend 0815 Entwickler wie überall sonst auch.

Firmen nutzen Windows weil es günstig ist und lange Support geleistet wird, wodurch es auch eine sehr stabile Plattform ist. Günstig z.B. über das Microsoft Action Pack. Das muss erstmal als freie Organisation aufgebaut werden, vorher installiert das wohl kaum eine Firma.

reactosfan
Posts: 291
Joined: Wed Jul 25, 2007 10:31 am

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by reactosfan »

Ja, voll die "Action" - wie beim Nachbarn (Uni-AdminC) - alles Win7...
bei mir im selben Netzwerk fast nur Ubuntu und sowas... :oops:

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by Blackcrack »

reactosfan wrote:Ja, voll die "Action" - wie beim Nachbarn (Uni-AdminC) - alles Win7...
bei mir im selben Netzwerk fast nur Ubuntu und sowas... :oops:
Dann darfst Du mich Systemschlampe nennen :mrgreen:
allerdings lass ich die griffel von buntu, sondern verlagere mich eher
richtung Mandriva... aber in allen Systemen mit Virtualbox kann man eh
alle Systeme starten, egal wo man drauf iss, das heist,
das was ich installiert hab, das hab ich auch als vdi. nuja, Reactos eben nur als vdi.
Aber muss sagen, mir iss auch aufgefallen, daß die Jung's nun schnellere
Schritte machen wie man im View latest commits at CIA.vc mit verfolgen darf.

liebe Grüße
Blacky

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests