Wird React OS jemals 100% laufbereit zu Win programme sein?

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

IMoRpHeUsI
Posts: 4
Joined: Sun Dec 23, 2007 2:45 pm

Wird React OS jemals 100% laufbereit zu Win programme sein?

Post by IMoRpHeUsI »

Hallo,

also meine Frage ist ob das React OS wirklich 100% alle windows programme ausführbar machen kann ohne fehler?

Hm also sry ich meine das wird niemals der fall sein solange Realt OS nicht den Windows Nt quelltext besitzt..

Ist im prinzip das gleiche wie mit wine für Linux wine wird auch nirmals alle Windows Programme fehler frei auf Linux ausführen können

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4389
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Post by EmuandCo »

Bei Wine kommt aber noch hinzu, dass es ja nur sämtliche Befehle uminterpretiert auf Linux Befehle. Dies wird ReactOS niemals brauchen, da es ja ein vollwertiges NT System darstellt. Was die 100%ige Kompatibilität betrifft. Ich denke schon, dass das möglich ist, aber ich tendiere doch auch eher zu ~98% Es gibt eine Menge undokumentierter APIs und das könnte bei Systemnahen Apps schon schwierigkeiten hervorrufen, wenn die nicht 100%ig stimmen.
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

be59
Posts: 143
Joined: Sun Dec 09, 2007 9:05 pm
Location: Braunschweig / Brunswiek

Post by be59 »

Ich denke schon, dass das möglich ist, aber ich tendiere doch auch eher zu ~98%
Das hat recht(Schon deswegen, dass er Entwickler ist :roll: )
NEin Windows NT wird sich immer ändern(BÖSER MS,GIB RO Ne CHANCE)
.[/quote]

McStarfighter
Posts: 33
Joined: Sun Dec 16, 2007 3:31 am

Post by McStarfighter »

Denkt doch mal an FreeDOS. Damals hieß es auch immer, die würden das nie voll binärkompatibel zu MS-DOS hinkriegen. Und heute? Es ist sogar besser und sie haben es SEHR wohl geschafft. Gut, das dauerte 12 Jahre, aber geschafft haben sie es.
Ich warte eigentlich nur auf den Moment, wo ReactOS in irgendeiner Weise das Interesse von MS erregt. Dann ist nämlich die Hürde gefallen und ReactOS wird zu einer Alternative.
Linux war damals auch nur ein Freak-Projekt und was ist es heute? Eine doch durchaus ernsthafte Alternative (ich persönlich habe ab Februar ein topaktuelles Notebook, daß ich mit Debian versehe) über die auch viel mehr berichtet wird, man siehe nur die vielen Linux-Sonderhefte oder auch generell Artikel in den "normalen" PC-Zeitschriften.
100% werden es wohl nie werden (das schafft ja nicht mal der Redmonder Riese selbst bei seinen Produkten) aber 90% aufwärts werden es bestimmt.

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Post by Radhad »

Wenn die gänigsten Programme laufen, gibt es einen ganz wesentlichen Faktor, den Microsoft mit "Windows 7" versucht auszumerzen (höchstwahrscheinlich auch wegen ReactOS und Linux): die Skalierung des System auf die entsprechende Hardware. Windows XP läuft gut mit einer Quadcore CPU, aber Vista soll da besser mit den Threads umgehen. Wenn ReactOS neben Stabilität, Kompatibilität und geringen Anforderungen auch in Punkto Skalierbarkeit seine Sache gut / besser macht wäre das echt super. Die Vorraussetzungen sind ja da, da die Umsetzung für Mehrkern-CPU's noch nicht angefangen / abgeschlossen wurde.

raketenfred
Posts: 95
Joined: Sun Sep 16, 2007 9:12 pm

Post by raketenfred »

mit den mehrkern prozessoren haste vll recht

aber überlegt mal wenn ms w7 rausbringt wird es bestimmt die gleichen gesalzennen preise geben wie zu vista(professional 1000€) wo hin gegen reactos 10min ddownload zeit braucht, jenachdem kann man auch cds brennen und verkaufen um hier die kasse aufzubessern. aber im konkurenz kampf wird es schwer werden, ABER NICHT UNMÖGLICH!!

wenn die programmieren fleißig weiter arbeiten (bisschen stabilität, unter Vbox friert 0.3.3 zwischen durch einfach ein) und die community die seite und das system übersetz wäre es eine gute basis. dann nur noch werbung machen (z.B. könnten alle die hier software programmieren eine extra reactos-version zur verfügung stellen die unter Ros besondere funktionen enthält; bei onlinemagazinen versionen zum download anbieten lassen/tests)

ausserdem wird es in reactos bestimmt nicht die meldung geben dann und dann bekommt ihr keine updates mehr sondern ehr aktualisiert jetzt auf die und die version x.x.x

leicht off topic glaub ich

mfg

raketenfred

PS:weiß einer ein gutes (e-)book womit man die programmier sprache von ros lernen kann oder ist das ein gemisch aus c und c++

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Post by Radhad »

Windows Vista Ultimate darf man auch nur als System Builder für < 300 Euro kaufen, alles andere wäre echt dämlich ...

Zur Programmiersprache: es ist rein C

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Post by Matthias »

McStarfighter wrote:Denkt doch mal an FreeDOS. Damals hieß es auch immer, die würden das nie voll binärkompatibel zu MS-DOS hinkriegen. Und heute? Es ist sogar besser und sie haben es SEHR wohl geschafft.
Nö. Windows 3.1 läuft nicht im 386-Enhanced-Modus und Windows 95-ME laufen überhaupt nicht. Wenn FreeDOS wirklich 100%ig kompatibel wäre, müsste das gehen.

McStarfighter
Posts: 33
Joined: Sun Dec 16, 2007 3:31 am

Post by McStarfighter »

Zu DOS, schrieb ich, nicht zu den Microsoft-Systemen mit GUI. Und erzähl mir nicht, da wäre kein Unterschied ... Und wenn da kein Unterschied ist, dann lass doch mal ein Windows 95-Programm unter MS-DOS laufen ...

Pseiko
Posts: 24
Joined: Tue Jan 30, 2007 11:53 pm

Post by Pseiko »

Er spricht nicht von 3.x /9x Programmen sondern von den Betriebssystemen selbst. Alle nicht-NT-Versionen von Windows benötigen DOS um zu funktionieren. Das funktioniert nicht / nur eingeschränkt mit FreeDos.

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Post by Matthias »

Hach wie schön, wenn man gar nicht mehr selber anworten muss :)

Pseiko
Posts: 24
Joined: Tue Jan 30, 2007 11:53 pm

Post by Pseiko »

Ich halt dich aber nicht auf. Kannst es ja zitieren und als deins ausgeben ;)

McStarfighter
Posts: 33
Joined: Sun Dec 16, 2007 3:31 am

Post by McStarfighter »

Noch schöner ist es, wenn das Gegenüber scheinbar nicht in der Lage ist, zu verstehen

Guennie1568
Posts: 427
Joined: Wed Jan 04, 2006 7:46 pm
Location: Germany, Bavarya, Neumarkt
Contact:

Post by Guennie1568 »

Also FreeDOS funktioniert wirklich nicht zu 100%.
Ich habs mal mit dem reinen DOS-Programm Siemens Simatic STEP5/ST 7.2 versucht, welches ab Windows 3.1/MSDOS5 läuft. Das geht unter FreeDOS nur eingeschränkt. Von einem Datenaustausch mit der SIMATIC AG ganz zu schweigen, da sich der Treiber für die serielle Schnittstelle nicht installieren lässt.
Guennie1568
ROS-Fan und X2Pandora Audioeditor

McStarfighter
Posts: 33
Joined: Sun Dec 16, 2007 3:31 am

Post by McStarfighter »

Naja, vlt. bin ich doch ein wenig zu sehr übers Ziel geschossen. Bei dir ist es halt mal wieder ein Stück sehr spezielle Software, kennt man ja auch bei Wine oder sogar Windows selbst ... :wink:
Allerdings muß ich auch dazu sagen, daß ich bisher mit keiner DOS-Software unter FreeDOS Probleme hatte und habe und das ist nicht grad eine kleine Sammlung an Programmen ... :D

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests