ReactOS will sich neu erfinden

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

Dominik2
Posts: 141
Joined: Sat Dec 03, 2005 7:45 pm

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by Dominik2 » Sun Jan 24, 2010 8:20 pm

EmuandCo wrote:Na alles was der "andere Kernel" mit sich bringt. Treiber Support für anständige Windows Treiber statt Linux gefrickel. Support für Spiele mit Kopierschutz, das wir im ggs zu Wine diese unterstützen können. (Später zumindest) In der Theorie mehr Speed, da der X Server an sich schon sehr lahmt. Dann sind wir den WIneServer los, der auch nur eine Krücke darstellt. Und gaaaanz wichtig, die *nix Dependencies sind nicht unser Problem
Hast du schon mal einen Treiber für Windows geschrieben bzw. schreiben müssen? Offensichtlich nicht!
Da liegt auch dein größtes Problem, dir fehlt leider der technische Hintergrund. Du solltest nicht alles
einfach unreflektiert glauben, nur weil es jemand aus dem Dev-IRC gesagt hat.

Außerdem macht man sich mit solchen offensichtlichen Aversionen gegenüber anderen Projekten nicht
glaubwürdiger.

Böse umschreiben könnte man Arwinss so erklären:
Wir haben nach Jahren festgestellt, dass es doch gar nicht so leicht ist einen brauchbaren Win32k-Clone
zu schreiben. Da es aber langsam Zeit wird, für den Enduser sichtbare, Ergebnisse zu präsentieren, gehen
wir vorerst doch den WINE-Weg. So ist ReactOS wenigstens in puncto Anwendungskompatibilität mit WINE
gleichauf.

Dann fehlen aber noch die "anständigen Windows Treiber" (die, die auch schon bei Windows im Lieferumfang
enthalten sind). Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster, die Treiber (auf Win portiert versteht sich)
bzw. das Know-How (schauen wie es gelöst wurde) wird dann wohl von Linux oder BSD kommen.
Ist ja prinzipiell nichts Verwerfliches, das Rad neu erfinden wäre einfach nur dumm.

Generell kann ich nur sagen:
Liebe ReactOS-Taliban (scnr), weniger gegen andere Projekte bashen, mehr brauchbare Ergebnisse aufweisen.
Mit z.B. Ubuntu habe ich ein vollwertiges Desktop-Betriebssystem vorliegen, wann ist ReactOS auch nur
annähernd soweit?

EmuandCo
Developer
Posts: 4317
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by EmuandCo » Sun Jan 24, 2010 8:54 pm

Wenn du ein Problem mit den Linux Aversionen hast, dann bist du hier leider falsch, soviel dazu. Nr 2. Nein, ich habe noch nie einen Windows Treiber geschrieben, aber das trifft wohl auf alle hier im Gespräch zu. Ich glaube auch nicht alles, was die Devs sagen, aber das was meiner Meinung nach fundiert ist, nicht so wie dein Pro Linux Geleier... Achja, deine "böse Umschreibung" ist genau das, was wir machen. Was da böse sein soll, weiß ich leider echt nicht. Und zu guter letzt, bevor ich zum Hauptpunkt komme. Ich meinte die vorhandenen Treiber der Firmen für Windows und die die es da leider für Linux nicht gibt.

OK, letzter Punkt. Wenn man mich oder sonst wen hier nochmal mit Terroristen vergleicht, vergessen wir die Verwanungen und es rollen gleich Köpfe, klar?
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

reactosfan
Posts: 291
Joined: Wed Jul 25, 2007 10:31 am

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by reactosfan » Sun Jan 24, 2010 9:37 pm

Mit der von fireball gelinkten arwinss-dbg-45199 habe ich auf dem test-pc das problem, dass er beim ersten boot gleich bei der treiberinstall mit error hängt, irgendwie treiber nicht vorhanden oder so? Wäre schon geil, wenn ich wine-ROS mal testen könnte?
Und besser ich antworte als der plattgeklopfte Vorschlaghammer von EmuandCo, der dann den unbedarften Dominik2 am hals treffen könnte... (:

EmuandCo
Developer
Posts: 4317
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by EmuandCo » Sun Jan 24, 2010 9:50 pm

lol, ja. Ich hätte vll nicht nur eine Zigarette vorher rauchen sollen...

Dein Problem ist bekannt und Aleksey arbeitet schon dran. Manche behaupten, es wäre nicht, wenn man die kernel32.dll vom main Trunk nimmt. Das konnte ich aber nicht bestätigen...
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

BdMdesigN
Posts: 1
Joined: Tue Feb 09, 2010 5:36 pm

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by BdMdesigN » Tue Feb 09, 2010 6:04 pm

Hallo erstmal.

Ich verfolge schon lange das ReactOS Projekt und finde es gut, das MS Windoof ;) Parolie geboten wird.
Nur finde ich (hüstel) die Aussagen von "EmuandCo" nicht in Ordnung und die "hetze" gegen das Pinguin OS auch nicht. Den ohne Unix gäbe es kein Windows.
Jedes OS hat seine daseins berechtigung. Nur was MS mit dem User macht finde ich nicht in Ordnung und unterstütze alle Opensource Projekte.

Ich muß auch dazu sangen, slbst ich habe im Linux Kernel 2.6.18) einen Treiber (Modules) für die TV Karte HVR 1300 geschrieben, der funktionierte.
Was mit MS Win nicht möglich ist. Auch sollte man nicht Linux in Sachen Spiele schlecht machen, da sie Nativ unter Linux rennen (spreche aus erfahrung, z.B: Doom3, etc...). Schuld ist die Spiele Industrie, die Absprachen mit MS hat. Ins Internet mit MS? Nein Danke. Auch mit ReactOS würde ich nicht ins Internet gehen, da dafür benötigte Schutzprogramme einfach das System ausbremsen. Auch ich nutze MS Win aber "NUR" für ein Spiel (GTL).

Ich kenne alle MS Produkte ab Win 98 (außer Vista) in und auswendig und auch Linux. Ich nutze "beide" Systeme seit 1998. Und Linux hat mich nie entäuscht, was die Stabilität und Programmausführung (menge der gleichzeitig ausgeführten) angeht.

Was noch treffend ist: "Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen" (das geht an "EmuandCo") ;)

Also nicht über den Pinguin hetzen, wenn das eigene System noch "Alpha" ist, vom End-User nicht ernstgenommen und nur belächelt wird.
Sowas gehöhrt sich einfach nicht.

In meinen Bekannten Kreis (mich eingeschloßen) würden viele gerne ReactOS einsetzen, aber nur wenn es "Stable" und aus der "Alpha Phase" raus ist.

Denoch ziehe ich erfürchtig meinen Hut vor dem ReactOS ;)

MfG

Peter

EmuandCo
Developer
Posts: 4317
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by EmuandCo » Tue Feb 09, 2010 6:23 pm

Ich habe als WIndows User hier "gehetzt", nicht im Namen von ReactOS.

Willkommen erstmal, btw ;-)
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

schtinkesocke
Posts: 13
Joined: Wed Jun 25, 2008 4:51 pm

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by schtinkesocke » Sat Feb 13, 2010 6:58 pm

BdMdesigN wrote:
In meinen Bekannten Kreis (mich eingeschloßen) würden viele gerne ReactOS einsetzen, aber nur wenn es "Stable" und aus der "Alpha Phase" raus ist.
Komisch 99.99% der PC Nutzer sagen was ähnliches zu Linux.

Ich hab das aktuelle Ubuntu auf meinen eee pc da die Oberfläche extra dafür gemacht ist (ubuntu remix). Aber auf meinen PC Linux? Bis es die Benutzerfreundlichkeit und Kompatibilität eines Windows hat bin ich sicher schon lange nicht mehr am Leben. :twisted:

Achja wer Angst hat mit Windows ins Internet zu gehen der hat auch Angst vor Wlan und Handy strahlen ....

McStarfighter
Posts: 33
Joined: Sun Dec 16, 2007 3:31 am

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by McStarfighter » Wed Mar 24, 2010 2:45 am

Wenn ich solche Sachen lese, schwillt mir echt der Kamm...

Ich kenne beides, Windows UND Linux. Und ich ziehe bei beiden NICHT die rosarote Brille an. Wäre auch nicht grad gut in meinen Augen. Was ich aber nicht leiden kann, sind Aussagen, die darüber meckern, daß Linux ja nicht so wäre wie Windows. Falls es euch entgangen ist: Linux will garnicht wie Windows sein. Linux (oder besser die ganzen Linux-Distros) ist eine Form von Betriebssystem für sich und kein Versuch, Redmonds Systeme irgendwie zu imitieren. Für solche Versuche gibts ReactOS (das war nicht abwertend gemeint). Und das sollte man dann auch gefälligst respektieren.
Windows ist nicht wirklich das beste OS, es wird nur mit Geld und Marktmacht an der Spitze gehalten. Das hat absolut nichts mit Einfachheit und "Das ist so toll" zu tun. Und auch wenn es nicht beweisbar ist: Ich würde ein Jahresgehalt darauf wetten, daß die Spieleindustrie (zumindest die großen Firmen) Geld aus Redmond bekommen, damit die sich möglichst nur an Windows und deren Schnittstellen orientieren. Ohne diese Schmiere wäre die Situation bestimmt ne andere, da hätte man dann auch Spiele, die OpenGL-Support mitbringen und nicht nur DirectX (ist jetzt nur ein kleines Beispiel). Und die Kopierschutz-Techniken sind meines Erachtens auch nur dafür da, daß das Spiel an die Windows-Welt gekettet ist. Mit Urheberrecht hat das nix zu tun (die Bosse wissen doch auch, daß dieser Schutz, welcher ja auch nicht grad billig ist, binnen kurzer Zeit geknackt ist).

Aber wahrscheinlich bin ich mit meiner Meinung alleine auf weiter Flur ...
Last edited by McStarfighter on Wed Mar 24, 2010 12:01 pm, edited 1 time in total.

EmuandCo
Developer
Posts: 4317
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by EmuandCo » Wed Mar 24, 2010 3:01 am

Wie ich schon vor nem Monat sagte, jeder hat seine Meinung. Aber ich auch und ich bleibe dabei, dass Windows Linux in vielen Bereichen überlegen ist. Linux vllt auch Windows, vorallem wegen der Lizenz, aber ich bleibe bei Windows, weil es das tut, was ich will und ich keine DIN A 4 Seiten mit Dependencies abarbeiten muss, wenn ich ne App installiere...
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

McStarfighter
Posts: 33
Joined: Sun Dec 16, 2007 3:31 am

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by McStarfighter » Wed Mar 24, 2010 12:18 pm

Hm, Windows tut also das was du willst? Erlaubt es dir denn ein 32-Bit-Desktop Windows die Nutzung von PAE? Kannst du unter einem Server-Windows auch eine Endnutzer-AV-Lösung installieren? Kannst du mehrere RDP-Sitzungen (als "Server") gleichzeitig auf einem Desktop-Windows haben?
Ok, das sind jetzt Einzelfälle, aber sie belegen, daß deine Aussage als solche schon nicht voll zutrifft. Windows als solches könnte schon sehr viel mehr, aber die Firma dahinter beschneidet es aus geschäftspolitischen und auch rechtlichen Gründen. Dies ist bei den Linux-Distros nicht der Fall (wenn man mal die kommerziellen außen vor läßt, aber selbst die sind nicht so hart). Zu behaupten, daß Windows einfach besser sei, zeugt vom Unvermögen, sich auch wirklich mit einer anderen Welt von Betriebssystemen unvoreingenommen auseinanderzusetzen. Es wird einfach die Redmond-Brille angezogen und dann gemeckert, daß (hier "Lieblings"-Linux einsetzen) nicht so einfach und gut wäre wie Windows. Und bisher ist es mir auch nie untergekommen, daß solche Unmengen an Abhängigkeiten auftauchten. Klar kann das vorkommen, aber es hat ja dann auch seinen Sinn (wenn man z.B. in ner KDE-Umgebung Synaptic nutzen will, also eine GTK-App, dann brauchts eben auch all den Basis-Kram der GNOME-Umgebung). Man darf auch nicht vergessen, daß unter Linux so gut wie alles in unterschiedliche Bibliotheken u.ä. untergebracht ist. Dadurch sieht man dann eben auch mehr Abhängigkeiten auf der Liste. Und bei Windows hat man es im Grunde auch mit nicht wenigen Abhängigkeiten zu tun, nur sind die nötigen Libraries schon Bestandteil der aktuellen Windows-Editionen (NET Framework z.B.) oder werden durch die Installer silent mit auf die Platte gewuchtet.

Also bitte keine Verallgemeinerungen. Es mag deine persönliche Meinung sein, aber sie hat absolut keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit ...

EmuandCo
Developer
Posts: 4317
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by EmuandCo » Wed Mar 24, 2010 2:04 pm

McStarfighter wrote:Erlaubt es dir denn ein 32-Bit-Desktop Windows die Nutzung von PAE?
PAE ist immer an, wenn es verfügbar ist. Andernfalls kann man Hardware DEP vergessen. Der Zugriff auf mehr RAM als 4 GB wird aber unterbunden, weils aufgrund des zusätzlichen overheads saulahm ist. Im Server OS merkt man den Overhead in Benchmarks schon etwas und normalerweise würden Leute schon allein deswegen gleich auf 64 bit Versionen springen.
McStarfighter wrote:Kannst du unter einem Server-Windows auch eine Endnutzer-AV-Lösung installieren?
Natürlich geht das. Ich nutze AntiVir auf Sever 2008 R2. Geht TOP. Man muss es nur richtig anstellen.
McStarfighter wrote:Kannst du mehrere RDP-Sitzungen (als "Server") gleichzeitig auf einem Desktop-Windows haben?
Also mir persönlich reicht eine...
McStarfighter wrote:Zu behaupten, daß Windows einfach besser sei, zeugt vom Unvermögen, sich auch wirklich mit einer anderen Welt von Betriebssystemen unvoreingenommen auseinanderzusetzen.
Ich hatte lange genug Linux und meinen Ärger damit. Könnte auch daran gelegen haben, dass es damals Suse 9 war, aber es hat meine Meinung ggü Linux sehr negativiert und so wird auch bleiben. Ich habe Datenverluste erleben müssen, die gehn auf keine Kuhhaut, nur weil das Ding nicht fähig war nen Boot Record zu schreiben ohne die Partitionstabelle zu killen. Das reicht mir dann auch schon.
McStarfighter wrote:Also bitte keine Verallgemeinerungen. Es mag deine persönliche Meinung sein, aber sie hat absolut keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit ...
Sag mal, liest du überhaupt, was ich schreibe, ich sagte von Anfang an es sei Meine verdammte Meinung. Btw, das selbe kann man auch über deine sagen!
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

hefner
Posts: 240
Joined: Fri Dec 16, 2005 11:49 am

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by hefner » Wed Mar 24, 2010 2:39 pm

EmuandCo wrote:Der Zugriff auf mehr RAM als 4 GB wird aber unterbunden, weils aufgrund des zusätzlichen overheads saulahm ist.
Und Microsofts Vertriebsabteilung entscheidet, was ich will ? Mag sein das PAE > 4 GB langsam ist. Aber das dürfte auf die Aufgabe ankommen und die wird vom Anwender entschieden.
Im übrigen aktiviert Windows bei DEP das PAE automatisch. (http://support.microsoft.com/kb/875352)
EmuandCo wrote: Natürlich geht das. Ich nutze AntiVir auf Sever 2008 R2. Geht TOP. Man muss es nur richtig anstellen.
Was aber den Lizenzen wiederspricht. Also nur im privaten nützlich.
McStarfighter wrote:Kannst du mehrere RDP-Sitzungen (als "Server") gleichzeitig auf einem Desktop-Windows haben?
Ja es ghet mit ner gepatchten DLL ... aber siehe oben.
EmuandCo wrote:nur weil das Ding nicht fähig war nen Boot Record zu schreiben ohne die Partitionstabelle zu killen
Maybe war Linux schon dazu in der lage, nur du nicht. (is net bös gemeint)

EmuandCo
Developer
Posts: 4317
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by EmuandCo » Wed Mar 24, 2010 2:52 pm

Linux vielleicht schon, aber yast2 von suse nicht, hat mich nichtmal gefragt sondern n ur gemacht
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

xpert
Test Team
Posts: 202
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by xpert » Wed Mar 24, 2010 3:03 pm

um das mal hier anzukürzen:
Jedes OS hat seine Vor und Nachteile.
Mit dem entsprechenden Knowhow kann man Linux/Unix sehr viel leistungsfähiger und anwendungsnützlicher konfigurieren als Windows. Für den 0815-User ein unerreichbares Ziel.
Auf der anderen Seite bietet Windows eine (fast) rechtdurchgängige Konfigurationsoberfläche die unter Linux fehlt, womit man aber schnell an Grenzen stößt, die es unter Linux nicht gibt.

Die meisten Homeuser sind mit Windows erst mal besser dran, die Geeks kommen mit Linux zum Ziel.

EmuandCo
Developer
Posts: 4317
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: ReactOS will sich neu erfinden

Post by EmuandCo » Wed Mar 24, 2010 3:07 pm

Kommt man auch mit Windows, aber dann geht das gefrickel los, wie unter Linux.
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest