Samsung veröffentlicht exFAT-Treiber unter der GPL

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

ReactOS_FAN
Posts: 12
Joined: Sat Apr 27, 2013 1:11 pm

Re: Samsung veröffentlicht exFAT-Treiber unter der GPL

Post by ReactOS_FAN »

Gut, ext4 ist super.

exFAT hat auch optional Journaling, aber keine Rechtemanagement afaik.

Wenn ext4 als SystemFS dient, könnte man den Usermode Treiber ntfs-3g für ReactOS übersetzen :D

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: Samsung veröffentlicht exFAT-Treiber unter der GPL

Post by Blackcrack »

ReactOS_FAN wrote:Gut, ext4 ist super.
exFAT hat auch optional Journaling, aber keine Rechtemanagement afaik.
Wenn ext4 als SystemFS dient, könnte man den Usermode Treiber ntfs-3g für ReactOS übersetzen :D
jo, im Prinzip richtig.. wäre auch richtig genit.. ial *g*

Wenn die Dev's mitmachen würden ...

von daher bräuchten wir jetzt eigentlich nur ein gescheit laufendes ext4 im Reactos und dann bräuchte
man nicht extra starr einem "wir machen alles nach Microsoft" oder "wir bauen jetzt nochmal ein Eigenes Dateisystem.."
was nach meiner Ansicht total -Schwachsinn- ist.. und neben "wir benutzen alles zusammen Open Source" vorbei fetzt ..
aber mal richtig schnell ! und das dann auch noch ohne verstand ..

liebe Grüße
Blacky

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4397
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Samsung veröffentlicht exFAT-Treiber unter der GPL

Post by EmuandCo »

ReactOS_FAN wrote:Wenn ext4 als SystemFS dient, könnte man den Usermode Treiber ntfs-3g für ReactOS übersetzen :D
Äh, wenn dann wird daraus ein IFS Treiber und kein Usermode Kram. Das ist schon schlimm genug, dass Linux systemnahe Prozesse in den Usermode legt.
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: Samsung veröffentlicht exFAT-Treiber unter der GPL

Post by Blackcrack »

jo, angefangen hat der kram mit iso's mounten, dann sinnse weiter gegangen und hamm noch andere sachen
richtung usermode gelegt, daß der User doch auch ein bisschen machen kann, ohne daß Root eingreifen muss..
Das iss genauso bescheuert wie das mit systemd was jetzt kommt.. daß dann die fstab hinfällig werden soll, laut Pro-Linux ..
und somit kann man als root schon wieder nur was machen, und zwar, scheiß kompliziert..
und das danze fstab zeug, also mountzeug wird komplett in systemd gelegt.. was ich absolut
blöd finde, denn als Normalo kann man sich noch schlechter in Linux damit einlernen..
alles wird so übelst kompliziert gemacht und ist somit "ach so modern ..", grauenhaft nach meiner Meinung !

Andererseits ist dann u.U. auch möglich, daß über systemd in zweierlei Hinsicht gemountet werden könnte,
als root im system oder als User, in seinem Useraccount, was andererseits auch nicht schlecht iss.
Denn dadurch bleibt manches im Useraccount gefangen und kann somit dann nicht in den Systemteil gelangen..

Emu' was ist ein IFS-Treiber, was heist I F S ?

liebe Grüße
Blacky

User avatar
EmuandCo
Developer
Posts: 4397
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Samsung veröffentlicht exFAT-Treiber unter der GPL

Post by EmuandCo »

Installable File System driver
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: Samsung veröffentlicht exFAT-Treiber unter der GPL

Post by Blackcrack »

jehrum.. und ich dachte schon was wichtigeres.. *kicher*
Daß die immer die englishen Dinger nehmen müssen.. tztztztz... :mrgreen:
danke dir ! :)

liebe Grüße
Blacky

xpert
Test Team
Posts: 208
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: Samsung veröffentlicht exFAT-Treiber unter der GPL

Post by xpert »

Nein hats nichts und damit ist es raus.

Ext4 würde die meisten Anwendungsfälle erschlagen. Fehlt aber noch inplace Compression und Verschlüssung.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest