Welche Anrede wäre Dir / Ihnen lieber in ROS?

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

Welche Anrede wäre Dir / Ihnen lieber in ROS?

Poll ended at Sat Apr 22, 2006 12:44 am

Sie
10
33%
Du
17
57%
Ist mir egal
3
10%
 
Total votes: 30

ThePhysicist
Developer
Posts: 508
Joined: Mon Apr 25, 2005 12:46 pm

Welche Anrede wäre Dir / Ihnen lieber in ROS?

Post by ThePhysicist »

Fortsetzung des posts '"Du" statt "Sie"?'

Wie bereits erwähnt finde ich das Du durchaus gerechtfertigt in einem OS, schliesslich ist das OS mein Freund und ich verbringe viel Zeit mit ihm, ich muss ihm vertrauen können aber ihm auch Fehler verzeihen können.
Also wenn jemand "Sie" zu mir sagt, ist das meistens entweder eine Authoritätsperson (der Chef, der Lehrer/Prof, Polizei, Richter, ...), oder jemand, der mein Geld will oder schon bekommen hat (Vertreter, Kundenservice, GEZ, ...) und meistens jemand, der nicht völlig aufrichtig und offen zu mir ist. Alles davon kann und will ich nicht mit ReactOS identifizieren, denn:
* ReactOS ist mein OS und mein Freund
* ReactOS hilft mir bei meiner Arbeit am Computer (hoffentlich)
* ReactOS hat Fehler, die ich ihm verzeihen kann und muss (wenn dann sind die devs schuld ;-))
* ReactOS tut, was es tun muss, nach dem, was der source code sagt, und den kann ich lesen, wenn ich will.
* ReactOS will mein Geld nicht

Also ich verbringe lieber ne menge Zeit am Computer mit jemandem, der mir vertraut erscheint (persönliche Assistenten, die auf die Stimmung des Users reagieren sind ja wohl die Zukunft), als mit einem unpersönlichen OS, das mich sogar siezt.

Aber das ist halt meine Meinung, und ich würde gerne Eure / Ihre Meinung dazu hören.

EDIT: Ich weiss nicht ob es möglich ist, verschiedene "Slangs" einzustellen, da gibt es wohl Probleme. Patchen ist sicher irgendwie möglich. Also die Frage bezieht sich auf das bevorzugte System. Also was wäre euch persönlich am liebsten als Sprache?

EDIT2: Eine Möglichkeit wäre sicherlich im source code per #ifdef in den RC files zwischen persönlicher und unpersönlicher Anrede zu unterscheiden. Wäre dann natürlich nur für selbst kompilierte Versionen gültig, aber ne Möglichkeit. Gibt's übrigens auch im Spanischen und in anderen Sprachen vielleicht auch, weiss ich nicht. (Man kan natürlich auch altertümliche Sprache wie "Thou art..." verwenden, aber ich denke, das kann man vernachlässigen ;-)) Also wie gesgt, es geht nur darum, wie ihr es persönlich am liebsten hättet.
Last edited by ThePhysicist on Thu Mar 23, 2006 1:48 am, edited 4 times in total.

bastetfurry
Posts: 49
Joined: Sun Dec 05, 2004 11:20 am
Location: Deep Umbra ;)
Contact:

Post by bastetfurry »

Für mich persönlich "Du" aber ich würde sagen das man das Einstellbar machen sollte.
Vielleicht gibts ja auch Leute die l33t sp33k haben wollen oder so ;)
--
Wir sind kein Mensch und keine Katze.
Wir sind wer wir sind.
Wir sind die Kinder des Zwielichtes.
Wir sind Bastet.

ThePuppetMaster
Posts: 11
Joined: Sat Jan 07, 2006 5:56 am

Post by ThePuppetMaster »

bastetfurry wrote:Für mich persönlich "Du" aber ich würde sagen das man das Einstellbar machen sollte.
Sehe ich genauso .. Bin auch mehr für DU .. aber .. Man sollte nicht das gesammte Sys NUR auf DU fixieren .. man sollte dem User die Wahl überlassen .. sonst wärs ja kein gutes OS, wenn der USER nicht entscheiden dürfe, was er haben will,und was nicht ...

Mehr flexibilität kann sicher nicht schaden :)

Greez
TPM

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Post by Matthias »

Nein, ein professionelles Betriebssystem wird den Benutzer auf keinen Fall Duzen. Ich finde, da gibt es gar keine Diskussion, das hat einfach "Sie" zu sein. Vielleicht als kleines Exra für die Leute, die es mit "Du" wirklich besser finden, aber die Standardeinstellung muss auf jeden Fall "Sie" sein. Sonst macht sich das Projekt doch mehr als nur lächerlich.

ma-games.de
Posts: 197
Joined: Sat Nov 27, 2004 12:49 pm
Location: Lichtenfels in Bayern (Germany)
Contact:

Post by ma-games.de »

Matthias wrote:Nein, ein professionelles Betriebssystem wird den Benutzer auf keinen Fall Duzen. Ich finde, da gibt es gar keine Diskussion, das hat einfach "Sie" zu sein. Vielleicht als kleines Exra für die Leute, die es mit "Du" wirklich besser finden, aber die Standardeinstellung muss auf jeden Fall "Sie" sein. Sonst macht sich das Projekt doch mehr als nur lächerlich.
Dem kann ich nichts hinzufügen!

loki1985
Posts: 82
Joined: Tue Dec 07, 2004 1:39 pm

Post by loki1985 »

righty, wie schon erwähnt ist SIE einfach professioneller. IMO ist ein OS nicht mein freund, sondern ein tool.....

aber eine spracheinstellung auf 1337 wäre schon... naja, 1337 eben :D

ma-games.de
Posts: 197
Joined: Sat Nov 27, 2004 12:49 pm
Location: Lichtenfels in Bayern (Germany)
Contact:

Post by ma-games.de »

@Mods: Kann man die Threads nicht mergen?

florian
Posts: 454
Joined: Tue Nov 01, 2005 2:19 am
Location: Germany

Post by florian »

ThePhysicist wrote: Wie bereits erwähnt finde ich das Du durchaus gerechtfertigt in einem OS, schliesslich ist das OS mein Freund und ich verbringe viel Zeit mit ihm, ich muss ihm vertrauen können aber ihm auch Fehler verzeihen können.
Nur weil ich viel Zeit mit einem OS verbringe(n muß) ist es noch lange nicht mein Freund, überhaupt ist mir die Personifizierung eines Betriebssystems eher suspekt.
Dementsprechend verzeihen wir Fehler auch nicht dem OS, sondern den Entwicklern, oder eben auch nicht - siehe MS.
ThePhysicist wrote: Also wenn jemand "Sie" zu mir sagt, ist das meistens entweder eine Authoritätsperson (der Chef, der Lehrer/Prof, Polizei, Richter, ...), oder jemand, der mein Geld will oder schon bekommen hat (Vertreter, Kundenservice, GEZ, ...) und meistens jemand, der nicht völlig aufrichtig und offen zu mir ist.
Egal um welches Betriebssystem es sich handelt: Das OS soll auf meine Bedürfnisse angepaßt sein und mir ein gutes Hilfsinstrument sein. Mit anderen Worten: Ich möchte die Autoritätsperson des OS sein, es kontrollieren, wenn`s einem Spaß macht modifizieren,..., denn wer bitte schön hat hier im Mittelpunkt zu stehen?
ThePhysicist wrote: Also ich verbringe lieber ne menge Zeit am Computer mit jemandem, der mir vertraut erscheint (persönliche Assistenten, die auf die Stimmung des Users reagieren sind ja wohl die Zukunft), als mit einem unpersönlichen OS, das mich sogar siezt.
O Gott, ich persönlich empfand schon die MS Office Büroklammer & Co zum Erbrechen. Ich möchte und brauche keinen Assistenten - insbesondere einen, der mir kurz vorm Nervenzusammenbruch rät "ganz ruhig, gaanz ruhig" zu bleiben - sondern ein übersichtliches, intuitiv zu bedienendes Programm.

Also alles in allem möchte ich gesiezt werden - dies spiegelt meines Erachtens nach am besten die nötige, gegenseitige Hochachtung und Wertschätzung zwischen Nutzer, OS und OS-Entwickler wider.

ThePhysicist
Developer
Posts: 508
Joined: Mon Apr 25, 2005 12:46 pm

Post by ThePhysicist »

florian wrote:O Gott, ich persönlich empfand schon die MS Office Büroklammer & Co zum Erbrechen. Ich möchte und brauche keinen Assistenten - insbesondere einen, der mir kurz vorm Nervenzusammenbruch rät "ganz ruhig, gaanz ruhig" zu bleiben - sondern ein übersichtliches, intuitiv zu bedienendes Programm.
Hehe, ich mag die auch nicht. Hab das auch nur so erwähnt, denn es gibt tatsächlich Leute, die sich damit befassen, dass der Computer die Gefühle des Benutzers erkennt und dementsprechend reagiert (furchtbar!).

Also es zeigt sich, das einige das "Sie" lieber haben und andere auch das "Du" gut finden. Das "Sie" als default wäre sicherlich angebracht, da es keinem schadet, aber da viele auch das "Du" gerne hätten, sollte man darüber nachdenken, ob es diese Option geben sollte.

Da gibt es mehrere möglichkeiten.
1.) Im source code per #ifdef die entsprechenden parts einfügen. Das wäre dann aber nur für diejenigen verfügbar, die sich ROS selber kompilieren.

2.) Eine neue Sublang definieren (SUBLANG_GERMAN_DU oder so). Ich denke, das sollte eigentlich funktionieren. Man kann dafür ja den wert 128 oder so nehmen, damit keine Probleme auftreten, falls z.B. SUBLANG_DEUTSCH_PLATTDEUTSCH irgendwann mal eingeführt wird.
Allerdings würde es natürlich die Menge an Daten in ROS wieder erhöhen.

3.) Vista unterstützt .mui files. Das sind ausgelagerte ressourcen, damit kann man Programme in eine andere Sprache übersetzen, ohne in den PE files rumwerkeln zu müssen. Ich denke, es wäre eine gute Idee dies (irgendwann) auch zu unterstützen.
Vorteile:
- Man müsste nicht jede unterstützte Sprache auch installieren.
- Andere Sprachen könnten extern entwickelt und gepflegt werden (nicht mehr nötig irgenwelche patches ins SVN zu tun)
- Wer gerne l33t sp33k oder Lateinisch möchte, kann sich nen patch basteln und den ohne probleme im nachhinein installieren. Mit dem Problem, dass man eine Sprache komplett für alle Anwender ersetzen müsste.

4.) Man könnte in der Registrierung speichern, welche PE-Files besondere ausgelagerte Resourcen verwenden sollen. Dies könnte für jeden Benutzer einzeln gespeichert werden und die Resource-Dateien könnten entweder in einem speziellen ReactOS-Unterordner oder im Programmverzeichnis abgelegt werden.
So könnte ein Benutzer "Du" und ein anderer "Sie" verwenden. Außerdem wäre es im gleichen Zuge möglich persönliche Iconsets zu basteln.

Weitere Vorschläge?

loki1985
Posts: 82
Joined: Tue Dec 07, 2004 1:39 pm

Post by loki1985 »

soweit ich erinnere kann man ja schon jetzt bei ROS eine sprache auswählen, und die meisten DLLs und EXEs sind trotzdem die selben.... ist das so, dass schon jetzt der meiste text ausgelagert ist?

e7
Posts: 92
Joined: Thu Dec 09, 2004 8:32 pm
Location: In Bayern ganz oben

Post by e7 »

Ich bin für das "du", einer muss ja mal den ersten Schritt machen, wenn MS sich nicht traut :)

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Post by Matthias »

e7 wrote:einer muss ja mal den ersten Schritt machen
WTF?

florian
Posts: 454
Joined: Tue Nov 01, 2005 2:19 am
Location: Germany

Post by florian »

ThePhysicists Vorschläge solten wohl überlegt werden, denn sie sind, denke ich, für das weitere Vorgehen wohl entscheidend. Die zweite Lösung mit den Sublang mag ich allerdings aus dem dort aufgeführten Grund nicht sonderlich.

Wenn einergeschickte, also für den Anwender ressourcenschonende und unkomplizierte, Du-Implementierung erarbeitet werden sollte, bin ich dafür, solange klar ist, dass Sie weiterhin Vorrang genießen muss und nicht unter einem Du-Format leiden darf. Gründe hierfür sind die allgemeine Akkzeptanz gegenüber dem Standard Sie sowie die Komik und Verwirrung, wenn das OS duzt, aber die Drittanwenderprogramme siezen. Auch wenn das letztenendes dann ja für jeden für sich frei zu entscheiden wäre.

Ein Vorteil aus einer Du-Erweiterung wäre, dass wenn es aus der Sie-Übersetzung stammt, dort gleich Fehler korrigiert werden könnten. Nur müssten eben all diejenigen, die das Du befürworten, dann auf diese Weise arbeiten.

Und damit keine unnötige Arbeit entsteht, sollte wie eingangs erwähnt, erst einmal eine grundsätzliche Debatte weniger über das OB als vielmehr über das WIE stattfinden.

ThePhysicist
Developer
Posts: 508
Joined: Mon Apr 25, 2005 12:46 pm

Post by ThePhysicist »

Matthias wrote:WTF?
Die Verwendung einer Abkürzung verbessert hier weder die Qualität des Beitrags noch die Ausdrucksweise.
florian wrote:... Und damit keine unnötige Arbeit entsteht, sollte wie eingangs erwähnt, erst einmal eine grundsätzliche Debatte weniger über das OB als vielmehr über das WIE stattfinden.
Schön einen so konstruktiven Beitrag zu lesen. Ich gebe Dir Recht: Lass uns über das Wie diskutieren.
Ich persönlich wäre hier für 3.) und/oder 4.)
3.) Weil es immer gut ist, diese Kompatibilität mit Vista zu schaffen. Auch wenn es wahrscheinlich in naher Zukunft nicht viel eingesetzt wird, so bietet es eine recht gute Grundlage für eine Internationalisierung.

4.) Weil es meiner Meinung nach flexibler und unproblematischer einsetzbar ist. Man kann damit prinzipiell jedes Programm übersetzen, das seine Texte in Resourcen speichert.

Ich vermute, dass 3.) irgendwann kommen wird, aber auf der Prioritätsliste ganz weit unten.
Ich werd mir noch mal ein paar Gedanken machen über den Programmiertechnischen Aufwand und andere Dinge... Muss jetzt zu Bett. 8)

RudBoy
Posts: 105
Joined: Sun Apr 02, 2006 2:02 pm
Location: Näher als Du denkst
Contact:

Post by RudBoy »

e7 wrote:Ich bin für das "du", einer muss ja mal den ersten Schritt machen, wenn MS sich nicht traut :)
Hallo Liste, Hallo E7,

also ich schliesse mich Deiner Meinung an, allerdings gehe ich hier noch einen Schritt weiter.
Für mich gehört das Du untrennbar zum Wesen des "OpenSource", da Reactos sich als ein "Open Source Betriebssystem definiert, sollte man es einführen.
Zu Anfang des Internets und zu Anfang des Apra Netzes war dies eigentlich gang und gäbe, das Sie kam erst viel später als das Internet, mehr und mehr zu Geschäftszwecken eingesetzt wurde.

Ich denke hier back to the roots. Auch hatte dies auch noch einen anderen Grund, und zwar ganz einfach den Ausdruck der Zusammengehörigkeit, an etwas gemeinsam teilzuhaben und es gemeinsam zufördern.
So etwas triffst Du heute nur noch in der Hacker Szene.

Mfg RudBoy :twisted: [/b]
Am Anfang war alle Software frei. (Georg Greve, FSFE)

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests