Wie heißt die Config.sys

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: frik85, EmuandCo, Dr. Fred

Post Reply
logoft
Posts: 34
Joined: Wed Aug 05, 2009 11:58 pm

Wie heißt die Config.sys

Post by logoft »

Hallo,

ich will von USB-Stick booten und will die 3 Dateien kopieren, config.sys command.com und autoexec,bat. Dazu habe ich alle Dateien von der boot ISO in ein Verzeichnis kopiert. CAB Dateien entpackt. Nur wo ist die config.sys? Sie heißt vermutlich anders.

[ external image ]

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4432
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Wie heißt die Config.sys

Post by EmuandCo »

Äh... Und nochmal... USB geht NICHT. Und wir sind kein Win9x. Es gibt keine autoexec.bat, config.sys und command.com...
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

logoft
Posts: 34
Joined: Wed Aug 05, 2009 11:58 pm

Re: Wie heißt die Config.sys

Post by logoft »

EmuandCo wrote:Äh... Und nochmal... USB geht NICHT. Und wir sind kein Win9x. Es gibt keine autoexec.bat, config.sys und command.com...
Irgendwie muß es booten. Irgendwie heißen die Boot-Dateien.Und wenn sie nicht so heißen wie sollten dann zukünftige User damit klarkommen, wenn sie alles erfragen müssen?
Und ich wollte einen Bootloader nehmen, der von OS/2 gefällt mir.Dann wollte ich damit booten. Was dann passiert wäre mir egal, aber ich wollte es probieren.
Ich wollte ROS booten um mir die Treiber anzusehen, die liefern oft Erklärungen für die Parameter.

Aber wenn alles nicht geht und das Vertraute gibts nicht, muß ich warten bis es ganz fertig ist?? In 20 Jahren? Ich probiee doch lieber das bischen aus das geht.
Bisher bootet es in der Live. Irgendwie muß die Datei heißen. Und wenn ich die Boot-Dateien kenne müßte ich zum Beispiel eine Diskette booten können. Ich könnte dann auch formatieren und die Startdateien übertragen.

Das Terminal das bei der Live dabei ist scheint nicht alles zu können, weniger als es ein Prompt könnte. Ich habe noch eine Festplatte und würde es probieren. Aber dazu moß ich wissen wie man es bootet.

DRDOS hatte zum Beispiel Fragezeichen und man konnte damit auswählen was man booten wollte.Solche Sachen kann ich vorher schon testen. Aber alles geht nicht und gibts nicht, daß verwirrt mich. Statt Begeisterung von 10 bin ich bei Begeisterung bei 1 gelandet. Haste gut gemacht :-(

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4432
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Wie heißt die Config.sys

Post by EmuandCo »

https://reactos.org/forum/viewtopic.php?f=6&t=14654
Bevor wir und hier weiter gegenseitig anstacheln... Google mal in Sachen Unterschiede Windows 9x und NT. Alle deine etwas tiefergehenden fragen schlagen hier auf und daran, dass du von NT grundweg falsche Vorstellungen hast
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

logoft
Posts: 34
Joined: Wed Aug 05, 2009 11:58 pm

Re: Wie heißt die Config.sys

Post by logoft »

EmuandCo wrote:https://reactos.org/forum/viewtopic.php?f=6&t=14654
Bevor wir und hier weiter gegenseitig anstacheln... Google mal in Sachen Unterschiede Windows 9x und NT. Alle deine etwas tiefergehenden fragen schlagen hier auf und daran, dass du von NT grundweg falsche Vorstellungen hast
Ich weiß nur das WinNT irmen genutzt haben.

Und es war eigentlich die Frage welche Dateien gestartet werden.
Ich wollte das eigentlich wissen weil ich die Hoffnungen hatte das ich damit booten könnte.
Ich hatte gehofft das ich damit testen kann ob ich ROS auf ein USB-Stick kopiere um dann damit arbeiten zu können. Wenn ich damit kein USB ansprechen kann ist das egal. Ich wollte halt damit arbeiten, testen, mal Schach spielen oder mal mit einer Textverarbeitung ein Haushaltsbuch machen. Ich will nicht 3 Monate testen,ich dachte ich kopiere Dateien und sehe ob ich damit ROS auf einen Stick bekomme. Ich hatte die Vorstellung das es egal ist wo ein System läuft.

Überall gibts Unterschiede. Die Befehle sind anders. Und sich da streng einzuarbeiten kostet Zeit. Ich würde gern QNX testen,aber dazu reicht mein Englisch nicht.Ich weißnicht wie der Befehl heißt um den Login zu starten.
Ich habe gesehen das BSD und Solaris auch Unterschiedlich ist. Stat alles ähnlich zumachen ist alles anders. Ich will ein System finden auf das ich umsteigen könnte. Dazu wäre wichtig ich könnte booten.
Ich dachte halt es wäre egal ob von CD oder USB-Stick. Das BIOS bootet den Stick und wenn ROS von CD bootet, dann vielleicht auch von Stick. Ich hätte dann vom Stick auf den Stick installieren können,so habe ich gedacht.

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4432
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Wie heißt die Config.sys

Post by EmuandCo »

NT von Firmen genutzt? Nope. Alles nach Windows ME ist nur noch NT. NT5 = Windows 2000, NT5.1 = XP, NT5.2 = 2003, NT6 = Vista, NT6.1 = 7, NT6.2 = 8, NT6.3 = 8.1 und NT6.4 aka NT10 = 10. Ein System kann nicht einfach auf ein andere Medium kopiert werden, es sei denn es hat die selbe Schnittstelle und übernimmt das andere Medium aka, wir tauschen es aus. Alles andere ändert die Adressierung und WinLDR reihert dir ganz genüsslich auf die Tastatur ^^ Windows an sich bootet nicht mal von USB, da es nicht erlaubt von Wechseldatenträgern zu booten. ROS verhält sich GENAU wie Windows 2003 oder XP wenn dir das lieber ist. Sowohl was die Installation von Software betrifft, als auch Treiber und wo es derzeit läuft. ROS kann auch mal irgendwann von USB booten, aber das hat gerade noch einige Lücken, die wir stopfen müssen, bevor es das tut. Und wenn es sich nicht wie WIndows verhält, dann haben wir einen Bug und Handlungsbedarf, wenn es aber sich 1:1 wie Windows verhält und jemand das nicht gefällt, DANN ist das kein Bug, sondern ein Feature Request. Die sind gerade nicht so hoch in der Prio... Erst mal das Gerüst, dann der Richtfestbaum obendrauf ^^
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

logoft
Posts: 34
Joined: Wed Aug 05, 2009 11:58 pm

Re: Wie heißt die Config.sys

Post by logoft »

Da stellt sich mir die Frage warum ein System kopiert wird. Warum wird ROS so stark an Windows kopiet?

Ich dachte wichtig wäre nur das Programme laufen.

Windows selbst hat fast ausgedient, wenn es zuviel Daten sammelt. Windows ist unkompliziert. So ein System wünscht sich jeder User.
Ich habs nun installiert und es gibt ein Installer für Programme. Online wie bei Linux. Wer will sowas? Ist ROS nun Windows oder Linux? Bisher dachte ich OS wird ein besseres Windows. Wo ich es jetzt installiert habe denke ich es sieht aus wie Windows, verhält sich wie windows, installiet aber Linux-Programme.

Es ist nur ein neuer Stern am Betriebsystemhimmel, aber kein Ersatz für Windows.

ir ist es egal ob ROS nicht von anderen Datenträgern booten kann. DOS konnte man installieren und alle ProgrammPfade verschieben. Ein Umzug auf eine größere Platte war kein Problem. Wichtig ist die Datenrettung. Und viele Systeme sind umständlich.

Bei Linux ist es so das man nie weiß welche Platte man trifft. Man muß wissen wo sie sitzt. Warum ist das alles so kompliziert. In Linux heißen die Platten anders und in BSD heißen sie anders. Ich habe gelesen ist Solaris heißen sie auch anders.
Linux läuft wenn man nichts verändert. Linux könnte aber so sein das es Fehler erkennt - Ein Kernelpanic dürfte nicht passieren - man hätte Optionen einbauen sollen das man die Botoption überspringen kann. Der Bootloader Grub hat soviele Optionen das man damit üben muß, leicht ist es nicht. Linux ist Schrott und für den Dauereinsatz muß man Geduld haben. Es gibt 80 Windowmanager und wenn man wechseln will fehlen dann Programme, weil sie dafür nicht geschrieben wurden. Alle Gnomeprogramme fangen mit einem g an.
Was bleibt dann noch? OS/2? Solaris oder HAIKU (BeOS)?

Ich hatte gehofft das ROS eine echte Alternative ist. Ist es aber leider nicht, es hat schon jetzt einige Eigenheiten.

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4432
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Wie heißt die Config.sys

Post by EmuandCo »

Jedes System hat Eigenheiten, auch ReactOS, welches Windows bis in die Binärkompatibilität kopieren kann / muss. Um Programme aller Art und vor allem Treiber ausführen zu können, reicht es nicht ein Wine auf Linux zu basteln, deswegen ist ReactOS ein NT Archtitektur basiertes System, also in die tiefsten Bereiche ist alles da, wo es die Treiber / Programme suchen. (Zumindest in der Zukunft ^^). Man muss nicht alles 1:1 kopieren, deswegen haben wir es den Leuten einfach gemacht, indem wir ein Tool integriert haben, welches eine Reihe von Windows Programmen nachladen und installieren kann. Das hat NICHTS mit Linux Programmen zu tun, ROS kann KEINE Linux Programme einsetzen, es sei denn man hat sie auf Windows portiert. RAPPS rennt super auf jedem Windows und tut da genau das selbe, Windows Setups laden. ReactOS mit DOS zu vergleichen ist wie ein Dreirad mit einer ISS zu vergleichen. Ab einer gewissen Komplexität ist so ein Gedöns, wie alles mal durch die Gegend zu verschieben nicht mehr drin und das selbe gilt für ALLE aktuellen OSes, Linux, MacOS, Windows, UNIX, ALLE. Wenn man das nicht will, muss man sich was anderes suchen, oder halt bei FreeDOS bleiben. Aber das hat dann halt die Nachteile, dass man nix finden wird, was läuft.
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: Ahrefs [Bot] and 2 guests