boot fehler

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

mygandede
Posts: 14
Joined: Fri Aug 15, 2008 10:11 pm

Re: boot fehler

Post by mygandede » Sat Aug 16, 2008 4:37 pm

Schade, dann muß ich die alte Kiste auf dem Dachboden suchen.
Im 486er wäre wenigstens schon ne Festplatte drin. Auf dem Ding spiele ich gelegendlich alte DOS-Spiele, die auf neueren Rechnern nicht laufen.
Ansonsten wär aufm Dachboden nochn Pentium3 mit 766 oder 866Mhz oder so.
Der K6-2 Rechner hat ne 3dfx Voodoo3 3000 drin wenn ich mich recht erinnere (oder wars ne Voodoo2 2000?), der Pentium hat alles onboard. War mal ein Firmenrechner.
Ansonsten sind noch 128MB Sdram im AMD Rechner drin. Der Prozessor hat 500Mhz.
Funktioniert dieses setk6v3 Tool denn auch unter ReactOS?

hubi1809
Posts: 42
Joined: Tue Feb 19, 2008 1:23 pm

Re: boot fehler

Post by hubi1809 » Sat Aug 16, 2008 6:56 pm

Probier es mit dem PIII , ich teste ROS mit einem alten PII auch mit onboard grafik. Da klappt es ganz gut

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: boot fehler

Post by Blackcrack » Mon Aug 18, 2008 6:57 am

@mygandede

tztztztztztz.... mach Du deine Glotzerchen auf und stell mich nicht so hin..
Ich hab dir nen fetten Zeiger gebaut ! Da, schau her... extra für dich.. Danke und jetzt Friede !

Image

liebe grüße
Blacky

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: boot fehler

Post by Radhad » Mon Aug 18, 2008 9:53 am

mygandede wrote:Schade, dann muß ich die alte Kiste auf dem Dachboden suchen.
Im 486er wäre wenigstens schon ne Festplatte drin. Auf dem Ding spiele ich gelegendlich alte DOS-Spiele, die auf neueren Rechnern nicht laufen.
Ansonsten wär aufm Dachboden nochn Pentium3 mit 766 oder 866Mhz oder so.
Der K6-2 Rechner hat ne 3dfx Voodoo3 3000 drin wenn ich mich recht erinnere (oder wars ne Voodoo2 2000?), der Pentium hat alles onboard. War mal ein Firmenrechner.
Ansonsten sind noch 128MB Sdram im AMD Rechner drin. Der Prozessor hat 500Mhz.
Funktioniert dieses setk6v3 Tool denn auch unter ReactOS?
Für alte DOS-Spiele empfehle ich DOSBox ;) Da klappt es dann auch auf jedem neueren Rechner :) Das gibt's auch per "Download!" für ReactOS - habe es aber noch nie getestet. Wenn du ReactOS selber kompilierst, kannst du auch RosApps mitkompilieren, so dass du Download! immer mit an Board hast.

mygandede
Posts: 14
Joined: Fri Aug 15, 2008 10:11 pm

Re: boot fehler

Post by mygandede » Mon Aug 18, 2008 5:08 pm

Blackcrack du Witzbold!
Der Link führt nicht zu iso.reactos.org, sondern auch nur zur getbuilds-Seite!!!!!

Dosbox kenn ich und hab ich auch schon probiert. Bei vielen Spielen geht damit allerdings kein Sound.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: boot fehler

Post by Blackcrack » Tue Aug 19, 2008 8:34 am

Hy mygandede,

Witze sind Spaßig, ich bin der hass und kein Witzbold... ne quatsch *bg*
mygandede, ich hab dir ja das link gegeben, daß Du die actuellen Builds runter laden kannst,
dann sagtest Du mir, daß du die links nicht auf der Hauptseite nicht finden kannst,
in Folge dessen hab ich dir dann das als Bild geschickt.. weil Du hast ja gemeint,
daß Du die actuellen Iso's runter laden willst, das sind die Trunks..
meiner Ansicht nach, da die Dingers ja immer weiter verbessert werden,
sind das, die actuellsten, allerdings nicht mit Apps, da musste dir ne
eigene CD für zusammen basteln und die ausprobieren..
Ansonnsten lad die die actuelle 0.3.6 runter und gut iss.. ich hab dir
lediglich helfen wollen.. *schulterzuck*

und weg..

blacky

mygandede
Posts: 14
Joined: Fri Aug 15, 2008 10:11 pm

Re: boot fehler

Post by mygandede » Sat Aug 23, 2008 11:44 am

Schade. CD startet zwar auf dem ollen PIII, aber nachdem es ne Weile rumgeladen hat, den blauen Desktop angezeigt hat und Detecting Devices ausgeführt hatte, kam schließlich eine Fehlermeldung
Userinit failed to start the shell!

Und damit hat sichs. Danach tut sich nix mehr. :(
Version war livecd-35457-rel.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: boot fehler

Post by Blackcrack » Sat Aug 23, 2008 12:48 pm

BugZilla

ansonnsten, nimm VirtualBox.org,
denn Reactos ist derzeit eigendlich nur für VM's

grüße
Blacky

z180
Posts: 197
Joined: Sat Mar 10, 2007 7:58 pm

Re: boot fehler

Post by z180 » Sat Aug 23, 2008 3:04 pm

Was ist mit dem K6-2?

mygandede
Posts: 14
Joined: Fri Aug 15, 2008 10:11 pm

Re: boot fehler

Post by mygandede » Sun Aug 24, 2008 12:06 am

Der is noch aufm Speicher. Hab heut noch etwas mit dem PIII gespielt.
Leider unterstützt das Bios nur Platten bis 128GB und irgendwie spinnt auch der IDE-Controller. Festplatten werden nur am Primary erkannt, obwohls im Bios auf Primary and Secondary steht. Der K6-2 is aber noch älter. Wird wohl die gleichen oder noch schlimmere Macken haben. Bios-Updates scheints bei Fujitsu-Siemens wohl grundsätzlich nicht zu geben. :(
Werd das Ding morgen mal suchen und die Live-CD reinschieben.

Hab zwischenzeitlich die Boot-CD probiert und ne FAT32 Platte rangeklemmt. Leider scheint das Setup nach kurzer Zeit irgendwie abzubrechen. Das Bild wird offensichtlich auch nicht richtig angesteuert.
Vom Fujitsu-Siemens-Bios ist oben ein blauer Streifen zu sehen, der auch nicht verschwindet, wenn das Setup anspringt. Stattdessen ist das eigendliche Bild leicht nach untern verschoben.
Setup lädt so vor sich hin, der Balken läuft einmal von links nach rechts durch, dann ist der Bildschirm schwarz und es tut sich nix mehr. :(

Vielleicht lags aber auch an der Platte. Das war ein Akt, bis die 500GB Platte richtig formatiert war. Hab sämtliche Programme aus meinem Fundus unter DOS und Windows auf die Platte gehetzt. Am Ende ist die Platte jetzt komplett formatiert, auch wenn das Bios nicht mehr als 128GB erkennen mag.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: boot fehler

Post by Blackcrack » Sun Aug 24, 2008 8:23 am

Hy mygandede ,


wenn Du n bisschen erfahrung hättest in Hardware, dann würdest Du wissen,
daß ne 500Gig platte an dem Rechner echt, sehr, leicht übertrieben ist, aller höchstens an nem usb-port zum backuppen.. P3 war's ja nea..
Mit P2 hätteste u.U. auch nur kleiner Platten , hinhängen können...
Aber mit ne EZ-Treiber wo dem Bios sagt, was für ne platte das iss, würdeste das vielleicht auch hin bekommen, aber, schau nach ner
kleineren Platte... iss besser... die kann auch mal verrecken, ohne daß
das Herz schmerzt.. :mrgreen:
erst über umgebastelte Biosflash's konnte man Platten ansprechen die
über 100Gig hatten... Knallt nen Porschemotor in nen Oltimer rein ... tztztztz, Dann brauchste dich auch nich wundern wenn das chassy bricht..
um das mal so zu vergleichen.. da gehört ne 10/20 oder auch ne 60er oder so rein,
bei Reactos langt sowieso ne Gig' Platte... bei deiner Beschreibung hätte
ich nur noch "urghhh" sagen können *rofl* Stellt sich hin und kotzt dann ab,
wenn er komponenten zusammen klötet oder knallt und die dann nicht
erkannt werden.... nenenene.... Wegen deiner "Alten" Hardware ich hab noch
P2 und 486 Systeme hier umstehen, und zwar genau zu dem Test-Grund, wenn de noch meine Seagate
anguggst, dann ist die noch aus anno 90' rum oder kamen die mitte der 80iger rum ? uhh weis nichmehr.. hab se auf jedenfall neu gekauft, die hab ich gekauft und aufgehoben und funtioniert immernoch ! In meinem AMD Core² / Dual CPU hab ich das ganze mit Virtualbox am testen Softwareseitig und bei meiner Blackysgate teste ich das dann aus ;) unten im Keller steht n Server, den, link ich hier aber nich.. noch fragen ?*lol* Image

liebe Grüße
Blacky

mygandede
Posts: 14
Joined: Fri Aug 15, 2008 10:11 pm

Re: boot fehler

Post by mygandede » Sun Aug 24, 2008 2:12 pm

Sicher ist die Platte übertrieben. Aber die hab ich grad übrig.
Ansonsten hätt ich grad nur ne 10GB Platte, von der ich allerdings erst die Daten sichern müsste.
Das dauert allerdings, weil darauf ein paar defekte Sektoren sind. :(

Wenns ne 500GB in 2,5" IDE gäbe, würd ich die aber auch in meinen Rechner packen.
Ich mach hier viel mit Videobearbeitung, da werden die 80GB sehr schnell knapp. Deswegen hab ich auch die 500GB Platten da, auf die ich die Daten andauernd rüberschiebe.

Ansonsten hab ich noch irgendwo ne Raid-Karte rumfliegen. Die hat ein eigenes Bios, damit sollte auch die 500GB im 486er laufen, im PIII erst recht. Muß ich aber auch erst noch suchen. Hab das Ding vor langer Zeit ausgebaut, weil das Ding mit meinem Mainboard nicht richtig harmoniert. Das Bootmenü der Raid-Karte kommt nur alle Schaltjahre mal zum vorschein. Könnte sein, daß die Karte im K6-2 steckt. Da hab ich die Testweise mal reingesteckt. Darin kommt das Kartenbios bei jedem Bootvorgang. :)

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: boot fehler

Post by Blackcrack » Mon Aug 25, 2008 10:56 am

hy,
wenn de zu viel davon rumliegen hast, könmer tauschen,
Du meine Seagate 1G(Eliteplatte*bg*) und ich deine 500Gig pladde *hächel*gier*

Auf der Kiste auf dem schwarzen Tisch iss ne usb-pladde, da iss grad ne 80iger drin,
da könnt ich mir ne sata 500Gig guut, sehr guut vorstellen *kicher*

also, rennt's nu, das Ros mein ich..

liebe grüße
Blacky

EmuandCo
Developer
Posts: 4329
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: boot fehler

Post by EmuandCo » Mon Aug 25, 2008 12:12 pm

Ich sage schon mal im voraus nein. Real HW ist immernoch ein sekundäres Thema und das bleibt es auch noch eine Weile. Jetzt ist erstmal der Kernel dran. Dann kommt Treiber, Filesystem Treiber, Cache Controller und dann wenn nicht bereits dank der anderen Updates korrigiert, kommt der Support für die Eigenheiten einiger BIOSes, CPUs, MBs und Laufwerke. ReactOS kommt im Alpha Stadium eh nicht über eine VM raus. Die hat einfach so viele Vorteile, dass diese bevorzugt wird.
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

mygandede
Posts: 14
Joined: Fri Aug 15, 2008 10:11 pm

Re: boot fehler

Post by mygandede » Mon Aug 25, 2008 5:06 pm

Ja, ist schon recht. Wär aber trotzdem nett, wenn es auf einer meiner Kisten rennen würde.
Versuch macht kluch. Ich hol die Tage dann mal den K6-2 runter.

Die Platte behalt ich. Wie kommst du drauf, daß es ne SATA sein könnte, wenn ich die in nem ollen PIII laufen hatte? ;)
Is natürlich ne PATA.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 1 guest