Mißbrauch - Windows-Bastard möglich/verhinderbar?

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

Post Reply
Tobi
Posts: 44
Joined: Wed Jun 18, 2008 12:29 am

Mißbrauch - Windows-Bastard möglich/verhinderbar?

Post by Tobi »

Mir kam gerade folgender Gedanke: Wenn ReactOS jetzt aus Gründen der Kompatiblität in weiten Teilen die Windows-Archtitektur übernimmt, dann wird es ja so sein, dass viele Systemdateien wie in Windows existieren und auch funktionieren.

Mit der fortschreitenden Entwicklung wäre es doch dann theoretisch denkbar, dass sich irgendwelche Crackergruppen dransetzen und in den Archiven einer Windows-Installations-CD Windows-Dateien durch ihre ReactOS-Gegenstücke ersetzen. Und zwar genau die Dateien, welche mit der Aktivierung von Windows zu tun haben. Das ganze wird dann als Image auf einschlägige Server gestellt.

Das Ergebnis wäre dann eine Art Bastard von ReactOS und Windows, welches frei kopierbar wie ReactOS wäre und eine hohe Kompatiblität zu Anwendungen und Treibern ähnlich Windows bieten würde. Microsoft würde das bestimmt nicht gefallen. Denkbar wäre z.B. dass sie dann behaupten, das ReactOS-Projekt hätte als einziges Ziel, Windows zu cracken, und ReactOS dann in Grund und Boden klagen.

Ist so ein Szenario denkbar/verhinderbar??

Mexxis-IT
Posts: 8
Joined: Wed Apr 08, 2009 10:33 pm

Re: Mißbrauch - Windows-Bastard möglich/verhinderbar?

Post by Mexxis-IT »

Technisch gesehen wäre es eigentlich kein Problem, genau dies zu verhindern... aber auch nur eigentlich... denn da ROS ja OpenSource ist, könnte jeder, der etwas ahnung hat, eine eventuelle "sperre" die verhindert, daß die betreffenden ROS-Dateien auch unter WIn ausgeführt werden wieder entsorgen...

Andererseits würde das evtl. MS dazu bewegen ihr Lizenzmodell etwas zu überdenken... Und: eine Klage ist zwar unangenehm aber noch lange kein Urteil. Aber eine solche Klage würde garantiert durch die Medien gehen, und ROS würde gewaltig an bekanntheit zulegen :D

Und mal Hand auf's Herz: Warum kaufen sich die Leute für ihr sauer verdientes Geld? Bestimmt nicht, weil da Microsoft drauf steht oder MS (egal ob gerechtfertigt oder nicht) in sachen Sicherheit und Bugs seit Jahren ein gewisses Image pflegt ;) Denen geht's genauso wie geschätzte 95% aller Privatanwender darum, was zu haben, wo mal ein Brief getippselt, ein Game gezockt oder bissel gesurft werden kann...

Meine Schwiegermutter iss da ein gutes Beispiel: Sie hatte mit Ihrem PC unter Win ständig einen "eingefrohrenen" Monitor, wo dann auch nurnoch ein Kaltstart geholfen hat, worauf ich Ihr vorgeschlagen habe, es einfach mal mit Linux probieren zu wollen...
und selbst die tatsache, daß sie sich umgewöhnen mußte war ihr recht egal, solange sie noch zugang zu ihrem chat und nen webbrowser hat ;)

Nene... ich denke mal eher daß MS da schön die Füße still hält, weil Publicity für ein Konkurrenzsystem welches auch noch kostenlos ist werden die auf jeden Fall verhindern wollen, denn der Schaden wäre für MS mit an sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit größer als ein paar hundert Raubkopieen ;)

Guennie1568
Posts: 427
Joined: Wed Jan 04, 2006 7:46 pm
Location: Germany, Bavarya, Neumarkt
Contact:

Re: Mißbrauch - Windows-Bastard möglich/verhinderbar?

Post by Guennie1568 »

....
Die es ja eh schon jetzt zuhauf gibt, ohne ROS bemühen zu müssen
Guennie1568
ROS-Fan und X2Pandora Audioeditor

Maribo63_4
Posts: 74
Joined: Thu Mar 31, 2005 7:43 pm
Location: Neulußheim/Germany
Contact:

Re: Mißbrauch - Windows-Bastard möglich/verhinderbar?

Post by Maribo63_4 »

Tobi wrote:Mir kam gerade folgender Gedanke: Wenn ReactOS jetzt aus Gründen der Kompatiblität in weiten Teilen die Windows-Archtitektur übernimmt, dann wird es ja so sein, dass viele Systemdateien wie in Windows existieren und auch funktionieren.

Mit der fortschreitenden Entwicklung wäre es doch dann theoretisch denkbar, dass sich irgendwelche Crackergruppen dransetzen und in den Archiven einer Windows-Installations-CD Windows-Dateien durch ihre ReactOS-Gegenstücke ersetzen. Und zwar genau die Dateien, welche mit der Aktivierung von Windows zu tun haben. Das ganze wird dann als Image auf einschlägige Server gestellt.

Das Ergebnis wäre dann eine Art Bastard von ReactOS und Windows, welches frei kopierbar wie ReactOS wäre und eine hohe Kompatiblität zu Anwendungen und Treibern ähnlich Windows bieten würde. Microsoft würde das bestimmt nicht gefallen. Denkbar wäre z.B. dass sie dann behaupten, das ReactOS-Projekt hätte als einziges Ziel, Windows zu cracken, und ReactOS dann in Grund und Boden klagen.

Ist so ein Szenario denkbar/verhinderbar??
Ich galube, wenn ReactOS so weit ist, dass die meisten Systemdateien auch in Windows funktionieren, dann funktionieren auch die meisten Programme. Also wieso sollte dann noch jemand Windows cracken, wenn er einfach einen Link auf den ReactOS-Source setzten muss?? :roll: Denn: je ähnlicher die Systemdateien zwischen ReactOS und Windows sind umso ähnlicher auch das Verhalten beider Betriebsysteme zueinander.
FAZIT: Ich glaube die meisten Cracker würden keinen ReactOS-Source zum umgehen der Windows-Aktivierung verwenden. Eher auf den Quellcode/die .iso linken oder gar die .iso selbst verbreiten.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest