Spendet und sucht einen Sponsor!

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

danpro
Posts: 53
Joined: Wed Nov 22, 2006 10:20 pm

Spendet und sucht einen Sponsor!

Post by danpro »

Schaut euch mal People of ReactOS an. Das sind die Leute die ReactOS programmieren (Developers). Die sollen ausreichen um Microsoft einzuholen? Das müssen doch mehr sein. Wenn ihr ReactOS helfen wollt, dann solltet ihr nicht anderen empfehlen ReactOS zu nutzen - es ist ja noch gar nicht fertig -. sondern mitesten und mitentwickeln sowie spenden und Spenden sammeln und zum Spenden anregen. Die Leute, die ReactOS programmieren, müssen für ihren Ganztags-Job bezahlt werden, sonst können die sich das nicht leisten. Werbung sollte gestaltet werden, Sponsoren gesucht werden.

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4393
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Post by EmuandCo »

Das sit aber dummerweise leichter in drei Sätze gepackt, als verwirklicht.... ausserdem haben viele der Devs keinen Bock immer zu coden. SIe machen mal da ein Stück, mal hier usw

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Post by Radhad »

Und wie schon oft durchgesprochen ist der aktuelle Status noch nicht weit genug, um zu versuchen Google oder IBM oder sonst wen zur Unterstützung des Projektes zu bewegen. Außerdem ist OS-Programmierung (für mich) viel zu komplex, denn meine Kenntnisse in C reichen da bei weitem nicht aus! Ich denke gerade das antesten bringt doch den Reiz sich in dem Projekt zu engagieren und überall in seiner Signatur es zu erwähnen hilft auch schon ;)

danpro
Posts: 53
Joined: Wed Nov 22, 2006 10:20 pm

Post by danpro »

EmuandCo wrote:Das sit aber dummerweise leichter in drei Sätze gepackt, als verwirklicht.... ausserdem haben viele der Devs keinen Bock immer zu coden. SIe machen mal da ein Stück, mal hier usw
Wenn das so ist, sind doch fest bezahlte Jobs und ein Sponsor erst recht wichtig. Oder meinst du das es so bleiben soll?

Dominik2
Posts: 141
Joined: Sat Dec 03, 2005 7:45 pm

Post by Dominik2 »

Was ReactOS bräuchte, wäre ein zweiter Mark Shuttleworth. Ich glaube nämlich nicht, dass irgendeine Firma bereit wäre ReactOS offiziell zu sponsern. Da wäre die Gefahr in irgendwelchen FUD-Aktionen von MS verwickelt zu werden viel zu groß. Glaubt mir, die FUD-Aktionen werden kommen! Sollte ReactOS wirklich eine Konkurrenz zu Windows werden, MS wird reagieren.
Das MS bei SCO vs. IBM die Finger mit im Spiel hatte, ist ja mittlerweile bekannt.

Paco
Posts: 10
Joined: Sun Apr 08, 2007 11:37 pm

Post by Paco »

Hallo,


es gibt auch die Möglichkeit Firmen als annonyme Sponsoren zu gewinnen. Eine gute Version, sprich stabile Beta wären natürlich von Vorteil, nur nicht direkt nötig.
Bei gutem Auftreten ist es nur wichtig nachzuweisen, dass die Arbeit engagiert, Medienwirksam ist und stetige Erfolge erzielt (sich entwickelt, bzw. veränderungen mit sich bringt, wenn nicht gerade als einmal Spende vorgesehen).
Firmen spenden nicht um gut darzustehen (aus Imagegründen natürlich immer ein guter Zusatz), sondern um Steuern zu spaaren, sie können damit Gewinne absetzen und bei den Rekodgewinnen besonders in D-land stehen für solche dinge (spenden), bei den grossen Firmen, auch riesige Budgets standartisiert zur Verfügung.

Eine andere möglichkeit besteht darin über die Regierungen an finanzielle Unterstützung zu gelangen. Demnächst wird wieder mehr Geld für Forschung bereitgestellt, weil die Innovation durch dei Ausbeutung der Firmen, global gesehen, kaum noch zu verzeichnen ist, jedoch nötiwendig. Deshalb wird sich mal am rande einiges in den Gesellchaftsmodellen in den nächsten Jahren verändern.


Werbebanner für alle die sonst nichts beitragen können sind für den bekanntheitsgrad wichtig.
Wichtiger finde ich jedoch Flayer, welche an Universitäten verteilt, angetackert, beklebt oder wie auch immer angebracht werden. Dadurch bekommt man noch nicht verbrauchte, engagierte, auch fachlich ganz fitte und junge Leute mit ins Boot. Studis haben meist auch sehr viel Zeit und lassen sich auch zu viel Zeit mit dem Studieren. Unis sind gerade über Foren stark vernetzt. Einige Abgänger landen später in wichtigen Positionen in der Wirtschaft etc.

Für solche Aktionen wenn mal möglich den Programmier Profis nicht noch zusätzlich Arbeit machen, sondern Leute die kompetent sind und auch Lust dazu und auch genug Erfahrung auf diesem Gebiet haben, mal abgesehen vom Flyer verteilen.


Wie sieht die Zukunft eigentlich aus, ich habe dazu leider noch nichts gefunden. Ich meine damit die finanzielle Seite von ReactOS, sprich für Privat (nicht kommerziell) kostenlos, für den kommerziellen Gebrauch gebührenpflichtig (natürlich nur gerigfügig im Vergleich zu anderen Anbietern).

Gibts dazu schon Gedanken?


Ich hoffe ich schreib hier nicht zu viel und zu viel Unpassendes, ist mein erster Post hier. Ich muss mich also noch ein wenig einleben.

Habt bitte Nachsicht^^


MfG
DasIch

Guennie1568
Posts: 427
Joined: Wed Jan 04, 2006 7:46 pm
Location: Germany, Bavarya, Neumarkt
Contact:

Post by Guennie1568 »

Hallo Paco

Erstmal "Willkommwn im Club" ;)
Ja, das stimmt schon so mit den Spende(r)n. Letztes Jahr hatten wir hier sogar ne Spendenkampagne am laufen, mit der wir über 4.000€ (!) zusammengebracht haben. Und da haben nicht NUR Privatlkeute was gegeben. Eine Spenderliste müsste es eigentlich auch dazu geben. Vielleicht ist sie noch online und du kannst sie dir mal ansehen.
Guennie1568
ROS-Fan und X2Pandora Audioeditor

danpro
Posts: 53
Joined: Wed Nov 22, 2006 10:20 pm

Spendenkampagne 2006

Post by danpro »

Ich wusste gar nicht, dass es letztes Jahr auch eine Spendenkampagne gab. Hast du einen Link zu mehr Infos?

Paco
Posts: 10
Joined: Sun Apr 08, 2007 11:37 pm

Post by Paco »

Hi,


hört sich gut an, nur ist es auch so, dass 4.000,-€ recht viel für dieses freie Projekt ist, nur sind es peanuts im vergleich zu dem, was grosse Firmen spenden könnten.


MfG
DasIch
Wie war noch das Lied? Ich erinnere mich nicht mehr.

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Post by Radhad »

Ja, 4000 € sind nicht allzu viel, dafür wurde das Geld aber schon gut angeelgt (neue Server) und unkostet wurden gedeckt (Flüge zu Veranstaltungen). Ab dem Beta-Status wird es rasant aufwärts gehen ;)

ROSFan
Posts: 268
Joined: Thu Apr 06, 2006 2:09 pm
Location: Germany

Post by ROSFan »

Ich habe es damals in Wikipedia reingeschrieben:
http://de.wikipedia.org/wiki/Reactos#Geschichte

Ich überlegte mir auch ob ich das Geld nicht lieber investiere ReactOS an meiner FH bekannt zu machen (habe auch gespendet). Aber dafür ist das Entwicklungsstadium noch zu kritisch. Viele nicht-Informatiker hätten kaum eine Ahnung wieviel Arbeit dahinter steckt und hätten folglich kein Verständnis dafür warum das Projekt so gut sein soll. Zu jedem einzelnen gehen um die technischen Details zu erklären und welche unglaubliche Programmierleistung das ist, ist nicht besonders Sinnvoll. Die Leute sind in der Regel sehr Primitiv und beurteilen ein Betriebssystem nicht nach dem was es kann oder welches Potenzial drinsteckt sondern wieviel bunte Bildchen dabei sind. Ich mache es vermutlich erst, wenn ReactOS wenigstens stabil genug auf echter Hardware läuft (mit stabil genug meine ich wie Windows XP, das dürfte schnell übertroffen sein :lol:). Bis dahin kann ich die Botschaft nur unter Informatikern verbreiten.

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Post by Radhad »

Derzeit ist es ja auch eher zum experimentieren geeignet. Ein Windows XP kann richtig konfiguriert auch sehr stabil sein. Leider hatte ich nie die Zeit Windows Server 2003 zu einem End-User System wie XP umzuwandeln. Das soll schneller laufen als XP (gibt einen Artikel dazu, per Google sollte das leicht zu finden sein).

ROSFan
Posts: 268
Joined: Thu Apr 06, 2006 2:09 pm
Location: Germany

Post by ROSFan »

Ich bin nicht Freund solcher Aufwändigkeiten. Ein Betriebssystem sollte schon stabil und nach bestem Gewissen vorkonfiguriert sein. Und eingentlich sollte die Stabilität nicht zu stark von der Konfiguration abhängen, es sollte bei jeder Einstellung stabil laufen.

Guennie1568
Posts: 427
Joined: Wed Jan 04, 2006 7:46 pm
Location: Germany, Bavarya, Neumarkt
Contact:

Re: Spendenkampagne 2006

Post by Guennie1568 »

danpro wrote:Ich wusste gar nicht, dass es letztes Jahr auch eine Spendenkampagne gab. Hast du einen Link zu mehr Infos?
Ist die schon wieder zwei Jahre her? Ich hatte gemeint, die war erst 2006 im Februar wenn ich mich recht entsinne....
Guennie1568
ROS-Fan und X2Pandora Audioeditor

danpro
Posts: 53
Joined: Wed Nov 22, 2006 10:20 pm

Post by danpro »

http://www.reactos.org/de/fundraising_campaign.html behauptet die erste Spendenkampagne war im Februar 2007. An die kann ich mich gut erinnern. Aber von einer im Jahre 2006 steht da nichts. Dann muss das wohl umgeschrieben werden.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest