Thorium

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

zehnvor
Posts: 245
Joined: Wed Oct 27, 2010 3:20 pm

Thorium

Post by zehnvor »

wie ihr vielleicht in den News gelesen habt, soll es jetzt ein komerzielles Betriebssystem auf ReactOS-Basis geben (http://www.thoriumgroup.com/).

Was haltet ihr davon?

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4364
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Thorium

Post by EmuandCo »

Feine Sache, vor allem weil die uns dann schön mit Bugfixes und Patches versorgen.
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

gonzoMD
Posts: 1039
Joined: Fri Oct 20, 2006 7:49 am
Location: Germany
Contact:

Re: Thorium

Post by gonzoMD »

ReactOS' Crossover sozusagen. Hofentlich scheitert die Kampagne nicht, die Summe ist ja schon recht hoch und der einzige hohe Back scheint ein Kicktroll zu sein. Jetzt könnten die Russenpräsidenten endlich mal wie versprochen das Portemonnaie aufmachen.

zehnvor
Posts: 245
Joined: Wed Oct 27, 2010 3:20 pm

Re: Thorium

Post by zehnvor »

ich finds nur schade, dass das Projekt jetzt so komerzialisiert wird.
Man hätte doch liber gleich ne Spendenaktion nur für ReactOS machen können (wie 2012)...

Blutwurst
Posts: 32
Joined: Tue Jun 25, 2013 5:14 pm

Re: Thorium

Post by Blutwurst »

Das Projekt macht auch keinen großen Sinn, denn React OS ist nicht für Touch Geräte geeignet (noch nicht) und auch nicht die dafür erstellten Programme, selbst wenn man es irgendwie hinkriegen kann z.B mit Zoom oder anders währe es zu umständlich zu benutzen.

Auf PC und Notebook sieht es natürlich anders aus. Aber 90% der User benutzen sowieso Windows. Sicher könnte man jetzt sagen Thorium könnte einen Umstieg von Windows erleichtern. Aber es gibt schon heute mehr als genug Wege um den Umstieg zu erleichtern. Man könnte also ROS direct installieren oder auf ein portables Speicher Medium und nicht zu vergessen gibt es noch den Wine Emulator.

Die Frage ist auch welche Programme ein User damit verwenden würde. Die meisten Open Source Programme/Tools gibt es schon für verschieden Betriebssysteme. Für Spiele wird es auch sehr eingeschränkt zu gebrauchen sein, nicht so wegen ROS mehr wegen der Leistung der Server (Grafik) und der Internet Leitung. Damit bleiben nur kommerzielle Profisoftware (Photoshop,CAD aber auch Touch Screen ungeeignet).


Kling auch nicht fördernd für das Ansehen von React OS, schließlich sollte man erst mal ein Atommüll Endlager errichten bevor man so ein Kraftwerk baut! ;)

gonzoMD
Posts: 1039
Joined: Fri Oct 20, 2006 7:49 am
Location: Germany
Contact:

Re: Thorium

Post by gonzoMD »

Das hat nichts mit dem Touch Screen von mobilen Geräten zu tun, sondern der Plan ist es, so wie ich es verstehe, dass man ein Phone in eine Docking Station, an welcher Monitor und Peripherie hängt steckt, bzw, ein Tablet mit Bluetooth Peripherie versorgt, so dass man diese Geräte als Desktopsystem verwenden kann. (So ähnlich wie der Plan damals bei Ubuntu für Android war).

Blutwurst
Posts: 32
Joined: Tue Jun 25, 2013 5:14 pm

Re: Thorium

Post by Blutwurst »

gonzoMD wrote:Das hat nichts mit dem Touch Screen von mobilen Geräten zu tun, sondern der Plan ist es, so wie ich es verstehe, dass man ein Phone in eine Docking Station, an welcher Monitor und Peripherie hängt steckt, bzw, ein Tablet mit Bluetooth Peripherie versorgt, so dass man diese Geräte als Desktopsystem verwenden kann. (So ähnlich wie der Plan damals bei Ubuntu für Android war).
Also die Info habe ich nirgends gefunden. Gebe auch sicherlich Probleme mit dem Iphone, denn warscheinlich müsste man das Iphone mit einem Jailbreack versehen um die Hardware des Iphone zu nutzen.

gonzoMD
Posts: 1039
Joined: Fri Oct 20, 2006 7:49 am
Location: Germany
Contact:

Re: Thorium

Post by gonzoMD »

Es ist ja so das eben nicht die Hardware des mobilen Endgerätes genutzt wird, sondern die des Systems auf welchem Thorium läuft. Ich habe die Info auch nur durch die Diskussion über das Projekt erhalten. Klick mal auf der Kickstarter Seite auf Updates, da steht noch einiges besser verständlich.

Blutwurst
Posts: 32
Joined: Tue Jun 25, 2013 5:14 pm

Re: Thorium

Post by Blutwurst »

Moment mal @gonzoMD das ein Cloud Dienst als App direct installiert und verwendet wird ist klar (z.B Smartphone) aber:
gonzoMD wrote:Das hat nichts mit dem Touch Screen von mobilen Geräten zu tun, sondern der Plan ist es, so wie ich es verstehe, dass man ein Phone in eine Docking Station, an welcher Monitor und Peripherie hängt steckt, bzw, ein Tablet mit Bluetooth Peripherie versorgt, so dass man diese Geräte als Desktopsystem verwenden kann. (So ähnlich wie der Plan damals bei Ubuntu für Android war).
In diesem Post sprichst du von einer Docking Station. Soll diese Station etwa nur für die Datenübertragung dienen, einer Art Apple TV? So eine Hardware kann sich nicht durchsetzen da zu unnötig. Und wie gesagt diese Info habe ich auf den Seiten Kickstarter und Thoriumgroup nicht gefunden.

gonzoMD
Posts: 1039
Joined: Fri Oct 20, 2006 7:49 am
Location: Germany
Contact:

Re: Thorium

Post by gonzoMD »

Thorium liefert keine Hardware, eine Docking Station ist nur eine Möglichkeit die man nutzen könnte. Also Da ist ein Rechner, auf dem Thorium läuft, Thorium kümmert sich um die Synchronisation der Daten mit den Cloud Diensten und bietet halt die Möglichkeit Windows Anwendungen auszuführen. Dazu bietet es die Möglichkeit dass man mit seinem mobilen Gerät drauf zugreift und sein Thoriumsystem über das Internet von Überall aus nutzen kann. Ein Smartphone oder Tablet bietet natürlich nicht den Komfort welchen ein Desktop oder Laptop hat, daher muss man in dem Punkt etwas nachhelfen. Möglichkeiten dazu WÄREN die von mir genannte Dockingstation bzw. Bluetooth Peripherie. Die Hardware hat allerdings nichts mit Thorium zu tun, da es nicht auf bestimmte Geräte ausgerichtet ist. Es bietet lediglich eine Software um es so zu machen. An sich ist Thorium ja auch nur ein erweitertes ReactOS.

User avatar
ingjki
Posts: 252
Joined: Sat Feb 23, 2013 1:37 am
Location: Germany / Erfurt

Re: Thorium

Post by ingjki »

Blutwurst wrote:Moment mal @gonzoMD das ein Cloud Dienst als App direct installiert und verwendet wird ist klar (z.B Smartphone) aber:
....
In diesem Post sprichst du von einer Docking Station. Soll diese Station etwa nur für die Datenübertragung dienen, einer Art Apple TV? So eine Hardware kann sich nicht durchsetzen da zu unnötig. Und wie gesagt diese Info habe ich auf den Seiten Kickstarter und Thoriumgroup nicht gefunden.
Das ist etwa so, wie wenn Du zB. bei 1&1 einen virtuellen Server mietest , einen VNC-Server darauf installierst und auf Deinem Tablett oder PC einen VNC-Client .
Vorteil wäre vieleicht , (egal ob virtueller oder reeller Server) das Du die monatlichen 10€ MS-Aufschlag nicht zahlen müßtest.

Gruß ingjki
[ external image ]
Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. Der einzige Weg, der zum Wissen führt, ist Tätigkeit. - Albert Einstein -

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: Thorium

Post by Blackcrack »

EmuandCo wrote:Feine Sache, vor allem weil die uns dann schön mit Bugfixes und Patches versorgen.
da seh ich ja mal jemand grinzen *s*

zehnvor wrote:ich finds nur schade, dass das Projekt jetzt so komerzialisiert wird.
Man hätte doch liber gleich ne Spendenaktion nur für ReactOS machen können (wie 2012)...
Gute Sachen werden eben von Kommerztreibenden eben benutzt..
und das hauptproject wird sicherlich dann auch seinen teil ab bekommen..
denk ich mal ...
Blutwurst wrote:Das Projekt macht auch keinen großen Sinn, ~
es macht aber für Reactos als solches Grundwerbung ..
gonzoMD wrote:Das hat nichts mit dem Touch Screen von mobilen Geräten zu tun, sondern der Plan ist es, so wie ich es verstehe, .... ~
was meinst Du warum ich das mit der installation probagiere, daß man andere Oberflächen statt der Standartoberfläche auswählen kann..
bei Gandi's Blogtread .. Daß man ein "Pluginsystem" für verschiedene Shell's einbauen können soll oder der Installation bei legen können soll..

Auch über W-Lan statt über Bluetooth wäre eine Möglichkeit, in dem Man eine App installiert, die dann wie VNC den Desktop Durchschleifen könnte..
und wenn man im eigenem Haus ist, kann man damit den Reactos-Server koppeln mittels diesem App, wo man vom ganzen Haus div. Geräte ansteuern und Fernsteuern könnte oder auch, über eine telefonapp das an den Clienten, der dieses App installiert hat, auch eine Telefonapp an den Reactos-Programm koppeln und hätte hierbei nicht nur eine Fernsteuerung, sondern ein internes Telefonsystem, wobei alle Clientgeräte auch eine Telefonapplication starten könnten.. jeh
nach dem wer angerufen wird.. könnte dann abheben mit seinem gerät und clientapp..

weiter ..
ingjki wrote:
Blutwurst wrote:Moment mal @gonzoMD das ein Cloud Dienst als App direct installiert und verwendet wird ist klar (z.B Smartphone) aber:
....
In diesem Post sprichst du von einer Docking Station. Soll diese Station etwa nur für die Datenübertragung dienen, einer Art Apple TV? So eine Hardware kann sich nicht durchsetzen da zu unnötig. Und wie gesagt diese Info habe ich auf den Seiten Kickstarter und Thoriumgroup nicht gefunden.
Das ist etwa so, wie wenn Du zB. bei 1&1 einen virtuellen Server mietest , einen VNC-Server darauf installierst und auf Deinem Tablett oder PC einen VNC-Client .
Vorteil wäre vieleicht , (egal ob virtueller oder reeller Server) das Du die monatlichen 10€ MS-Aufschlag nicht zahlen müßtest.

Gruß ingjki
Vorteil währen, daß Dein eigener Computer im Keller dann als Homeserver fungieren könnte und somit, wenn er per Firewall und
so soweit abgesichert wäre, auch div. Geräte im Haus anbinden könntest, auch deine Kaffemaschine mittels Reactos steuern könntest !
Eben mit einer anderen Shell.. die aber sich automatisch mit dem Reactos-Home-Server verbinden könnte, z.B.
und damit dann automatisch zusammenarbeiten könnte, Auch der Kühlschrank könnte mit Reactos arbeiten,
eben mit seiner eigenen Toutchscreen-Shell ..

liebe Grüße
Blacky

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4364
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Thorium

Post by EmuandCo »

Das Ziel des Projekts ist es, nicht nur wie bei einer Spendenaktion einmal Geld in das Projekt zu spülen, sondern eine dauerhafte Geldquelle zu ermöglichen. Wenn ROS erfolgreich einen kommerziell sinnvollen Nutzen bietet, wird Thorium genau das sein. Entwickler könnten ROS zum Hauptberuf machen. Das ist zwar auch bisher schon "geplant" und auch in seiner Form durch alle Rechtsinstanzen durch, aber mit dem kleinen Problem, dass es sich dabei um begrenzte Stipendien handelt. Mehr ist nicht drin nach deutschem Recht bei einem gemeinnützigen Verein.
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: Thorium

Post by Blackcrack »

und genau deshalb finde ich das Project sehr gut ! Endlich wird mal Kommerziell gedacht..
um für was unkommerzielles letztendlich da sein zu können ! Und somit letztendlich mit zu helfen,
mache Grundlegende Sachen mit eigenen Mitteln um zu bauen.. (dabei meine ich : Kommerz<->Freies Leben / Open Source)

<B> Thumps up ! </B>

liebe Grüße
Blacky

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4364
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Thorium

Post by EmuandCo »

Du sprichst mir sowas von aus der Seele ^^
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests