0.3.10 tests

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

Post Reply
reactosfan
Posts: 291
Joined: Wed Jul 25, 2007 10:31 am

0.3.10 tests

Post by reactosfan » Tue Jun 30, 2009 8:02 am

In freudiger Erwartung mache ich schon mal den Fred auf, und ich freue mich drauf auch uniATA testen zu können, wie installation auf und boot von USB und so weiter...
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: 0.3.10 tests

Post by Radhad » Tue Jun 30, 2009 8:53 am

Newsletter schon gelesen? UniATA macht noch ein paar Probleme :| Ich hoffe mal, dass diese bis zum nächsten Release behoben werden können :)

reactosfan
Posts: 291
Joined: Wed Jul 25, 2007 10:31 am

Re: 0.3.10 tests

Post by reactosfan » Tue Jun 30, 2009 9:01 am

So wie sich das anlas waren es nur bestimmte boards, was ist z.B. mit MSI? Und ich meine natürlich meinen USB-eSATA-Stick, den pumpe ich dann mit 0.3.10 voll und ziehe vorher die interne Platte ab...
Ansonsten habe ich den Mac, denn PIII ist ja wohl von den Regressionen niet смущенный ... :?:

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: 0.3.10 tests

Post by Radhad » Tue Jun 30, 2009 9:06 am

Nein, bestimmte Boards kann man so nicht sagen. IDE Legacy Mode kann so ziemlich jedes Board, AHCI ist eigentlich auch recht weit verbreitet. Also kann es da schon Problemchen geben.

reactosfan
Posts: 291
Joined: Wed Jul 25, 2007 10:31 am

Re: 0.3.10 tests

Post by reactosfan » Tue Jun 30, 2009 9:15 am

Mal sehen, was ich da im Bios so rumfummeln kann, habe hier zufällig noch nen board msi 790FX-GD70 (MS-7577) rumgammeln und komme dafür nicht zum case modden. Die Controller sind AMD SB750 und JMicron JMB322 - sagt dir das was?

reactosfan
Posts: 291
Joined: Wed Jul 25, 2007 10:31 am

Re: 0.3.10 tests

Post by reactosfan » Mon Jul 06, 2009 11:54 am

So, habe gerade mal 0.3.10 auf dem Mac G3 (mit Asus-PentiumIII1000-Board inside) installiert. Es ist deutlich schneller, in der Installation sowie beim Start und Fenstern! Bisher benutzte Hardware und Netzwerkkarte funktionieren wie gewohnt! Ich kann auch die 13 GB-Platte ohne Probleme in einem Stück formatieren und installieren. Jetzt habe ich Sound am Wickel. Lohnt sich dem nachzugehen oder gibt es keine Veränderungen. Ausserdem wäre Netzwerk (zu WinXP oder UBuntu-Rechnern) nicht schlecht, geht das irgendwie (Samba kann ich im Download nimmer finden?)? Später mehr, versprochen! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: 0.3.10 tests

Post by Radhad » Mon Jul 06, 2009 1:53 pm

Es gab ja eh nur den Shell Client ... Der sollte auch weiterhin gehen, wenn denn deine Netzwerkkarte funktioniert. Am Sound wurde auch weiter gearbeitet, aber ob jetzt mehr Soundkarten unterstützt werden wage ich aber zu bezweifeln :) Laut News kann man ja ReactOS jetzt auch in einer von 4 primären Partitionen installieren - das hört sich echt gut an. Kannst du das bestätigen? Ich denke mal, die primären Partitionen sind immer eine pro Festplatte, oder? Kann mich da nicht mehr dran erinnern, Schule ist ja auch nen weilchen her :)

reactosfan
Posts: 291
Joined: Wed Jul 25, 2007 10:31 am

Re: 0.3.10 tests

Post by reactosfan » Mon Jul 06, 2009 1:59 pm

Shell Client, da meinst du Dateien vom VNC-Server kopieren, unterstützt das der ReactOS-VNC-Client? Ich habe mit DOS im Terminal versucht von der CD auf c: zu kopieren, Copy x.x c:x.x - der tat so, aber auf der ROS-Partition war dann nix zu sehen, mit Zip-entpacken auf Eigene Dateien gings dann. Gegen Abend mache ich mal ne 2. Installation und lege vorher mehrere Partitionen an, installier dann mal in die 2. oder 3. . Dann versuche ich auch mal die Crystal-Soundcard! :D

Phlox
Translation Team
Posts: 53
Joined: Tue Feb 20, 2007 11:44 pm
Location: Germany

Re: 0.3.10 tests

Post by Phlox » Mon Jul 06, 2009 3:17 pm

Radhad wrote:Ich denke mal, die primären Partitionen sind immer eine pro Festplatte, oder? Kann mich da nicht mehr dran erinnern, Schule ist ja auch nen weilchen her :)
Nein, man kann 4 primäre Partitionen erstellen. siehe wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Prim%C3%A4re_Partition

MfG

Guennie1568
Posts: 427
Joined: Wed Jan 04, 2006 7:46 pm
Location: Germany, Bavarya, Neumarkt
Contact:

Re: 0.3.10 tests

Post by Guennie1568 » Mon Jul 06, 2009 10:14 pm

Also ich kanns auf einem der Test-PCs nicht installieren.
Es hängt sich bereits im Textmodus auf und steht immer bei "rpcss.exe" und geht dann nimmer weiter.

Werde noch auf einen weiteren PC tersten.....
Guennie1568
ROS-Fan und X2Pandora Audioeditor

reactosfan
Posts: 291
Joined: Wed Jul 25, 2007 10:31 am

Re: 0.3.10 tests

Post by reactosfan » Mon Jul 06, 2009 10:52 pm

Ohhhh GotttogottoGOTT... mehrere Partitionen? Nein Danke! Mit dem ROS-Partitionsmanager hat das Einrichten mehrerer Partitionen bei mir zum Partitionsbruch der Tabelle geführt, danach war die Harddisk nicht mehr boot-fähig! Nachdem ich mit gparded nix richten konnte, kam WinXP-Partitionsmanager und bog das hin. Dann habe ich in der 2. Partition ROS 0.3.10 wieder einmal installiert - und Sound geht nimmer immer noch nicht? Crystal Card wird mit Win2000 Treiber voll erkannt und installiert, aber sonst nix? Egal, das Installat ist flotter und uniATA-like auf Großplatten VOLL installiert - das wars, warten wir auf 0.3.11!

Crystal
Posts: 1
Joined: Tue Jul 07, 2009 8:59 am

Re: 0.3.10 tests

Post by Crystal » Tue Jul 07, 2009 9:54 am

Hallo leute ;)

Ich hab mal eine allgemeine Frage.
Wie läuft ReactOS auf Laptops? Ist da eine Installation möglich?
Läuft es da relativ stabil?
Wenn man die LiveCD nutzen möchte, muss ich was im Bios verändern?
Würd ReactOS auch mal nutzen *-*

Gruß
Crystal

reactosfan
Posts: 291
Joined: Wed Jul 25, 2007 10:31 am

Re: 0.3.10 tests

Post by reactosfan » Tue Jul 07, 2009 10:11 am

Ah, meine Test-Soundkarte meldet sich! Im Prinzip ja und bei Life nix am Bios ändern, außer first boot device CD/DVD device. Ich habe frühere Versionen auch auf einem alten Notebook getestet, das ging im Prinzip. Aber, ganz wichtig, es ist nur zum Testen (für Rückmeldungen an Entwickler) geeignet, ansonsten praktisch (noch) unbrauchbar, da es im Regelfall nicht mal zu installieren geht (mangels Hardwareunterstützung und Fehlen sonstiger wichtiger Elemente eines üblichen BSes). :mrgreen:

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: 0.3.10 tests

Post by Radhad » Tue Jul 07, 2009 4:46 pm

Eventuell kannst du auch mittels F8 / F12 drücken beim BIOS Schirm während des Self-Tests etc., damit du eine Auswahl an Boot-Devices bekommst. Ist etwas praktischer für einen gelegentlichen Test anstatt das Boot-Device im BIOS zu ändern.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest