Übersetzen: Englisch --> Deutsch

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

Post Reply
basisbit
Posts: 26
Joined: Wed Oct 08, 2008 1:02 am
Location: Germany
Contact:

Übersetzen: Englisch --> Deutsch

Post by basisbit » Sun Aug 09, 2009 4:21 pm

Hallo,

Vicmarcal hat einen relativ großen Artikel zur NT-Systemarchitektur geschrieben.
Ich habe schon einen großen Teil übersetzt, allerdings habe ich momentan nicht sehr viel Zeit.
Kann jemand eventuell das hier übersetzen?:
Ok,Ok. Why am I talking about roofs,neighboors,floors?
Let´s make the translation:
An architecture can be studied as a number of superposed layers, as a building
can be studied as a number of superposed floors. So we can have an architecture
with 100 layers or an architecture with just 1 layer.This doesnt say too much,
but let´s following. Each layer is usually divided in different structures,as a
floor can be divided in 10 flats.And each flat(sorry, structure) has its own
task inside the Architecture. One flat(sorry structure) processes the graphics ,
other flat talks with the hardware,other flat talk with the application, other
flat talks with flat2 because flat3 is angry with the latter one...

So lets go to the skytower example again:
On the top(the Roof) of the Skytower there is an Application, in the basement of
the building there is the hardware, and the flats have to create "a way" for the
app to reach the hardware.(Anything ends in the microprocessor,right?or
accessing the HDD, or printing info in the Screen)
The skytower is the typical example of a too much layered OS.A too-much layered
has some advantages, you as a programmer dont have to create a lot of direct
relations between the structures(neighboors) in this skytower just 2 direct
relations.So seems to be easier to control, but..you face one main
issue:Slowness. The "call" has to go through 100 floors.No,there isnt an fast
elevator.Maybe the "call" doesnt need to be processed in the floor number 63,
but it has to go through it to reach the floor number 62.

What happens with a 1-Floor architecture? This is a non-layered-at-all
architecture. Layers are nice since they reduce the number of direct relations
(if you didn't calculate,please do it now :3.It´s huge )but they introduce extra
time if you layered the architecture too much. A non layered architecture is
huge in direct relations, and it is a full mess since you will be seeing the
call going to the flat number #1 which later goes to the number #35 then going
back to #12 and then to #98 and all this happening in ONE floor.
Of course an app makes different "calls"("ways"). A "call" which calculates 2+2
isnt the same that a "call" which reproduces music.This means that a call which
calculates 2+2 needs to go through some flats but maybe different(some could be
commun) that the flats which the "sound call" goes through.Thanks to be all the
flats in the same floor, the calls just have to go in and out from the desired
flats and ending in the basement.Now,imagine the skytower again: both calls will
go through the 100 Flats(because in skytower flat and floor is the same)!

"So it´s better a 1-Floor architecture...":Well,not really. Imagine that the
100% of the time you need at least going inside 2 flats(call1: flat #1,flat #13;
call2: flat#3,flat#11,flat#7;call3: flat #1, flat#7,flat #14...and others 2 or
more flats combinations).Then it´s obvious that if you create a 2-Floor
architecture (remember you can place the flats inside this 2 Floors as you
wish:you are the architect)you arent going to lose extra time!
So yes, you have to find the balance between number of direct
relations(easier,clear and cleaner code as possible) with the performance of the
OS(not too much layers).And also it depends of the objective of the OS,a
real-time OS cant be quite layered or it will "lose a lot of time" from a
Real-time OS point of view(any nanosecond counts).
Viellen Dank für eure Hilfe,
Basisbit
Image
Image
Image

Phlox
Translation Team
Posts: 53
Joined: Tue Feb 20, 2007 11:44 pm
Location: Germany

Re: Übersetzen: Englisch --> Deutsch

Post by Phlox » Sun Aug 09, 2009 8:19 pm

maribo63_4 übersetzt es, wer mit helfen möchte meldet sich bitte bei mir.

MfG

Maribo63_4
Posts: 74
Joined: Thu Mar 31, 2005 7:43 pm
Location: Neulußheim/Germany
Contact:

Re: Übersetzen: Englisch --> Deutsch

Post by Maribo63_4 » Sun Aug 09, 2009 9:32 pm

OK, OK. Warum ich über Dächer, Nachbarn und Stockwerke rede?
Lasst es uns übersetzen:
Man kann sich eine Architektur als eine Anzahl übereinander liegender Schichten vorstellen, genauso wie man sich ein Gebäude wie eine Anzahl übereinanderliegender Stockwerke vorstellen kann. Das heißt, wir können eine Architektur mit 100 Schichten oder mit nur 1 Schicht haben. Das sagt nicht viel aus, aber lasst uns weitermachen. Jede Schicht für sich ist auch in unterschiedliche Strukturen unterteilt, so wie ein Stockwerk in 10 Wohnungen unterteilt sein kann. Jede Wohnung (verzeihung Struktur) hat Ihre eigene Aufgabe in der Struktur. Eine Wohnung (verzeihung Struktur) verarbeitet die Grafik, die nächste Wohnung kommuniziert mit der Hardware, die nächste Wohnung kommuniziert mit der Anwendung, die nächste Wohnung kommuniziert mit der Zweiten, weil die Dritte sauer auf die Letztere ist...

Lasst uns wieder das Hochhausbeispiel nehmen:
Ganz oben (auf dem Dach) des Hochhauses ist eine Anwendung, im Keller des Gebäudes befindet sich die Hardware, und die Wohnungen haben die Aufgabe einen "Weg" für die Anwendung zu schffen, damit diese mit der Hardware kommunizieren kann. (Alles endet beim Prozessor, richtig? Oder mit Festplatten Zugriffen oder durch die Ausgabe von Information am Bildschirm) Das Hochhaus ist ein typisches Beispiel eines zu stark geschichteten Betriebssystems. Ein zu stark geschichtetes Betriebssystem hat einige Kostenvorteile, man muss als Programmierer nicht so viele direkte Verbindungen zwischen den Strukturen (Nachbarn) im Hochhaus herstellen, nur Zwei. Dadurch ist es dem Anschein nach leichter zu kontrollieren, aber... man erkennt ein Hauptproblem: Langsamkeit. Der "Aufruf" muss über 100 Stockwerke erfolgen. Nein, es gibt keinen superschnellen Fahrstuhl. Vielleicht muss der "Aufruf" im Stockwerk 63 überhaupt nicht verarbeitet werden, aber dennoch muss er dieses passieren um zum Stockwerk 62 zu gelangen.

Was geschieht in einer 1-Stockwerk Architektur? Das ist eine vollkommen Schichtenlose Architektur. Schichten sind toll, da sie die Anzahl der direkten Verbindungen verringern (Falls Ihr noch nicht gerechnet habt, wäre jetzt der passende Zeitpunkt dafür :3. Das Ausmaß ist gewaltig) aber sie benötigen zusätzliche Zeit, falls die Architektur zu stark geschichtet wurde. Eine ungeschichtete Architektur setzt unmengen an Direktverbindungen voraus, und es ist ein riesiges Chaos, da man beobachten wird, wie der Aufruf zur Wohnung 1 dann zur 35 dann zurück zur 12 und schließlich zur 98 geht; und alles geschieht in EINEM Stockwerk. Natürlich macht eine Anwendung unterschiedliche Aufrufe (geht unterschiedliche Wege). Ein Aufruf, der 2+2 errechnet ist nicht das selbe, wie der Aufruf, der Musik wiedergibt. Das heißt, dass ein Aufruf, der 2+2 errechnet durch manche Wohnungen gehen muss, aber wahrscheinlich andere (manche könnten gemeinschaftlich genutzt sein) als der Soundaufruf durchläuft. Dank dessen, dass sich alle Wohnungen im selben Stockwerk befinden muss der Aufruf nur hinein dann hinaus aus den beliebigen Wohnungen und in den Keller. Nun stellen wir uns wieder das Hochhaus vor: Beide Aufrufe müssen durch 100 Wohnungen (weil im Hochhaus Wohnung und Stockwerk das selbe sind)!

"Dann ist eine 1-Stockwerk Architektur besser...":Nun ja, Nicht wirklich. Stellen wir uns vor, dass 100% der Zeit die wir benötigen nur zum betreten zweier Wohnungen verwendet wird (Aufruf1: Wohnung 1, 13; Aufruf2: Wohnung 3, 11, 7; Aufruf3: Wohnung 1, 7, 14... und noch 2 oder mehr Wohnungskombinationen). Dann ist es es offensichtlich, dass wenn wir eine 2-Stöckige Architektur erschaffen (denkt daran: Wir können die Wohnungen anordnen, wie wir es wünschen; wir sind schließlich die Architekten!) verlieren wir keine Zeit! Also ja, man muss ein Gleichgewicht zwischen den direkten Verbindungen (leichter, klarer und so sauberer Quelltext wie möglich) und der Leistungsfähigkeit des Betriebssystems (nicht zu viele Schichten) schaffen. Genauso spielt das Ziel eines Betriebssystems eine Rolle, ein Echtzeit-Betriebssystem kann nicht vollständig geschichtet sein, sonst "verliert es eine Menge Zeit" aus der sicht eines Echtzeit-Betriebssystems (jede Nanosekunde zählt)
Ich hoffe, es ist so in Ordnung.

basisbit
Posts: 26
Joined: Wed Oct 08, 2008 1:02 am
Location: Germany
Contact:

Re: Übersetzen: Englisch --> Deutsch

Post by basisbit » Sun Aug 09, 2009 9:57 pm

Da ist alles in Ordnung.
Vielen Dank.
Aber vicmarcal hat in seinem text noch einiges wieder geändert :(
Da ich jetzt Zeit habe, übersetze ich das jetzt.

thx

basisbit
Image
Image
Image

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest