Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by Blackcrack » Thu Sep 04, 2008 10:00 am

Hy,

ich hab im Winfuture die Überschrift gelesen :

Googles Crome soll Windows Überflüssig machen

ich sag mal eher, daß Google den nutzern versucht die Daten aus den Händen zu reisen,
am besten man schickt denen noch ne Blutgruppenanalyse, HIV-Test,
einen ausgefüllten Konsumbogen, wo auch die Sexgelüste sowie Narumgsaufname u.s.w. drin steht
und was man so den Tag über isst...

Auch Nvidia bastelt an einer Betriebsystem-losen Lösung... Auch wenn es erst Auf Handys und so ist.. kann es dennoch nachher Portiert werden..

Ich finds ne schweinnerei, was die Industrie hier versucht, wieder einmal bestätigt es sich
einmal mehr, daß es gut ist, ein Project zu haben wie Reactos..
kein wunder, daß Google Reactos sowie Linux nicht wirklich unterstützt...*kotz*
man könnte das ja auch in's englishe Forum übersetzen und Posten...
Ist sicher Gut für viele zu wissen, was und weshalb da was ab geht...

liebe grüße
Blacky

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by Radhad » Thu Sep 04, 2008 11:17 am

Hmm... der Winfuture Eintrag zu Google Chrome ist ziemlich an den Haaren herbei gezogen. Google sammelt Daten, ja, genauso wie Microsoft, Yahoo, eBay, Amazon, usw. Allerdings maulen alle nur über Google. Für Chrome wurde jetzt die Datenschutzbestimmung geändert, weil so viele Leute sich darüber aufgeregt haben. Mich hat die alte Version auch nicht gestört :) Und zum Thema "Google macht Windows überflüssig": Google bietet nur einige Web-Dienste, die man alternativ zu Microsoft Office verwenden kann. Das Betriebssystem wird dadurch allerdings immer noch nicht obsolet.

Ich glaube den Beitrag zu NVidia hast du falsch verstanden: sie wollen eine Leistungsfähige Northbridge mit Grafikeinheit bei gleichzeitig niedrigem Stromverbrauch für mobile Geräte auf den Markt bringen - das löst aber kein Betriebssystem ab. Symbian oder Windows Mobile oder Linux kommen da weiterhin zum Einsatz.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by Blackcrack » Thu Sep 04, 2008 2:19 pm

hy,

acho, jo, hab ich tatsächlich falsch verstanden.. Danke ! :)

liebe grüße
Blacky

be59
Posts: 143
Joined: Sun Dec 09, 2007 9:05 pm
Location: Braunschweig / Brunswiek

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by be59 » Thu Sep 04, 2008 7:45 pm

NOT USE CHROME! CHOSE OPERA!

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by Blackcrack » Fri Sep 05, 2008 12:00 am

tzzz.. spam.... i use Firefox Dude *bg*

regards
Blacky

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by Radhad » Fri Sep 05, 2008 10:38 am

Warum soll ich Chrome nicht nutzen? Weil se dieselben Daten sammeln wie Microsoft mit dem IE8 und Mozilla mit dem FF2 & 3?

hefner
Posts: 240
Joined: Fri Dec 16, 2005 11:49 am

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by hefner » Fri Sep 05, 2008 11:15 am

Hey Redhad, rücke mal das Insiderwissen rüber, was wir nicht haben. Ansonsten klingt das jetzt erstmal reichlich paranoid.

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by Radhad » Fri Sep 05, 2008 12:43 pm

Ich meine, ist doch ganz einfach: Google macht Vorschläge beim eintippen in die Adresszeile - der IE8 macht das auch! Firefox ebenso in der Suchbox. Und an wen gehen diese Anfragen? Richtig: beim IE an Microsofts MSN Live Search etc. und beim Firefox an Mozilla & Google! Zudem steht sogar auf der Mozilla Seite, dass die jedem Firefox Browser einen Cookie mit einer unique ID zuweisen, um "die richtigen Updates anzubieten". Prinzipiell haben diese Browser vieles gemeinsam, aber nur über Googles "Chrome" wird sich aufgeregt - das finde ich einfach nicht richtig!

hefner
Posts: 240
Joined: Fri Dec 16, 2005 11:49 am

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by hefner » Fri Sep 05, 2008 12:58 pm

Oki ... die Daten der Suchbox teilen sich dann bestimmt Google + Mozilla ... is eh nur Statistikkram dessen Wert (außer für "Werbeoptimierer") ich jetzt nicht ganz erkennen kann.

Das Mozilla die Verbreitungsdaten vom FF per FF-Updateserver sammelt ist auch bekannt, allerdings sind da (momentan) ja auch noch keine Verhaltensdaten der User bei.

TiKu
Posts: 157
Joined: Wed Jan 05, 2005 9:09 pm
Location: Unterföhring, Germany
Contact:

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by TiKu » Fri Sep 05, 2008 11:23 pm

Google Chrome sammelt aber nicht nur die eingegebenen URLs, sondern anscheinend auch eingegebene Mailadressen u. ä.

Davon abgesehen ist das "Argument" dass an dem Rumspionieren ja nix dabei wäre, weil andere es auch machen, ziemlich dämlich. Wer wirklich diese Einstellung hat, lässt alles mit sich machen, denn es gibt immer irgendwo ein Beispiel wo etwas bereits gemacht wird.
Wenn 2 Firmen Daten sammeln, ist das kein Grund, die Daten einer dritten Firma hinterherzuschmeißen.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by Blackcrack » Sat Sep 06, 2008 10:38 am

Hy,

richtig.. darum bauen wir ja unser eigenes System, um genauso einem Unfug aus dem Weg gehen zu
können und ehrlich in der Welt rum surfen zu können.. u.U. auch mittels einer direckten
Verschüsselung wofür ich bin, daß das gleich von Anfang an mit einfließt,
denn niemand braucht einem auf die Griffel zu schauen, auser es ist gewollt von dem Eigentümer
dem die Daten gehören, ich persöhnlich finde sowas ne ausgemachte Schweinerrei, was Microsoft,
Google und Co hier veranstalten und gehört verboten, aber da diese Firmen eine gewisse Macht
haben und sowie auch ihre Griffel in der Politik und Richtern, siehe Musikindustrie
(Datenzugang zu Providerindustrie) die es seit ein paar Tagen hunzleicht haben
um an Daten zu kommen von Gott und die Welt..

Früher haben die richtigen Geeks die Daten rumgereicht, verteilt und mit geholfen auf den Stand
der Technik zu kommen, wie sie Jetzt ist, heute werden sie verfolgt, sofern sie sich nicht einem
legalem Stand anschließen, dieser Stand existiert, nur müssen eben die richtigen Leute
herrangeführt werden, ich hab meinerseits schon webung in div. ASM und Coder sowie
Unterground-Pages gemacht, bei "alten" Leuten die früher mitgeholfen haben und heute,
bei dem einen oder anderen Programmierer, der mir erscheint, daß er vom alten Schlag kommt,
denn die wissen wie was aufgebaut ist, kann und muss um es einfach usable zu sein um eine
gescheite usability liefern zu können, darum bitt ich jeden einzelnen von euch, schaut,
daß Ihr werbung für Reactos bei den ganzen Programmierern macht, die C+ sowie ASM können
daß wir einen Programmiererstamm zusammenbekommen, der sich gewaschen hat um einfach
solche Firmen wie M_$ und G%gle nicht nur Seite stehen , sondern, was Die alten können,
die wissen was hier ab geht, zur Seite fegen können um einfach mittels Reactos einen
ausgeglichenen Stand zu erzeugen, der eben nicht nur von Kommerzialität und Wegelagerrei zeugt,
sondern eine bestechende Ehrlichkeit liefert, und somit uns allen die Möglichkeit gibt,
weiter zu programmieren, aber auch alte Programme und Informationen weiter nutzen zu können,
die einmal programmiert worden sind, und nicht wie zum Beispiel im Linux nachher früher oder
später vom jeweiligen Diestriebutor abhängig ist dem dann der Staat vorschreibt was
zu machen oder zu lassen ist. Also, sagt den Leuten bescheit,
die Ihr kennt und ASM sowie C+ können. Um einfach Reactos fertig zu bekommen..
Wenn jemand im Ausland, Japan, Taiwan, Indien, Alaska, Mexico, Australien und so
bekannte hat, sagt denen auch Bescheit, gerade die denke ich, würden am liebsten
eine Win32-Diestrie haben ohne Strafbar zu werden und diese dann kostenlos in
den Schwarzmärkten zu verteilen.. oder wenigstens was vür die Rohlinge zu
verlangen *grinzel*... uuhh bin ich abgeschweift.... also leute, Ihr wisst bescheit,
schaut einfach daß Ihr die werbetrommel bei den Programmierern mal so richtig rührt,
die Anwender kommen nahher von alleine *kicher*

Und ich denke, daß Mitnik oder andere sicher nichts dagegen haben,
das unter dem Deckmantel HTP laufen zu haben .. Denn Reactos ist ein
Produkt von den Programmierern und den Anwendern
und nicht den Staaten oder Kommerz.

in diesem Sinne :twisted:

liebe Grüße und HTP!
Blacky

ich hoff, ich bin nich zu deftig ab gegangen ;)

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by Matthias » Sat Sep 06, 2008 6:33 pm

Autsch, was hier für ein Mist gepostet wird tut mal wieder ordentlich weh.
  1. Wem die Übertragungen an Google nicht passen, der kann sie abschalten. Wer dazu zu träge ist, dem sind sie anscheinend eh egal.
  2. Selbst wenn man den Kram nicht abschalten könnte: der Quelltext ist verfügbar, jeder, der etwas C++ kann, kann diese Funktionen herauspatchen.
  3. Keiner wird gezwungen, Chrome zu benutzen.

TiKu
Posts: 157
Joined: Wed Jan 05, 2005 9:09 pm
Location: Unterföhring, Germany
Contact:

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by TiKu » Sat Sep 06, 2008 7:36 pm

Matthias wrote:Keiner wird gezwungen, Chrome zu benutzen.
Richtig. Aber wer weiß schon, dass Chrome derart spioniert, dass nun selbst das Bundesamt davor warnt? Das wissen wir, weil wir uns für sowas interessieren. Millionen Nutzer, für die ein Computer ein Arbeitsgerät ist, dass sie nicht wirklich verstehen, wissen es nicht. Da um Chrome so ein Hype gemacht wird, ist die Wahrscheinlichkeit aber relativ hoch, dass diese Unwissenden Chrome nutzen. Nun könnte man es sich leicht machen und sagen "Pech gehabt". Aber das finde ich ziemlich egoistisch. In Bereichen, von denen ich keine Ahnung habe, vertraue ich schließlich auch darauf, dass die, die sich auskennen, gegen Fehlentwicklungen ankämpfen auch wenn sie selbst nicht unbedingt betroffen sind.

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by Radhad » Sat Sep 06, 2008 9:25 pm

TiKu wrote:Google Chrome sammelt aber nicht nur die eingegebenen URLs, sondern anscheinend auch eingegebene Mailadressen u. ä.

Davon abgesehen ist das "Argument" dass an dem Rumspionieren ja nix dabei wäre, weil andere es auch machen, ziemlich dämlich. Wer wirklich diese Einstellung hat, lässt alles mit sich machen, denn es gibt immer irgendwo ein Beispiel wo etwas bereits gemacht wird.
Wenn 2 Firmen Daten sammeln, ist das kein Grund, die Daten einer dritten Firma hinterherzuschmeißen.
1. Quelle, das Google eingaben aus dem Browser selbst speichert / sendet, möchte ich mal gerne sehen. Am liebsten wäre mir da ein Link zum Quellcode.
2. Dass dabei nichts wäre, habe ich so nicht hingestellt. Ich finde es nur lächerlich, sicher über eine Firma aufzuregen, andere dabei aber komplett außen vor zu lassen. Man sollte sich schon richtig informieren und nicht allen anderen alles nachplappern. Microsoft und Google sind beide sehr große Datenkraken. Windows schickt ja auch das Nutzungsverhalten eines Users zu Microsoft, wenn er einwilligt. Da wird dann allerdings auch wirklich alles erfasst.

TiKu
Posts: 157
Joined: Wed Jan 05, 2005 9:09 pm
Location: Unterföhring, Germany
Contact:

Re: Locale Systeme Klotzig geworden ? *urgh*

Post by TiKu » Sat Sep 06, 2008 9:49 pm

Radhad wrote:1. Quelle, das Google eingaben aus dem Browser selbst speichert / sendet, möchte ich mal gerne sehen. Am liebsten wäre mir da ein Link zum Quellcode.
http://entwickler.de/zonen/portale/psec ... 45023.html
Laut den ursprünglichen Bestimmungen sicherte sich Google das Recht, alle Nutzereingaben in den Browser uneingeschränkt weiterverwenden zu dürfen.
Zwar wurde dieser Passus aus der EULA inzwischen entschärft, aber mein Vertrauen in Chrome ist damit dahin. Denn die Möglichkeiten diese Daten zu sammeln, bestehen natürlich mindestens bis zur nächsten Chrome-Version weiterhin und nur das Versprechen diese Daten nicht zu sammeln, erscheint mir persönlich bei einem profitorientierten Unternehmen (Nutzerdaten sind bares Geld wert) ein wenig dünn.
Radhad wrote:2. Dass dabei nichts wäre, habe ich so nicht hingestellt. Ich finde es nur lächerlich, sicher über eine Firma aufzuregen, andere dabei aber komplett außen vor zu lassen. Man sollte sich schon richtig informieren und nicht allen anderen alles nachplappern. Microsoft und Google sind beide sehr große Datenkraken. Windows schickt ja auch das Nutzungsverhalten eines Users zu Microsoft, wenn er einwilligt. Da wird dann allerdings auch wirklich alles erfasst.
Dummerweise ist nicht Microsoft Windows das Thema, sondern Google Chrome. Irgendwas sagt mir, dass du es ebenso als Stimmungsmache bezeichnen und auf Google Chrome verweisen würdest, wenn es hier um Windows ginge und alles auf Microsoft rumhacken würde. Falls ich mich da nicht täusche, zählst du genau zu den von mir angesprochenen Menschen, die immer schulterzuckend auf ein anderes Negativbeispiel verweisen und deshalb alles mit sich machen lassen.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests