Warum unterstützt ihr ReactOS?

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

danpro
Posts: 53
Joined: Wed Nov 22, 2006 10:20 pm

Warum unterstützt ihr ReactOS?

Post by danpro » Mon Jan 01, 2007 3:35 am

Warum unterstützt ihr ReactOS? Was ist an ReactOS besser als an Windows? Warum setzt ihr eure Hoffnung in dieses Betriebsystem?
Kommentar zu ReactOS: (31.10.2005 18:23 Uhr)

wieso wollen die linux-kiddies immer jeden seinen glauben aufzwängen? nicht mal die kirche ist so schlimm... wenn ihr glaubt, dass es das beste für euch ist, dann sperrt euch in euer kämmerlein und zockt den ganzen tag linux. ich verschließe mich nicht vor linux, habs parallel laufen, aber nur als laufzeitumgebung für meine experimente ;)

Antwort: (31.10.2005 18:47 Uhr)

*applaudier*

Hurra endlich ist mal jemand meiner Meinung!
Mir gehen diese fundamentalistischen Linux-Kiddies derart auf den Geist mit Ihrem "Linux ist besser als Windows" das es mir hoch kommt!

Danke für deinen Beitrag!
Last edited by danpro on Sat Mar 31, 2007 11:37 am, edited 4 times in total.

Sunshine_Live1988
Posts: 6
Joined: Sun Jul 02, 2006 12:14 pm
Location: Saarlouis, Germany

Post by Sunshine_Live1988 » Mon Jan 01, 2007 6:12 am

Wieso haben so viele Menschen etwas gegen Windows?
Mich nervt an Windows, dass es des öfteren fast einfriert und dadurch unbedienbar wird und ich es dann komplett neustarten muss. Unter Linux bleibt meistens nur der X-Server hängen, der Rest vom System läuft weiter.

Was mich an Windows auch stört ist, dass es von einer Firma entwickelt und vermarktet wird, die nach meiner ansicht ausschließlich auf Gewinn aus ist. Deswegen will ich so wenig Software von MS benutzen wie möglich. Dass große Firmen sich für Windows anstatt für Linux entscheiden liegt doch nur daran, dass MS denen Geld gibt um Windows zu benutzen.


Sobald ReactOS stabil genug ist und alle Programme die ich benutze unter ReactOS laufen schmeiß ich win2000 vom PC runter und mach an dessen Stelle ReactOS drauf.

mfg Sunshine_Live1988

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Re: Warum seid ihr Idealisten?

Post by Matthias » Mon Jan 01, 2007 10:54 am

danpro wrote: Warum ReactOS, wenn es schon Windows gibt?
Warum Linux wenn's doch System V und BSD gibt? Warum Firefox, wenns doch den IE gibt? Warum überhaupt irgendwas machen? Gibt doch schon alles.

Wenn Du hier vernünftig diskutieren willst, dann tu das, aber im Moment betreibst Du nur Getrolle.
Und was die Gründe für freie Software angeht, lies Dir doch mal die GPL durch, insbesondere die Präambel...

danpro
Posts: 53
Joined: Wed Nov 22, 2006 10:20 pm

Post by danpro » Mon Jan 01, 2007 2:27 pm

@ Matthias
Ja, doch das ist sicher nicht der einzige Grund.

@ Sunshine_Live1988
Mir scheint diese MS-Firma auch unseriös. Eine schlechte Firma kann machen was sie will, ihr schlechtes Image wir sie behalten. Wenn die immer noch nicht das Wort "Kunde" kennen, wird dieser sich halt einen anderen Hersteller suchen. Der Traum dieser Firma wär sicher, sowas wie die GEZ: Jeder, der einen PC besitzt soll zahlen.

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Post by Matthias » Mon Jan 01, 2007 2:32 pm

danpro wrote:Ja, doch das ist sicher nicht der einzige Grund.
Wenn Du behaupten willst, dass das kein ausreichender Grund sei, liegst Du falsch.

danpro
Posts: 53
Joined: Wed Nov 22, 2006 10:20 pm

Post by danpro » Mon Jan 01, 2007 2:38 pm

@ Matthias
Ausreichend schon, aber ich glaube nicht, dass dies der einzige Grund ist. S.h. Sunshine_Live1988 u.a.
Aufgrund der Vorteile freier Software kann eine Alternative zu mswin eintstehen, welches Linux nicht stört. (-> Austausch mit wine möglich)

danpro
Posts: 53
Joined: Wed Nov 22, 2006 10:20 pm

Post by danpro » Mon Jan 01, 2007 2:38 pm

- - (Doppelpost)
Last edited by danpro on Tue Jan 02, 2007 8:54 am, edited 1 time in total.

atarixle
Posts: 112
Joined: Thu May 19, 2005 12:48 pm

Post by atarixle » Mon Jan 01, 2007 5:17 pm

Idealismus? Naja...

Was mich an Windows stört: der zukunftige Überwachungsstaat!
Sicherheitslücken in Windows werden zukunftig genutzt, um staatlichen Organen zu ermöglichen, private Rechner online zu durchsuchen.
Dabei wird Microsoft angewiesen werden, diese Sicherheitslücke zu "reservieren" und nicht mehr zu schließen.
Auch Hersteller von Firewalls und Anti-Viren-Software werden angewiesen werden, einen von der Polizei und Verfassungsschutz eingeschleusten Trojaner nicht zu blockieren oder zu bekämpfen. (Quellen nenne ich nicht, per google sollte, zumindest im Moment, noch genug Informationen zu diesem heiklen Thema zu finden sein).

Linux und ReactOS sind nicht auf diese Weise missbrauchbar, weil hinter diesen Systemen keine beeinflussbare profitgierige Organisation steht. Nur mit diesen Open-Source-Systemen ist es möglich, entsprechende Kenntnisse vorausgesetzt, das System so sehr abzudichten, wie man es möchte.
Bei Linux/ReactOS kann ich sicher sein, dass Lücken, die von Staat und Polzei angenutzt werden, demnächst gestopft werden.

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Post by Matthias » Mon Jan 01, 2007 5:29 pm

atarixle wrote:(Quellen nenne ich nicht, per google sollte, zumindest im Moment, noch genug Informationen zu diesem heiklen Thema zu finden sein).
Wenn jemand keine Quellen angibt dann meist nur, weil es keine gibt. So ist dein Posting nur FUD, welcher nicht ernst genommen werden sollte.

Dominik2
Posts: 141
Joined: Sat Dec 03, 2005 7:45 pm

Re: Warum seid ihr Idealisten?

Post by Dominik2 » Mon Jan 01, 2007 6:13 pm

Hallo danpro,
mir ist irgendwie unklar was dein Beitrag aussagen bzw. bezwecken soll.
danpro wrote: Warum seid ihr Idealisten?
Bin ich das?
danpro wrote: Image
Von "Get the Facts": http://www.microsoft.com/windowsserver/ ... fault.mspx
Wer hätte von einer MS-Marketing-Seite etwas anderes erwartet? Was hat das eigentlich mit ReactOS zu tun? Es geht ja um Windows Server vs. Linux.
danpro wrote: Warum ReactOS, wenn es schon Windows gibt? Man kann doch dieser Firma einfach die Arbeit geben, ein OS zu schreiben. Das ich dafür Geld zahlen muss ist klar, Brot gibt`s auch nicht kostenlos. So ist das halt in unserer Gesellschaft.
Hat Matthias ja schon beantwortet. Außerdem gilt: Konkurrenz belebt das Geschäft.
danpro wrote: Es gibt Leute die Fahren nicht Auto, um die Umwelt zu schonen. Doch sie wären viel glücklicher, wenn sie das Auto nutzen könnten, um flexibler zu sein. Es gibt Leute, die spenden Geld an Hilfsorganisationen, statt sich selber was schönes von dem Geld zu kaufen.
Ähh, ja.
danpro wrote:
Kommentar zu ReactOS: (31.10.2005 18:23 Uhr)

solche open source projekte sind nett, sind eine herausforderung für bastler und programmierer, aber für unternehmen stets uninteressant. kommerzielle produkte haben den besseren support und auch eine bessere kompatibilität zu anderer kommerzieller software (die es nie open source geben wird).

wieso wollen die linux-kiddies immer jeden seinen glauben aufzwängen? nicht mal die kirche ist so schlimm... wenn ihr glaubt, dass es das beste für euch ist, dann sperrt euch in euer kämmerlein und zockt den ganzen tag linux. ich verschließe mich nicht vor linux, habs parallel laufen, aber nur als laufzeitumgebung für meine experimente ;)

Antwort: (31.10.2005 18:47 Uhr)

*applaudier*

Hurra endlich ist mal jemand meiner Meinung!
Mir gehen diese fundamentalistischen Linux-Kiddies derart auf den Geist mit Ihrem "Linux ist besser als Windows" das es mir hoch kommt!

Danke für deinen Beitrag detterbeck!
Da spricht die Kompetenz in Person :D. Hast du das von heise.de? Auch hier wieder, was hat das mit ReactOS am Hut? 08/15-Linux-Gebashe.
danpro wrote: Wieso haben so viele Menschen etwas gegen Windows?
Habe so viele Menschen etwas gegen Windows? Keine Ahnung. Hier auch wieder, kein Bezug zu ReactOS bzw. zum Rest des Beitrags.
danpro wrote: Damit die Angestellten auch ja nicht auf dumme Gedanken kommen:
http://www.pro-linux.de/news/2003/5974.html
Ein Link auf einen Pro-Linux-Artikel von 2003. Wo ist der Bezug zur Frage "Wieso haben so viele Menschen etwas gegen Windows?"? Was hat das mit ReactOS ... ach du weißt schon.

Also, was willst du uns mit diesem Beitrag sagen?

atarixle
Posts: 112
Joined: Thu May 19, 2005 12:48 pm

Post by atarixle » Mon Jan 01, 2007 8:49 pm

Matthias wrote:
atarixle wrote:(Quellen nenne ich nicht, per google sollte, zumindest im Moment, noch genug Informationen zu diesem heiklen Thema zu finden sein).
Wenn jemand keine Quellen angibt dann meist nur, weil es keine gibt. So ist dein Posting nur FUD, welcher nicht ernst genommen werden sollte.
Kannst du auch mehr als nur einen Satz? Ich habe google als Quelle genannt.

Aber bitte:
http://www.onlinekosten.de/news/artikel ... spionieren

Guennie1568
Posts: 427
Joined: Wed Jan 04, 2006 7:46 pm
Location: Germany, Bavarya, Neumarkt
Contact:

Post by Guennie1568 » Mon Jan 01, 2007 8:51 pm

atarixle wrote:Idealismus? Naja...

Was mich an Windows stört: der zukunftige Überwachungsstaat!
Sicherheitslücken in Windows werden zukunftig genutzt, um staatlichen Organen zu ermöglichen, private Rechner online zu durchsuchen.
Dabei wird Microsoft angewiesen werden, diese Sicherheitslücke zu "reservieren" und nicht mehr zu schließen.
Auch Hersteller von Firewalls und Anti-Viren-Software werden angewiesen werden, einen von der Polizei und Verfassungsschutz eingeschleusten Trojaner nicht zu blockieren oder zu bekämpfen. (Quellen nenne ich nicht, per google sollte, zumindest im Moment, noch genug Informationen zu diesem heiklen Thema zu finden sein).

Linux und ReactOS sind nicht auf diese Weise missbrauchbar, weil hinter diesen Systemen keine beeinflussbare profitgierige Organisation steht. Nur mit diesen Open-Source-Systemen ist es möglich, entsprechende Kenntnisse vorausgesetzt, das System so sehr abzudichten, wie man es möchte.
Bei Linux/ReactOS kann ich sicher sein, dass Lücken, die von Staat und Polzei angenutzt werden, demnächst gestopft werden.
<Berufspessimismus>
... Und der Staat wird dann jegliche OpenSource Software illegalisieren, weil sonst sich jeder OS Software holt und damit unkontrollierbar wird...</Berufspessimismus>
Also ehrlich. Glaubst Du das wirklich was du da schreibst?
Außerdem würden dann gute Hacker diese besagten Sicherheitslücken ebenfalls finden und mit entsprechenden Kenntnissen diese Lücken GEGEN die Verursacher verwenden. Und jede Reaktion darauf riefe eine weitere Gegenreation hervor.
Denk doch das nächaste Mal besser nach, bitte

atarixle
Posts: 112
Joined: Thu May 19, 2005 12:48 pm

Post by atarixle » Mon Jan 01, 2007 8:58 pm

Guennie1568 wrote: Also ehrlich. Glaubst Du das wirklich was du da schreibst?
Lies die Quelle!!!!

In Frankreich wurde Ende 2005 bereits darüber nachgedacht, OpenSource zu verbieten. Die wenigen, die's gelesen haben, haben sich kurz aufgeregt aber scheinbar bald wieder vergessen.

Diese Lage hat sich allerdings erstaunlicherweise geändert, Linux wird mittlerweile im französischen Parlament(?) eingesetzt.

atarixle
Posts: 112
Joined: Thu May 19, 2005 12:48 pm

Post by atarixle » Mon Jan 01, 2007 9:00 pm

Guennie1568 wrote: Denk doch das nächaste Mal besser nach, bitte
Ich sagte, lies die Quelle!

Und worüber soll ich in diesem Fall nachdenken? Ich gebe nur wieder, was ich gehört/gelesen habe.

Du glaubst wohl auch noch an sichere Wahlcomputer?
Last edited by atarixle on Mon Jan 01, 2007 9:02 pm, edited 1 time in total.

Guennie1568
Posts: 427
Joined: Wed Jan 04, 2006 7:46 pm
Location: Germany, Bavarya, Neumarkt
Contact:

Post by Guennie1568 » Mon Jan 01, 2007 9:01 pm

atarixle wrote:
Lies die Quelle!!!!
Dann nenn sie doch bitte. Bis ich das selber finde bin ich alt

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest