32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

florian
Posts: 453
Joined: Tue Nov 01, 2005 2:19 am
Location: Germany

32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by florian » Fri Jan 01, 2016 10:09 pm

Ergänzend zu unserer Diskussion Verb.zentrale: Windows 10 macht PC zu 'privater Abhöranlage':

Heise berichtet vom 32. Chaos Communication Congress über den Vortrag des Diplom-Mathematiker und Kryptologen Rüdiger Weis. Sehr kurz zusammengefasst fällt Win 10 für den Berliner Professor nach Angaben des Heise Verlags "unter die Lehrbuchdefinition für ein Botnetz, das Computer infiziert und Rechnerdienste vermietet". Auf die weiteren Aspekte des Vortrags verzichte ich und verweise Interessierte stattdessen auf die oben verlinkte Quelle bei Heise.

Da fällt ein Umstieg auf Win 10 immer schwerer...

sv00010
Posts: 33
Joined: Sun Jan 29, 2012 9:50 pm

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by sv00010 » Mon Jan 04, 2016 6:42 pm

florian wrote: Da fällt ein Umstieg auf Win 10 immer schwerer...
Solange ReactOS nicht fertig ist, hat man im praktischen Betrieb leider keine Chance darum herum zu kommen.
Für Windows 7 werden auch irgendwann keine neuen Patches mehr verfügbar sein.

florian
Posts: 453
Joined: Tue Nov 01, 2005 2:19 am
Location: Germany

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by florian » Mon Jan 04, 2016 10:36 pm

Die Lebenszyklen der MS-Betriebssysteme können hier http://windows.microsoft.com/de-de/windows/lifecycle nachgelesen werden.

Für Windows 7 SP1 werden ab dem 14. Januar 2020 keine neuen Sicherheitsupdates mehr bereitgestellt. Im Gegensatz zum damals eher unfreiwillig verlängerten Support von XP wird der Termin in Gestalt der unentgeltlichen Upgrades auf WIn 10 diesmal sicherlich eingehalten werden. Für ein digitales Leben im Netz bleiben - zumindest mir - also nur noch ein paar Jahre mit Windows. Schade.

wildschwein
Posts: 413
Joined: Tue Sep 16, 2008 1:13 pm

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by wildschwein » Thu Jan 07, 2016 4:49 pm

Bis 2020 bestehen gute Chancen, daß ROS 95% NT kompatibel ist !
Das sind noch vier lange Jahre ! Es ist davon auszugehen, je näher sich man dem Ziel nähert, die "Wellen" im Netz höher schlagen und neue FÄHIGE Entwickler angezogen werden. Wenn was dann doch machbar erscheint, sind mehr Leute bereit ihre Zeit einzubringen, als wenn ein Projekt zu aussichtslos erscheint.

logoft
Posts: 34
Joined: Wed Aug 05, 2009 11:58 pm

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by logoft » Fri Jan 15, 2016 3:30 pm

Es ist doch nicht so das sich nicht auch andere Betriebsysteme weiterentwickelt hätten. Linux hat in den letzten 10 Jahren einen Sprung gemacht. Wine zeigt da auch gute Entwicklungen nach vorne.

Ich würde Windows kaufen, aber es ist teuer. Ich hatte mal eine Textverarbeitung. Ich kaufte jedes Update aber oft für 100 Mark. (Nein,nicht Euro). Ich kaufteauch damals DRDOS.

Ich stehe aber heute auf den Punkt das ich das bezahlewas ich häufig nutze. Und Raubkopien gibt es nur wegen hoher Preise. Wir wollen ale Geld verdienen. Wir wollen alle Eigentum. Wer ein Fahrrad für 1000 oder 4000 Euro kauft will es behalten. Wir müssen uns gegenseitig Fair behandeln.
Es gibt nun Leute die programmieren aus Spaß. Linux hat soviel Schalter, da kann Windows nur neidisch werden. Linux Programme benötigen eine mehrstündige Einarbeitungszeit. Ob das gut ist, ist eineandere Frage.

Windows 10 hat bei mir verloren, weil nach XP gings mit Vista los, eine Version nach der anderen. Die Rede war davon das der Markenschutz verschäft werden sollte. Irgendwie sollte ein Chip auf dem Board die Einhaltung überwachen. Statt Windows zu verbessern wurde eine Version nach der anderen vorgestellt.
Was will man als Nutzer - mit dem Computer arbeiten. Microsoft denkt immer noch der Marktführer zu sein, aber das ändert sich gerade. Linux steht viel besser da. BSD ist noch zu viel Handarbeit. Arch-Linux ist da noch extremer. Warum muß ich mir als Usr Gedanken machen wie das Programm heißt um die Tastatur einzustellen? Sowas gehört in ein Setup-Programm das mich abfragt.

Windows ist einfach, mehr aber auch nicht. Das nächste einfache Betriebsystem wird den Markt erobern. Windows wird den Markt nicht mehr so beherrschen. Von AmigaOS hört man leider nichts. Vielleicht wird OS/2 genauso kurz aufblitzen. Der Markt ist reif für ein 2. einfaches Betriesystem.
Lustig ist bei ReactOS das es ein 'cd /' zulässt- statt Backslash ein Slash :-)) Sehr lustig.
Der Prompt im Fenster kann noch nicht alles. Wer damit rumspielt wird es merken.

Ich hätte mir ein System gewünscht das man wie DOS auf dem Prompt bedient. Das Multitasking kann und eine Oberläche hat. Die Idustrie hätte nicht sovielUnterschiede haben dürfen. Man hätte 1 Treiber für 3000 Soundkarten haben sollen. So hat man für 3000 Soundkarten 3000 Treiber - völlig daneben. Und nicht genug, ich habe gelernt das in Linux Treiber Backend's heißen. Dafür gibts dann nochmal Treiber -für 3000 Soundkarten.
Ein Computer hat nur 2 Schalter - aus und an. Was die Industrie da für eine Treiberflut geschaffen hat ist unvorstellbar.

Statt ein System zu entwickeln das universell ist, kopiert man es. Apple macht es vor, paar Hardware, paar Treiber, ferig ist die Geldmaschine. Man hätte es nicht so teuer machen sollen, dann hätten noch vielmehr ein Apple. Ich habe ein Handy gebraucht und ein AirTablet.
Als Computer werde ich ein TV-Stick nutzen. Und vielleicht ein Paellela-Chip als CPU. Leider hat das Ding nur etwa16 CPUs statt der angekündigten 100 CPUs. Die Zeit ist reif endlich mehr CPUs zu nutzen.

Es hat sich viel getan. Windows hat weiter gemacht wie bisher das wird sich jetzt rächen.

florian
Posts: 453
Joined: Tue Nov 01, 2005 2:19 am
Location: Germany

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by florian » Sat Jan 16, 2016 7:02 pm

Ich bin gespannt, ob und inwieweit sich das "Android für den Desktop" Remix OS künftig behaupten können wird.

Ein Desktopsystem auf der vielen über ihr Smartphone bekannten Grundlage von Android mit klassischem Startmenü, Mehrfenstermodus und einfach zu installierenden Apps aus dem Play-Store (oder einer Alternative) könnte den Ansprüchen vieler zur einfachen Inbetriebnahme & Nutzung genügen.

EDIT: Rechtschreibfehler ausgemerzt.
Last edited by florian on Mon Feb 08, 2016 9:50 pm, edited 1 time in total.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by Blackcrack » Fri Jan 22, 2016 12:10 pm

Also Remix OS ist doch interresant, auch für mich,
aber mehr als Virtulbox System.., zwar gibt's dafür
auch command prompt und Terminal Emulation, iss
aber nich so interresant wie ein Linuxsystem
(allerdings kommts hier auf den Benutzer drauf an, was er will),
aber als Mac-Ersatz mag es vielleicht herhalten ;)

Oder eben für Leute, die nichts anderes wollen als
apps instllierwen und nur benutzen.. aber das ist ja bei Windows 8
schonmal recht gut abgedeckt ...

Eine andere Alternative zu dem
Google"du must regestriert sein" Markedplace,
Playstore oder wie das ding heist
ist F-Droid , F-Droid findet man hier :
https://f-droid.org/

Hir kann man mitmachen und alle opensource apps und
freeware so auch anbieten..

liebe Grüße
Blacky

florian
Posts: 453
Joined: Tue Nov 01, 2005 2:19 am
Location: Germany

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by florian » Fri Jan 22, 2016 11:03 pm

Vielleicht hätte ich besser direkt zu Remix OS auf deren Kleingedrucktes gegen Ende der Seite anmerken sollen:

"IMPORTANT NOTICE: This is an alpha version intended for developers and early adopters who don’t mind a bug or two. Android was designed for touchscreens and as there isn’t a touchscreen on most PCs, we want you to be aware that apps may perform differently. We’re asking for developers and testers to help us optimize Remix OS for Android PCs."

Remix OS steckt also nach Angaben der Entwickler ebenso wie ReactOS noch in den Kinderschuhen. Kinderkrankheiten sind inklusive...

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by Blackcrack » Sat Jan 23, 2016 8:48 am

aber ich denk, nachher wird es eine billigere alternative zu Mac/Apfel Bestell Anlage *lol* sein als Mac-OS (bezahl mich teuer Bestellungsanlage)
(warum heitert mich OrderingSystem grad so auf, vielleicht weil mir das in streng deutsch übersetztem irgendwie an pizza um sonst erinnert..
ohmann.. der Nachtdienst macht mich echt kaputt.. gibt's eigendlich ne OpenSource Pizza ? *lol*) :mrgreen:

weil apps gibt es ja genug, die muss man nur in's fenster fassen udn die richtige unterlage zusammen programmieren, wo jede app zwar gefangen iss, aber sich in jedem fenster so anfühlt, daß sie als solches emuliert auf einem Handy und Tablet läuft in jedem Fenster und somit dann soweit ordendlich funtionieren könnte .. mit eigenen treads .. wo dann die bibliotecken lediglich durchgespiegelt sind ohne schreibrechte/Systemrechte (nicht gerootetem/gerootetem Fenster) wobei man dann jeder app Administratorrechte einräumen könnte .. und so weiter .. joa, könnte und wird sicherlich recht interessant sein.. nachher als System, denn man braucht die applicationen nichtmehr zu zippen oder rar-ren, sondern sie sind ja schon in einem packet .. und somit.. könnte man die alten MaIl50x3n wieder aufmachen *kicher* Terminalemu über lan mit nem Androidsystem, wäre so was wie in Richtung Steampunk mit Hochtechnologie .. hach wie geil :)

liebe Gräße
Blacky

florian
Posts: 453
Joined: Tue Nov 01, 2005 2:19 am
Location: Germany

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by florian » Mon Jan 25, 2016 12:05 am

Wieder zurück zum ursprünglichen Thema: Aktuell berichtet Heise, dass das in Win 10 integrierte Skype ein "Sicherheitsrisiko für Firmen darstellt und bezieht sich hierbau auf eine Studie des Fraunhofer-Instituts für Eingebettete Systeme und Kommunikationstechnik (ESK).

In der Pressemitteilung des Instituts attestieren die ESK-Ingenieure dem Online-Kommunikationsdienst erhebliche Sicherheitsrisiken bei dessen Nutzung. Vor allem für den „Austausch geschäftskritischer Informationen“ raten die Wissenschaftler von der Skype-Nutzung ab.
  • Kritische Netzarchitekur: Ein Zugriff auf Daten im Peer-to-Peer-Netz werde Microsoft aufgrund der Super Nodes in deren Rechenzentrum möglich. Zwar habe Microsoft in der Vergangenheit dementiert, dass Super-Nodes zum Abhören taugen - allerdings weist Heise darauf hin, dass der Redmonder Konzern bereits beim Mitlesen von Skype-Chats ertappt worden ist...
  • Mangelnde Transparenz: "Insgesamt ist eine neutrale, technisch-analytische Sicherheitsbewertung von Skype kaum möglich, weil es sich dabei um ein proprietäres und geschlossenes Kommunikationssystem handelt. Weder Quellcode noch eine tiefergehende Dokumentation zum System sind verfügbar. Zwar sind die genutzten Verschlüsselungsverfahren bekannt, allerdings ist die Schlüsselgenerierung nicht nachvollziehbar", so eine Kritik der Fraunhofer.
Eine konsequente EU müsste nach ihren Dekreten pro Browserauswahlfenster und Windows 7 N ohne Windows DVD Maker, Windows Media Center und Windows Media Player ebenfalls handeln, denn Microsoft baut das Monopol Skype mit der Integration in das Betriebssystem gewaltig aus.

ingjki
Posts: 233
Joined: Sat Feb 23, 2013 1:37 am
Location: Germany / Erfurt

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by ingjki » Sat Feb 06, 2016 7:11 pm

Das "Botnetz:Windows10"wäre ein lohnenswertes Ziel für White-Hacker,
wenn Reactos schon weiter wäre (Botnet verteilt Avira). :D
gruß ingjki
Image
Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. Der einzige Weg, der zum Wissen führt, ist Tätigkeit. - Albert Einstein -

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by Blackcrack » Sat Feb 06, 2016 8:31 pm

via botnetz ? so soll's sein *lol*
sowas nenn ich mal ne gescheite aktion !
botnetz übernehmen und damit dann andere schützen.. hat der doch geil gemacht.. nur hätte er dann gleich die defi. über das botnetz auch gleich updaten sollen um das botnetz als solches auf zu lößen, wie ne Aspirintablette ;)
aber dennoch, geile aktion !..
humm, wenn reactos soweit benutzbar währe, ein update drüberlaufen lassen um dann mit MSUpdate
verwenden um dann überall statt win10, Reactos updaten zu lassen *harharh* mit MSWin eigenen bord Mitteln
Als Superupdate *lol* :mrgreen:

liebe Grüße
Blacky

florian
Posts: 453
Joined: Tue Nov 01, 2005 2:19 am
Location: Germany

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by florian » Mon Feb 08, 2016 9:56 pm

Vergleichbar zum oben genannten Remix OS gibt es laut Heise auch noch Maru: PC-Desktop im Android-Handy und für Chromebooks Nayu OS: Freies Betriebssystem für Chromebooks.

Sehr spannend für Smartphone & Co - und auch ReactOS bleibt als Alternative (für den PC) hoffnungsvoll zu beobachten.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by Blackcrack » Tue Feb 09, 2016 5:19 am

florian wrote:..... - und auch ReactOS bleibt als Alternative (für den PC) hoffnungsvoll zu beobachten.

der war gut,
was meinste warum ich hier so hoffnungsvoll sitze und abwarte daß Reactos eeeendlich fertig wird....=> blick rüber zu EmuandCO :mrgreen:

also, ich hab letzte par tage mal die trunk wieder angeguggt und mal vb und die anderen libs installiert..
ging fast alles zu installieren, auser das Framework2 !!! (wow) nur, daß eben irfanview das MFC oder wie das heist,
nicht wirklich gefunden hat und somit nicht lief..
aber andererseits hab ich bemerkt daß auf dem desktop dann die icons nicht mehr wirklich
zu verschieben gingen und dann bei loslassen nicht mehr sichtbar waren 8\
nuja, iss noch n wenig buggy.. aber dennoch, es hat sich einiges getan soweit..
das kann man in der software fühlen.. und sogar der sound geht, wenn man die richtigen treiber installiert :)
und damit mein ich nich die von reactos-devs , sondern die die ich mal hier rein gelinkt hab. :mrgreen:

alles in allem.. um einiges stabiler als vor nem jahr ..

liebe Grüße
Blacky

florian
Posts: 453
Joined: Tue Nov 01, 2005 2:19 am
Location: Germany

Re: 32C3: Kryptologe warnt vor dem "Botnetz" Windows 10

Post by florian » Sun Feb 21, 2016 10:32 pm

Unter So drehen Sie Windows 10 den Datenhahn zu wird sehr schön in der FAZ zusammengefasst, warum ich mit dem Verständnis von "Datenschutz" in Win 10 von Beginn an auf Kriegsfuß stehe:
  • "Weil sich Windows 10 fortwährend aktualisiert, kann man sich nicht darauf verlassen, dass einmal getätigte Einstellungen dauerhaft Bestand haben. Während dieser Artikel geschrieben wurde, spielte Microsoft eine neue Version von Skype auf unseren Arbeitsrechner, und ohne jede Rückfrage räumte sich die Messaging-App von Microsoft nunmehr das Recht ein, Nachrichten zu lesen, auf die Anrufliste und die Kontakte von Windows zuzugreifen, ferner auf den geographischen Standort und vieles andere mehr. Justament zuvor hatten wir alle Einstellungen geprüft und der Neugier einen Riegel vorgeschoben. Man muss also regelmäßig am Ball bleiben, um die Datensammelei in Grenzen zu halten."
Nach jedem Update Einstellungen prüfen - sehr praktikabler Datenschutz im US-Style und viel Spaß als Anwender... (Sind die Hinweise zu den Updates mitunter immer noch so aussagekräftig wie "Installieren Sie dieses Update um Probleme in Windows zu beheben" unter den bisherigen Windows?)

Locked

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests