Page 2 of 6

Posted: Thu May 15, 2008 9:31 pm
by Blackcrack
Hy :)

dann sag das den Jungs im Design auch :)
die werden langsam heis drauf ;)
*bg*

liebe grüße
Blacky

Posted: Fri May 16, 2008 2:24 pm
by pat88
Was habt ihr euch denn vorgestellt wie die gehäuseform aussehen soll.
Ich dachte mir etwas rundes was zum Logo passen würde oder wie eine Wolke muss ja nicht immer ein eckiger Klotz sein :wink:

Posted: Fri May 16, 2008 5:27 pm
by Blackcrack
humm.... nimm mal nen Reactos aufkleber, 20x20 oder größer,
klatsch ihn auf ein Geheuse vorne drauf.

nimm n säbel und schneid den rest weg, der drüber schaut.
Dann schaue, daß ein Mainboard rein passt ....
so von der höhe her...

dann stell dir vor, der aufkleber währe nicht nur ein aufkleber, sondern Metall, das um den Aufkleber geformt ist... und vorn drauf ist dann das Reactos emblem, das wie schatten, von der metall form weiter gezogen ist, wie ein Cadilac mit solchen flügeln.. statt rot oder so, ist das dann in
ROS-Blau eloxiert .. ich glaub ich bastel mal schnell n Bildchen..

hier da:

[ external image ]
(nur schnell mal zusammen gehauen)

liebe grüße
Blacky

Posted: Fri May 16, 2008 6:06 pm
by pat88
dachte mir etwas in diese richtung:
[ external image ]

Ich hoffe man erkennt was bin ein schlechter Zeichner :wink:

Posted: Sat May 17, 2008 8:36 am
by Blackcrack
Hy,

humm, bist Du Manufacturer oder willst Du versuchen
was auf zu bauen ? Weil ich hab dich ja im englishen als Manufacturer
hingestellt :\ hummmm... und Du hast nicht wieder sprochen...

das andere, Du könntest einen Aufkleber nehmen,
von dem die umrisse auf ein 0,0fer blech auftragen, das auschneiden,
dengeln auf daß die rundungen und so rauskommen, der Aufkleber
sollte denn schon so 35 bis 40 cm groß sein, da Du dann die
Form von der Kugel mit den Atomlaufbahnen dort aufzeichnen kannst.
Diese Atomlaufbahnen könntest Du als lang gezogene Füße nützen.
Dann auf der kugel, wo frontal/oben etwas platz ist, währe Platz für ein
DVD-Brenner und ein Floppy unter den Atomlaufbahnen könnte dann drei
in einer Pyramide angeordnete USB-Stecker sein. Hast Du dann das Face
vom Cace (*lol* reimt sich) kannst du nach hinten die ganz Form ziehen
in dem du dann lediglich ein Bech darum anpasst, nach dem Du ein
"innenscelett geformt hast mit z.b. auch blech (0.2er im winkel
gebogen 20x400mm x4mal und denn hald vorn und hinten n ramen den
du mit den vier stabilisierst) wo du dann das Face drauf lötest, später es
dann anders befestigt werden kann bei Massenproduktion.
Hinten kann dann ein ganz normales Abschlussbech mit Luftlöcher
für den Lüfter und , wenn Du n' allinoneboard nimmst, zwei drei Löcher
für Sound, Keyboard und Mouse sein. Allerdings, kannst du das ganze den
n bisschen kleiner machen, reichen lediglich usb-dosen, fünf oder sechs,
im Geheuse kannst Du ja denn einen kleinen usb-hub verstecken..
und vorn kann man dann alles anstecken.. und hinten braucht nur noch n'
Loch für den Lüfter zu sein.. Monitor, Maus, Tastatur, Netz, kann alles über
USB gehen.. Aber ich glaub nich, daß das jemand will, währe zu hart..

Daher hinten die ganzen Anstecksel.. und die Möglichkeit zum Aufrüsten..
Board und Karten austauschen..

Das Bildchen, das Du gemacht hast, iss zwar ne Idee, aber, wer kauf das..
Es muß schon was ausgefallenes sein, das auch den internationalen Markt
an spricht..... Darunter geht nichts.. Willst ja damit Geld verdienen und
Reactos mittels der Hardware unter die Leute bringen.....
Daher ist es ein muß, was ordentliches auf die Beine zu stellen,
nicht einfach was rundes fertigen zu lassen..

oohh warum haben wir nich jemad der mit Bander arbeiten kann und
was grafisch/3D zusammen friekelt.. :\ währe hilfreich :)

liebe Grüße
Blacky

Posted: Mon May 19, 2008 4:10 pm
by Speedator
So meinte ich das auch eher: Logo als dezente Formgebung und nicht nur Aufkleber ;)

Posted: Tue May 20, 2008 4:13 pm
by pat88
Ja Privat-Manufacturer mache das Nebenberuflich vieleicht gabe es die möglichkeit eine kugel zu machen und die Atomlaufbahnen als standbeine zu nutzen. Wird aber eine grosse kugel je nach mainboard grösse. man müsste schauen was so die durchschnitts grösse ist um den Durchmesser rauszufinden.

Posted: Tue May 20, 2008 6:14 pm
by z180
Ich habe mir folgendes ausgedacht:

1. Reactos benötigt keine so hohe Systemleistung.
2. Coreboot wird in der nächsten Zeit ReactOS laden können.
3. Coreboot läuft auf diesen Mini-Mainboards.

Wie wäre es wenn ihr in Zukunft ein kleines von Coreboot
unterstütztes board verwendet und daraus einen ReactOS mini
Computer als ergänzungzu den grossen bastelt.ReactOS wendet das BIOS anscheinend nicht an sondern nur Freeldr,ausserdem ist bei Coreboot ADLO und jetzt auch legacybios
als payload(software im rom,zb GRUB oder
memtest86)erhältlich,ihr benötigt aber ein spezielles board oder QEMU
der ja relativ unproblematisch ist.Ausserdem könnt ihr daraus leichter
einen Kugel-Computer bauen und habt freie Firmware!

Posted: Tue May 20, 2008 6:56 pm
by pat88
Habe eins gefunden. Bei solchen wird die kugel auch nicht zu gross


[ external image ]

Technische Daten:

Intel® Pentium® M & Celeron® M Processors
Front Side Bus 400MHz
Intel® 855GME + Intel® 6300ESB Embedded Chipset
Intel® Extreme Graphics 2 Controller
Flat Panel Display Support
Dual independent Display Support (incl. 2x LCD)
Up to 2GB PC2700/DDR333 SDRAM (incl. ECC)
3x 10/100 Mb LAN
4x USB 2.0
4x RS232C
2x ATA100 and 2x SATA150 IDE Controller
On board RAID 0/1 support with SATA harddisk
AC-3 / DD5.1 Compliant Amplified Audio Output
Size: 22.86cm x 19.05cm (9"x 7.5"), Micro ATX compatible

Posted: Tue May 20, 2008 7:45 pm
by z180
Hoffentlich unterstützt der ReactOS VESA Treiber dieses Board.
Es gibt auch Platinen fertig mit CPU aufgelötet in der Grösse.
Ihr braucht auch noch eine Stromversorgung dafür
.Ich habe mich vorhin auf der Seite des
Coreboot Projektes umgeschaut und habe da eine ganze Menge dieser
und noch kleinerer Platinen entdeckt(sogar Set-Top Boxen mit Linux).

Posted: Wed May 21, 2008 12:24 am
by kevintrooper
Hallo,

Wolte nur sagen, ich habe auch ueber ein Gehause gedacht, und wollte meine eigene spiel console machen. Also, falls ihr hilfe braucht, Schreib mir, weil ich habe 3D programme!


Schuldingung wegen meines Deutsch, Ich bin von Deutschland zu USA gezogen in 2005, und verliere mein Deutsch! Ich versuche es zubehalten.

Posted: Wed May 21, 2008 8:48 am
by Blackcrack
Hy,

so, jetzt hammer doch schomal n ganz passablen Anfang,
wenn das richtig wird, dann wird das ding u.U. Kult ;)

Es ist nicht wichtig, was für Hardware es ist, es ist wichtig,
daß das eine oder gar die erste Ausgabe ist an Hardware,
mit dem erstinstallierten offiziellem Reactos.
Befor die erste offizielle version dieser Version
raus kommt.

Das Ding dann soweit fertig machen und den ersten Fireball
in nem gläsernem Gehäuse zukommen lassen 8)
So wie n Matchbox-Auto, nur n' bisschen gÖßEr ;)

Ihr habt den Faden ;) Den zweiten denn linker hand geben
und den dritten rechter Hand geben, dazu denn noch jeweils
ein "Manufacturer-Buch" mit dem Namen des Erstbesitzert und
dahinter noch genug Platz für weitere Besitzer, unter dem
Glasgeheuse n Sockel machen, in dem denn vielleicht n'
verstecktes Fach ist....das aber nur die Besitzer kennen..

Ich weis, ich bin durchgeknallt, aber, wie sagt man so schön...
"so werden Helden gemacht" dabei mein ich aber denn nicht den
Spruch in dem Sinne sondern, eher, was für die Vergangenheit...
das nachher einen gewissen echten Wert bekommt
und hochgehalten wird.. bez. Hochgehalten werden kann,
siehe DeN Amiga mit interne Hundepfote !
Oder wars n' Commodore ? Bei Apple was die Vorführung
mit dem Mac Lisa mit ... anderem Betriebsystem..
Und das, währ genau das richtige für Reactos.
Nen eigenen Reactos Computer mit Reactos-Gehäuse
unter Glas mit ..verstecktem Fach..

Da sollte man nen sehr alten Schreiner mal fragen, der div. Kniffe
drauf hat und ob er denn bock hätte drei "Kultkästen" zusammen
zu bauen und seine inizialen versteckt im Eck unter zu brngen,
rein Ehre halber;) und zwar denn drei Sockel.. das einem Glaskasten
angepasst ist..
worunter denn "Der Reactoscomputer" Platz finden würde...
und bevor die Komputer in die jeweilligen Hüllen kommen,
werden Handabdrücke des jeweilgem Erstbesitzer auf den jeweiligen
Boden der Holzsockel hinterlassen und dann den Reactos-Computer darin
denn versiegelt mit einem Kunstoffsiegel das zäher sein sollte als Wachs.....
Denn mal schauen nach einer Glashütte ob die nicht einen Glaskasten aus
einem Guss anfertigen könnten um ihn denn auf einen Sockel zu
plazieren...

Das ganze könnte man denn mit einem Fest oder so verbinden, wenn die
Version 0.5 oder 1.0 raus kommt und das dann auf einem Bodest
(bei der Veranstaltung), auf die Hardware aufspielen, Handabdruck auf
einem material auf dem Holzsockel, danach dann den Computer rein/drauf
stellen und versiegeln.. und die jeweiligen Besizer können dann den
Glaskasten mit Heim nehmen..... oder werden zugunsten eines Guten
Werkes versteigert oder verlost und das Glück soll dann entscheiden..

das währe denn mal die Idee dazu ;)


jetzt wieder zurück zum bauen, gibt es Mainboards, wo nicht nur der
CPU drauf ist, sondern auch Die grafikcarte ? und genauso viele
Anschlüsse besitzt ?

Wenn ja, dann legt mal ein Bainboard einfach in ein Computer Gehäuse
und schraubt es einfach mal nicht fest... Das Mainboard kippt doch dann,
wenn man den Computer verschließst zur Seite mit der oberen Kante,
so, jetzt dreht das Mainboard mal um die 180°C auf die andere Seite,
daß der CPU nach oben zeigt und lasst unten einmal einen bogen von den
Atomen verlaufen und auf der anderen Seite oben.. so, jetzt können doch
alle Anschlüsse zur Seite raus schauen.. und der User kommt wunderbar
an die Anschlüsse rann, das Netzteil kann wie gewohnt nach hinten raus ragen...

und , was meint Ihr ?

KevinTrooper, kannst Du auch mit den 3D Proggys umgehen ?!¿¡
Wenn ja, dann Bau mal grafisch so n Ding.. lass Dich nich aufhalten ;)

Pat88 , geh mal in den Laden, kauf mal ne Melone und geh in die Küche,
Dann nehm ein fettes langes großes Messer und teile diese Melone in
zwei Hälften und schau dir mal an, wie die eine Hälfte aussieht ;)

Dann nimmste mal nen Eding und malste ein kreutz über die eine
halbkugel, holst von unten einen alten schukartong und legst den
denn so hin, daß die fehlende Hälfte durch den Schukartong'
ersetzt wird ;) ... und wie Sieht das aus ? und nun, statt das mit
Eding gezeichnete Kreutz, kommen die Atomlaufbahnen hinzu, so,
jetzt haben wir einen fast quadratischen Körper der vorne ein
"gesicht" hat ;)

So... und jetzt kannst Du die Melone essen ;) Mahlzeit.. !

die Halterung innen aus gebogenem weisblech, die "Schale"
dann aus Kunstoff, der dann in der hälfte geteilt wird und auf
der Seite wo das Mobo nach unten zeigt, könnte ein kleines
Scharnier sein und unter/neben den Anschlüssen könnte denn
zwei Verschraubungen sein die den Deckel den nötigen Halt geben,
daß er nicht einfach aufklappt. DVDRam könnte
über dem Mobo sein, vorne raus ragen und Diskettenlaufwerk unter
dem DVDRam Laufwerk, leicht versetzt, wegen dem Mobo,
zur Seite bündig.... auch vorn herrausschauend..

Das kann zwar ein verdammt freakiges Geheuse werden :)
Aber, das ist was, was man nicht oft bekommt... und das,
wenn es später reinhaut, kann Hammer werden...
Von wegen Nachfrage..

liebe Grüße
Blacky

Posted: Fri May 23, 2008 12:39 am
by pat88
Kannst du mal ne skizze machen kann mir das schlecht vorstellen.

Gruss Pat

Posted: Fri May 23, 2008 9:06 am
by Blackcrack
hy,


hier, runter laden, auf a4 papier anpassen und ausdrucken,
iss ne bleistiftzeichnung , so schnell mal aus dem handgelenk..

ROS-comp.png 5MB (rechte maustaste speichern unter)
(p.s.:ich häng da auch drann, sollte denn mit dem downloader
geschehen und das so 3-5 uhr morgens ;) am besten mit dem freedownloadmanager )

liebe grüße
Blacky

Posted: Fri May 23, 2008 9:25 am
by hefner
hab das mal etwas kleiner gemacht und den kontrast erhöht ->
[ external image ]


hoffe das ist ok für dich blacky