@Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: frik85, EmuandCo, Dr. Fred

be59
Posts: 143
Joined: Sun Dec 09, 2007 9:05 pm
Location: Braunschweig / Brunswiek

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by be59 »

Können wir über den Sinn, ob sonnen Verschlüsselung rein kommt, wieder reden.
Soeine Schlüssel müssen ja nicht über das Internet vereinbart werden. :mrgreen:
Aber sonst kann was sowas schon heute machen.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Blackcrack »

oh, doppelpost *s*
Hy Be59,

lösch mal dein letztes Post, da sind zwei davon ;)
Wegen dem Schlüssel :) man sollte mehrere möglichkeiten in betracht ziehen,
einmal schlüssel, die man manuell nehmen kann per File in dem auch steht welche
ip/ip6 zur Verschlüsselung gehört oder auch Name/Domain.. u.s.w. (per usb und nem automatischen netzwerkeinhang per autorun.inf ...
(man sollte auch dyndns beachten !! wichtig) zur Verbindung zum Rechner xylon....
dann Schlüssel, die immer automatisch generiert werden bei Aushändeln einer
Verbindung( ein bisschen unsicher.. weil der schlüssel abgefangen werden kann bei dieser Action..)
und dann Schlüssel, die manuell eingegeben können soll.

(an die Developer) Ne Idee währe auch, ne einselne exe-datei zu haben, die im useraccount
sagen würde, da mit diesem File ein Netzlaufwerk erstellt wird mit ipnummer und
Verschlüsselungsowie passwort, somit könnte man als Reactuser an jedem reactos
mittels usb-stik als gast sich einloggern, usb-stick rein, exe starten und sein Laufwerk
eingehängt haben(oder gar den ganzen useraccount, wenn schnell genug), wenn man
zum Beispiel im Internetkaffee ist, man zwar in England wohnt , aber in indien auf
Besuch ist und dort dann seine Daten auch hat.. und das dann mit ner verschüsselten
Internetverbindung um seinen Desktop zum Beispiel über das internet ein zu hängen
den man normalerweise daheim hat.... vom Home-Server runter direckt in den Gastaccount...
wenn schnell genug..

(apropo, wenn wir schon dabei sind, wegen Netzwerk, sollte man auch einen
rpc/YP-server aufbauen können und die Userverzeichnisse dann per nfs oder
so einhängen können oder Eigene Dokumente und Einstellungen direckt einhängen,
sobald man entweder das Crypt-File mittels der exe Datei ausführt und somit wird
dann das entfernte Verzeichniss per ip oder name und schlüssel oder passwort aus
dem dann der Schlüssel generiert wird und Path in dem File gestort werden könnte...
(passwörter kann man eben besser im kopf behalten die dann per algoryghmus den man
mittels einer Zahl auswählt.. z.B. jackpasswort/255 ) ) Somit könnte man ein
Heimnetzwerk mit mit Server als Userdb sowie Useraccount-Speicher und
Datenspeicher mit Raidsystem wobei dann mittels diesem Reactos*s* dann ein
ganzes Haus/Server sehr sicher betrieben werden kann, da zwar Workstations immer
neu installiert werden könnte , aber alles verd. sicher währe.. (man braucht ja schließlich
was zum basteln und spielen..*bg*)

Ich hab ein 1000Mhtz netz bei mir am rennen und hab mit Linux(nfs3 /home) meine Useraccounts
unten in Keller, aber soweit iss alles grün, selbst UT2004 sowie UT99 rennen sauber
über das Gig-netz im Useraccount. Daher kann ich mir das auch mittels ROS vorstellen..
und es könnte nach einloggen, die optimale Packetgröße ausgehändelt werden....
(Festplattentechnisch & Netz-Geschwindigkeitstechnisch (ssd nicht vergessen) und Netzwerk wird noch schneller werden..)...
Die Netzwerklaufwerke sollte man so emulieren können, daß sie entweder Verzeichnisse sind,
die dann direckt eingehängt sind da wo der Admin das wünscht (systemgrundsätzlich)
oder wo der Besitzer seine eigenen verzeichnisse einbauen möchte,
entweder als verzeichniss oder als netzlaufwerk oder gar als subst-emuliertes
Laufwerk das sich verhält wie eine Festplatte ... Aauch FTP's sowie SFtp's
sollten einhängbart sein als Laufwerk, folder oder gar als emuliertes hartes Laufwerk..
Es sollte alles möglich sein.. mit der heutigen Technik.

Aber wieder zurück zur Verschlüsselung..

liebe Grüße
Blacky

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Radhad »

Das was du beschreibst gibt es ja auch heute schon: Active Directory / LDAP, OpenVPN mit Zertifikaten, SSH usw. - man muss es sich ja quasi nur installieren ;)

Bei Active Directory z.B. wird das Userprofil zentral auf einem Server gespeichert und du kannst dich mit diesen Daten an jedem Rechner einloggen und deine EInstellungen sind überall gleich. Nur nutzen meist Firmen diesen Dienst, weil er eine Windows Server Version vorraussetzt. Alternativ richtet man sich einen Linux Server ein - Active Directory und LDAP sind ja zu einem gewissen Teil kompatibel, oder man setzt auf Samba, denn ide entwickeln ja quasi Active Directoy für die *nix Welt und haben auch von Microsoft entsprechende Dokumente mittlerweile bekommen ;)

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Blackcrack »

Hy :)

ich will kein active directory, ich will, als admin, mich als user su-en können und dann schnell in den anderen account rein und nicht n active-drectory .. Ldap hab ich nich am rennen, sollte aber.. aber irgendwie Blick ich da im Linux nich richtig durch wie das funtzelt, ich arbeite eher mit
yellowpages,rpc und nfs, feste ip's . Im Win32 könnte dafür ja ne gescheite Oberfläche zusammengebastelt werden.. :\ einerseits find ich das scripting ja ganz genehm, aber manchmal komm selbst ich nicht mit wie manche Programmierer denken, daß es eingetragen werden soll :\\*grughs*
Daher brauchts eben manchmal ne gescheite Gui und die Winprogrammierer,
die n bisschen was drauf haben, können ganz geniale Gui's basteln,
das fehlt leider manchmal im Linux... find ich..

aber was meinste so wegen der verschlüsselung ? :)
hast du vielleicht die eine oder andere idee ?

liebe grüße
Blacky

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Radhad »

ALso mit der UAC von Windows Vista kann man sich auch kurzzeitig Admin-Rechte holen - so etwas wird sicherlich auch in ReactOS eingebaut!

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Matthias »

Blackcrack wrote:Wegen dem Schlüssel :) man sollte mehrere möglichkeiten in betracht ziehen,
einmal schlüssel, die man manuell nehmen kann per File in dem auch steht welche
ip/ip6 zur Verschlüsselung gehört oder auch Name/Domain.. u.s.w. (per usb und nem automatischen netzwerkeinhang per autorun.inf ...
(man sollte auch dyndns beachten !! wichtig) zur Verbindung zum Rechner xylon....
dann Schlüssel, die immer automatisch generiert werden bei Aushändeln einer
Verbindung( ein bisschen unsicher.. weil der schlüssel abgefangen werden kann bei dieser Action..)
und dann Schlüssel, die manuell eingegeben können soll.
Mein Gott Blackcrack, lies Dir doch bitte wenigstens die absoluten Grundlagen der Kryptologie durch, bevor Du hier so einen Kram verzapfst. Für den Anfang z. B. das hier und das hier.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Blackcrack »

Tach Matze,

auch was Du jetzt postest, so bist du auf meiner ignore/Foe-list mit deinem negativen rechthaberischen Getuhe , selbst wenn du was negatives positives gepostet hast und
im Grunde bestätigst ,daß es möglich ist, so kannst du mir mit deiner negativen
prozigen art gestolen bleiben, in Zukunft werde ich dir nicht mehr antworten
und kannst meinet wegen dann ab gehen wie ein kleiner junge dem man seinen
Lutscher wegnimmt, das kann mir aber in Zukunft egal sein weil ich deine Postings
nicht mehr aufklappe und mir so n negatives getippere nicht mehr an tue...
Das kann ich den anderen auch nur emphfelen, denn sowas negatives zieht
einen nur runter.. sowie vermißt manches, das.. hat nichts mehr auf den Boden
bleiben zu tun, nein, dadurch verliert man nur die Lust zu posten und seine Ideen mit zu teilen..
Es kommt zwar auch ein wenig auf rechtschreibung an, aber, mehr auf den inhalt,
wie was gemeint ist und weshalb.. das ist meine Meinung..
So und jetzt ist Schluß Matze.. kannst mich Kreuzweise.. So und unterlasse bitte
jegliches posting, in meiner Richtung, ich werde weder drauf reagieren oder
sonst wie, denn das gehört hier nicht hin und der Topic dieses treads ist
Internetsicherheit und nicht ich oder Du ..(p.s.:ich bin wenigstens ehrlich)
hier geht es um Reactos, die internetsicherheit und die Sicherheit der Leute,
die Reactos nutzen und später nutzen wollen.. betz. die Zukunft und Sicherheit vor
Leute die meinen, sie müssten ihre Griffel überall drin haben und die leute
dahin kiminalisieren, in der Richtung die Leute den Normalverbraucher nicht
haben wollen.

mfg
Blackcrack

hubi1809
Posts: 42
Joined: Tue Feb 19, 2008 1:23 pm

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by hubi1809 »

.. Es kommt zwar auch ein wenig auf rechtschreibung an, aber, mehr auf den inhalt,
wie was gemeint ist und weshalb.. das ist meine Meinung..


Also das hatte jetzt keinen Inhalt. Den Post hättest Du Dir und uns getrost ersparen können.

Gruß

Hubi1809

be59
Posts: 143
Joined: Sun Dec 09, 2007 9:05 pm
Location: Braunschweig / Brunswiek

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by be59 »

Blackcrack wrote:Tach Matze,
Ich finde, wie Blackcrack es geschrieben hat, kurz und bündig.
ICh will es noch hören.
Blackcrack wrote:Tach Matze,
Blackcrack wrote:Tach Matze,
Blackcrack wrote:Tach Matze,
Blackcrack wrote:Tach Matze,
Ach. Nunja Matze war ein SPitznamen von jemanden, den ich nie gemocht habe...
Das nur nebensächlich. PLS liebe Moderatoren, schließ diesen Thread, hiern ist nur noch um Offtopic, nichtmal mehr um Kryptografie.
ENDE

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Blackcrack »

hey,
wir sind uns eining *rofl !!
liebe grüße
Blacky
p.s.: michwegschmeiss !

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest