HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

Post Reply
Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Post by Blackcrack » Mon Jun 23, 2008 4:31 pm

Hy,

hab grad in heise gelesen, daß das Tru64-Dateisystem frei gegeben wird von
HP und unter GPL2 gestellt wird, voller sourcecode und das bedeutet,
man kann es also auch für Reactos portieren.. unter 32/64 bit.. das heist,
daß man u.U. ein 64 Bit-iges Datei System ekommt aber noch kein 64 Systemhat..
meine Meinung... jetzt wird's aber mal langsam zeit *breitgrinz*

oooder seh ich das falsch ? *bg*

Tru64-Dateisystem
http://advfs.sourceforge.net/

liebe Grüße
Blacky

p.s.: klar daß das mit mingw nich sooo schnell funtzelt, man sollte aber bei denen mal bescheit
geben, daß ein Reactos entwickelt wird und man das denn mal brauchen könnte, wenn's funtzeln
würde..meine Meinung..

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Re: HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Post by Matthias » Mon Jun 23, 2008 6:05 pm

Wayne interessiert's? Es gibt noch ein paar Dutzend andere Dateisysteme für Linux, die man theoretisch porten könnte. Wieso sollte man ausgerechnet AdvFS auf ReactOS portieren, das doch von HP nur freigegeben wurde, um eine leichtere Migration von Tru64 auf Linux zu ermöglichen? So etwas macht doch eh keiner.

Abgesehen davon hat die Anzahl der Adressierungsbits in einem Dateisystem exakt gar nichts damit zu tun, was für Prozessoren (32 oder 64 Bit) das Betriebssystem unterstützt.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Post by Blackcrack » Mon Jun 23, 2008 9:24 pm

Hy,

wenn du mal dabei ein wenig mit denkst, dann könntest Du draufkommen,
wenn Reactos den Schritt machen würde, könnte es vielleicht sein,
daß IBM einer der Partner von Reactos werden könnte, wenn Du Dich
geschichtlich auseinandergesetzt hast... Ich kann mir sehr gut vorstellen,
daß, wenn Reactos den Schritt machen würde und auch das Dateisystem
von IBM nutzen würde und somit dann IBM somit zeigen würde,
daß es dann ein "pro" war, denke ich, daß IBM u.U. einen weiteren Schritt in
Richtung Reactos sowie Unterstützung machen würde, da die Geschichte ja
nicht gerade für Microsoft spricht, jetzt hat IBM zumindest einen Schritt hin zur
Open Source Community gemacht, den man auch honorieren sollte..
Andererseits, jetzt kommst drauf an, im Sinne von 32Bit/64Bit, wer unterstützt IBM zuerst,
Reactos oder Microsoft... den Rest, muß Reactos selbst begreifen, was für eine Möglichkeit
sich hier auf tut..
Die Developer sollte dies in Betracht ziehen..

mit freundlichen Grüßen
Blackcrack
Last edited by Blackcrack on Tue Jun 24, 2008 7:40 am, edited 1 time in total.

hefner
Posts: 240
Joined: Fri Dec 16, 2005 11:49 am

Re: HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Post by hefner » Mon Jun 23, 2008 10:23 pm

Hy,

wenn du mal dabei ein wenig mit denkst, dann könntest Du draufkommen,
wenn Reactos den Schritt machen würde, könnte es vielleicht sein,
daß Blackcrack einer der Partner von Reactos werden könnte, wenn Du Dich
geschichtlich auseinandergesetzt hast... Ich kann mir sehr gut vorstellen,
daß, wenn Reactos den Schritt machen würde und auch den Stil
von Blackcrack nutzen würde und somit dann Blackcrack somit zeigen würde,
daß es dann ein "pro" war, denke ich, daß Blackcrack u.U. einen weiteren Schritt in
Richtung Reactos sowie Unterstützung machen würde, da die Geschichte ja
nicht gerade für Microsoft spricht, jetzt hat Blackcrack zumindest einen Schritt hin zur
Open Source Community gemacht, den man auch honorieren sollte..
Andererseits, jetzt kommst drauf an, im Sinne von 32Bit/64Bit, wer unterstützt Blackcrack zuerst,
Reactos oder Microsoft... den Rest, muß Reactos selbst begreifen, was für eine Möglichkeit
sich hier auf tut..
Die Developer sollte dies in Betracht ziehen..

mit freundlichen Grüßen
IBM

p.s.: @Dev. ich hatte keinen Kontakt..

DangerGround
Website Coordinator
Posts: 261
Joined: Mon Mar 20, 2006 1:48 am
Location: Ilmenau, Germany
Contact:

Re: HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Post by DangerGround » Mon Jun 23, 2008 10:45 pm

Also mal ehrlich, die relevanz für Ros ist gleich Null. Wenn jemand will kann er gerne den Treiber auf NT portieren, aber ReactOS hat da wichtigeres zu tun. (Ext2/3/4, NTFS) das Dateisystem ist für die NT Plattform bisher nie gebraucht worden und wird es wahrscheinlich auch in Zukunft nicht.
Punkt.

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Post by Radhad » Mon Jun 23, 2008 10:49 pm

DangerGround wrote:Also mal ehrlich, die relevanz für Ros ist gleich Null. Wenn jemand will kann er gerne den Treiber auf NT portieren, aber ReactOS hat da wichtigeres zu tun. (Ext2/3/4, NTFS) das Dateisystem ist für die NT Plattform bisher nie gebraucht worden und wird es wahrscheinlich auch in Zukunft nicht.
Punkt.
Sehe ich auch so. Zumal ein 64 Bit Filesystem Driver wohl kaum auf nem 32 Bit System laufen würde. Heutige Festplatten zeigen ja, dass es keinen Bedarf für einen 64 Bit Treiber gibt, da man auch so 1 TB auf einer Platte ansprechen kann. Ob das so effizient ist denke ich zwar nicht, aber wohl ausreichend genug.

DangerGround
Website Coordinator
Posts: 261
Joined: Mon Mar 20, 2006 1:48 am
Location: Ilmenau, Germany
Contact:

Re: HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Post by DangerGround » Tue Jun 24, 2008 11:49 am

Natürlich läuft ein 64Bit Dateisystem auf einem 32 Bit Dateisystem, hat auch damit nichts zu tun. Nehmen man zum Beispiel das hoch gelobte ZFS von OpenSolaris, das ist ein 128Bit Dateisystem, aber das OS selbst glaube 64bit oder 32 bin mir nicht sicher, ist aber auch egal.
Der bedarf an solchen Dateisystemen besteht durchaus, meistens für den Servereinsatz wo große Datenmengen auf der Fesplatte verwaltet werden müssen. Aber so ein Dateisystem hat natürlich noch mehr Eigenschaften als nur mehr Platz verwalten zu können bei mehr bit. Sind auch so sachen wie stark die Daten fragmentieren und viele andere Sachen.

Speedator
Posts: 136
Joined: Sat Jun 17, 2006 4:42 pm

Re: HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Post by Speedator » Wed Jun 25, 2008 1:14 am

"64Bit" ist so ein Schlagwort, dass einfach kunterbunt durcheinandergewürfelt wird.
"64bit" gibt es in verschiedenen Bereichen und bitte schmeißt das nicht alles zusammen.
Blackcrack: Es gibt doch wesentlich größere Hürden, die es erstmal zu überspringen gilt um IBM ins Boot zu holen, als nun dieses Dateisystem. Da muss übrigens kein Programmierer für sein, um das zu erkennen.

Wenn da jemand Freude an der Portierung hat, gerne: Aber es wäre wohl schade, wenn er dadurch von anderen Dingen bzgl. ReactOS abgehalten wird...

:roll: "ibm?...hm...irgendwas open source?...hm... reactos!".... :roll:

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Post by Blackcrack » Wed Jun 25, 2008 8:00 am

Hy Speedy,
Speedator wrote:"64Bit" ist so ein Schlagwort, dass einfach kunterbunt durcheinandergewürfelt wird.
"64bit" gibt es in verschiedenen Bereichen und bitte schmeißt das nicht alles zusammen.
Blackcrack: Es gibt doch wesentlich größere Hürden, die es erstmal zu überspringen gilt um IBM ins Boot zu holen, als nun dieses Dateisystem. Da muss übrigens kein Programmierer für sein, um das zu erkennen.

Wenn da jemand Freude an der Portierung hat, gerne: Aber es wäre wohl schade, wenn er dadurch von anderen Dingen bzgl. ReactOS abgehalten wird...

:roll: "ibm?...hm...irgendwas open source?...hm... reactos!".... :roll:
man könnte doch einfach mal etwas von ibm portieren um so zumindest eine hand hin halten zu können,
um IBM eine change geben zu können, mit in das bot zu steigen....und auch zu zeigen, daß die
Möglichkeit da währe und ihnen ermöglicht von ihrem noch immer hohen Ross nicht hopplahopp runter
zu fallen, wenn sie scon probieren die hand "runter" zu reichen.. so ungefähr... könnte man das sehen...
man darf nicht vergessen, von wie lange an IBM nun schon existiert, das ist einer der ersten Firmen,
die im EDV/IT-Sector Tätig waren und Bill auch nur die change gewährt haben, weil er Ihnen den himmel
in greifbarer nähe geholt hat mittels utopie, die er zumindest mal ins rollen brachte,
aber an seiner Aussage, Bills meine ich, daß 640 K genug währen, sieht man doch immer wieder,
wie kleinkariert Bill damals gedacht hat.. obwohl, es waren andere Zeiten.. udn 640 waren
damals ne verdammte menge.. ich bin mal so frech und sag, 1Tetrabyte reicht für jeden menschen,
denn die menge dürfte für eine Digitalisierung eines Menschen ausreichen..
mit all seinen backterien und Viren.. na mal sehen, wann die Beemforschung soweit
verfügbares material liefert *bg*

Open Source, sie fangen an... sie fangen an, zu begreifen,
daß Open Source nicht das Geschäft auf lange Sicht schädigt..
Denn IBM denkt auf lange Sicht, das ist ein's der Firmengrundsätze von
IBM um einfach zu bestehen ... und stabiel im geschäft.. nicht nur für ein
Jahrzehnt zu sein sondern noch länger..
IBM ist.. bez. fängt an mit Open Office rum zu spielen und tastet sich
gaaanz langsam vor.. das, geschieht aber über einen längeren Zeitraum,
IBM kannst du als steinerne Schnecke bezeichnen..

Was und wie jetzt IBM was macht, blickt keiner wirklich durch und man
muß akzeptieren, daß man einfach nicht wirklich durchblicken kann...
Einerseits fertigt IBM Festplatten, andererseits fertigt IBM Software aber
arbeitet auch damit was auf dem markt erhältlich ist... IBM hat überall irgendwie
die Finger drin.. aber dann auch wieder nicht...

Darum, muß man IBM zeigen, daß es interressant sei könnte...
Ich weis jetzt nicht, wie ich das erkenne, ob richtig oder falsch,
aber in den Staaten ist IBM einer der firmen, wenn man sie an der Seite hat,
hat man einen ganzen weg zurückgelegt udn sogar dann die Nasenlänge
vor Linux sich ergattert..
(ich versuch das neutral zu sehen, da ich selbst Linuxuser (/Mandriva) bin)
Da, wenn man Firmen hinter sich hat, es auch dann möglich ist,
bezahlte Programmierer die u.U. auch andere Kniffe und Tricks auf Lager haben,
an Reactos zu haben, die dann gesponzert sind von eben der Firma/Firmen,
die eben hinter dem Projekt stehen.. und dann es auch möglich ist,
mit mehreren Programmierer den ganzen tag dran zu sein aber dann
auch noch gelt zu bekommen um leben zu können..

es hat halt alles in allem alles mit einander zu tun..
und warum sich nicht verbessern sowie sich helfen lassen..
warum dann nicht eine hand hinhalten und den ersten schritt zu machen..
Stellt euch mal for, Reactos portiert das Filesystem, nach dem das gemacht wurde,
schreibt plötzlich ein "Abgesannter" von IBM im englischen Forum...
Oder gibt bekannt daß er von IBM ist, da er sich noch nicht geoutet hat....
oder so.. wer weis..
Und plötzlich besteht die möglichkeit jeden tag 10 oder auch 20 Programmierer
an Reactos drann zu haben...

bei dem Schlagwort, geb ich dir Recht..

liebe grüße
Blacky

Speedator
Posts: 136
Joined: Sat Jun 17, 2006 4:42 pm

Re: HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Post by Speedator » Wed Jun 25, 2008 10:42 am

Naja, ob sich IBM nur in Schneckentempo Richtung Open Source bewegt, kann man trefflich bezweifeln.
Da gibt es so viele Beispiele, die dagegen sprechen. Schaue dir allein Eclipse an. Sie haben mehrere hundert Linux-Entwickler. Zum Kernel steuern sie nach Red Hat und Novell am meisten bei(über 8 % nach aktuellen Statistiken). Die Liste könnte man beliebig ausbauen. Ob man das genug findet oder nicht, kann man sehen wie man will. Aber da von Schneckentempo zu reden halte ich doch für deutlich verfehlt.
Btw: IBM hat sein Festplattengeschäft 2003 an Hitachi verkauft.
Zum Thema 640k und Gates was vielleicht ganz interessantes: http://www.nybooks.com/articles/15180

Es geht mir auch nicht darum irgendwas madig zu machen oder ähnliches. Man muss das nur realistisch einordnen und in den Kontext setzen. Da bin ich ja nicht der einzige, der da schon skeptisch was gesagt hat.
Gucke man sich die Relation IBM zu ReactOS an, sieht man doch ganz, ganz deutlich, dass die Leute von IBM vielleicht wollwollend sind, falls wir das machen, aber gleichzeitig auch extremst schmunzeln werden, weil die restlichen Hausaufgaben noch nicht gemacht sind. ReactOS befindet sich noch in seinen Babyschuhen. Es ist weder für Privatanwender schon wirklich einsatzbereit, noch ist davon für Unternehmen überhaupt zu reden. Da wird sich IBM nicht groß für die Portierung interessieren. Wenn ReactOS so weit ist, ist das Dateisystem vielleciht schon obsolet.
Da wird IBM schon eher das das fundamentale weiterkommen interessieren.

Wie du schon sagst ist IBM ein komplexes, strategisch Unternehmen. Da wird so plumpe Anbiederung nicht wirklichw as bringen, zumal es technisch noch nicht so wirklich Sinn macht.

Vielleicht sollte man sich erstmal fragen, warum HP das open source gemacht hat.
Im übrigen stellt HP 2012 den Trur64-Unix ein.
Und weißt du wie IBM da überhaupt momentan noch involviert ist?

MfG

Speedator

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Post by Blackcrack » Thu Jun 26, 2008 7:49 am

Hy Speedy,

humm.. schmunzeln, wo jetzt so viel arbeit reingesteckt ist und
so viel Leute dahinter stehen... in der zwischenzeit hat das Project
Reactos einiges durch gemacht und durchgehalten und ist immernoch
nicht auseinander gebröselt, manch andere firma währe unter diesem Druck
und sowie anderen sachen schon längst in die Knie gagangen,
alleine in Anbetracht, daß es bislang noch niemand gewagt hat,
Microsoft auf Ihrem eigenem Land im Grunde an zu Greifen..,
darüber schmunzeln.. nein, schmunzeln wird IBM über Reactos sicherlich nicht....
Speedator wrote:Wie du schon sagst ist IBM ein komplexes, strategisch Unternehmen. Da wird so plumpe Anbiederung nicht wirklichw as bringen, zumal es technisch noch nicht so wirklich Sinn macht.
Reactos ist ein stategisches Mittel.. wenn es fertig ist, nur kommt es darauf an,
schnell und gelungen genug zu reagieren.. im angemessenem Stiel..
Auch wenn es jetzt, derzeit noch den Anschein macht, selbst technisch keinen Sinn zu machen scheint,
so sind in Reactos schon echte Grundlagen vorhanden , die, wenn man sie sieht, Sinn machen..
es sind "nicht mal" zwei jahre bis ROS zur Anwendung soweit ist, zwar im Betastadium,
aber dennoch angeschlossenen an den actuellen Systemen als Mitstreiter gelten kann,
das was MS damals mit seinem Win ähnlich dran, nur eben daß es heut zu Tage
neuere techniken gibt die eben einsetzbar sind und diese direckt in ROS einfließen können,
dürfen und auch sollen um später auch weiterhin auf den neusten Informationen/Technicken und Stand
setzen zu können sowie darauf auch weiterhin reagieren zu können .

Ich sag nur ein's, wenn man eine Hand raus reicht, kann es möglich sein, daß eine Hand sie schüttelt,
wenn die Hand auserhalb's darauf aufmerksam geworden ist..

Die Frage ist, warum das eingestellt wird...


liebe grüße
Blacky

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Re: HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Post by Matthias » Wed Jul 02, 2008 12:29 am

Blackcrack wrote: obwohl, es waren andere Zeiten.. udn 640 waren
damals ne verdammte menge.. ich bin mal so frech und sag, 1Tetrabyte reicht für jeden menschen,
denn die menge dürfte für eine Digitalisierung eines Menschen ausreichen..
mit all seinen backterien und Viren.. na mal sehen, wann die Beemforschung soweit
verfügbares material liefert *bg*
Du hast hier ja schon viel Blödsinn gepostet,aber damit hast Du Dich selbst übertroffen. Der menschliche Körper hat ca. 10-100 Billionen Zellen (laut Wikipedia), bei einem Terabyte bliebe also nichtmal ein Bit pro Zelle.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: HP gibt Tru64-Dateisystem frei und stellt es unter GPL2 !

Post by Blackcrack » Wed Jul 02, 2008 8:18 am

Hy Matthias,

du hast ja schon auf viel Blödsinn gepostet, aber hier hast
Du Dich schon am Sack Reis in China begangen...

nimm jetzt nen Lappen und putz ihn gefälligst *lol*

ach ja, hab ich Terrabyte geschrieben, ich meinte Tetrabyte ! *rofl* :mrgreen:

liebe Grüße
Blacky

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest